Hund bei der Hitze: Wie Sie Ihrem besten Freund auf vier Beinen im Sommer helfen – gute Tipps gegen Hitzschlag!

Von Katharina Müller

Um Ihren Hund bei heißem Wetter kühl zu halten, müssen Sie gut vorbereitet sein und vorausschauend handeln. Es ist nicht nur wichtig, Spaß zu haben, wenn das Wetter schöner wird, sondern auch daran zu denken, wie Sie Ihren Hund bei der Hitze abkühlen können. Ziel ist es, das Risiko eines Hitzschlags zu verringern und sicherzustellen, dass Ihr Haustier gesund und glücklich bleibt. Wir haben die besten Tipps für den Umgang mit Freunden auf vier Beinen bei heißem Wetter zusammengestellt, damit Sie die Sonne genießen können und Ihr Hund sicher ist.

Spaziergänge vorsichtig planen

Hund bei der Hitze im Sommer abkühlen - Ideen

Vermeiden Sie es, bei heißem Wetter mit Ihrem Hund spazieren zu gehen, da Haustiere der Hitze nicht so gut wie Menschen standhalten können. Selbst an einem warmen Tag können Hunde überhitzen, vor allem wenn sie Sport treiben. Überlegen Sie, ob es für Ihr Haustier nicht besser ist, sehr früh oder spät am Abend spazieren zu gehen, wenn die Temperatur deutlich gesunken ist, oder sich zu Hause zu beschäftigen. Achten Sie bei der Planung eines Spaziergangs auf das Wetter und legen Sie regelmäßig Pausen im Schatten ein.

Die Hundepfoten können auf heißen Gehwegen verbrennen. Generell gilt: Wenn es für Ihre Hand zu heiß ist, ist es auch für die Hundepfoten zu heiß. Wenn es für den üblichen, langen Spaziergang zu heiß ist, sollten Sie Ihren Hund stattdessen mit Denkspielen geistig anregen. Frischen Sie die Grundausbildung Ihres Haustiers auf oder bringen Sie ihm neue Tricks bei.

Hund bei der Hitze abkühlen: kaltes Wasser nicht vergessen

Hund bei der Hitze abkühlen - kaltes Wasser nicht vergessen

Wasser ist das ganze Jahr über wichtig für Ihren Hund, besonders an heißen Tagen. Wenn Sie mit Ihrem Haustier unterwegs sind, stellen Sie sicher, dass Sie immer eine Flasche Wasser und einen Napf dabei haben, aus dem Ihr Freund auf vier Beinen trinken kann.

Kaltes Wasser hat den unmittelbaren Effekt, dass es den Hund von innen abkühlt. Außerdem trinkt er eher Wasser, das eine niedrige Temperatur hat. Im Sommer erwärmt sich ab und zu das Wasser im Napf jedoch schnell. Wenn Sie Eiswürfel in den Wassernapf geben, können Sie die Wassertemperatur schnell senken.

Spaziergänge vorsichtig planen und Wasser für den Hund unbedingt vorbereiten

Wichtige Tipps:

  • Kontrollieren Sie regelmäßig, ob der Wassernapf Ihres Hundes nachgefüllt werden muss.
  • Verwenden Sie bei Bedarf mehrere Wassernäpfe. Zum Beispiel einen drinnen und einen draußen.
  • Stellen Sie den Wassernapf Ihres Hundes vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt auf, damit das Wasser kühl bleibt.

Verwenden Sie einen eiskalten Eisbeutel

Wahrscheinlich haben Sie schon alles zur Hand, um einen Eisbeutel selbst herzustellen. Nehmen Sie eine Wasserflasche, füllen Sie sie mit Wasser und stellen Sie sie in den Gefrierschrank. Sobald sie gefroren ist, legen Sie sie auf den Boden unter das Kinn Ihres Hundes. Oder füllen Sie einen Zip-Lock-Beutel mit Eiswürfeln und geben Sie ihn Ihrem Haustier, damit er sich darauf legt. Wenn Sie eine Packung gefrorener Erbsen opfern möchten, geht das auch, oder Sie können auch einen Kühlakku verwenden.

Hund bei der Hitze abkühlen mit feuchten Handtüchern

Hunde kühlen sich von unten nach oben ab, daher ist es wichtig, dass ihre Pfoten und ihr Bauch nicht zu heiß werden. Das Auslegen von feuchten Handtüchern oder Decken ist eine einfache und wirksame Methode, um Ihren Hund in der Hitze kühl zu halten.

Halten Sie das Handtuch einfach unter einen kalten Wasserhahn und wringen Sie das überschüssige Wasser aus, um eine tragbare Kühlmatte im Haus oder im Garten zu schaffen. Denken Sie daran, sie regelmäßig zu erneuern, damit die Wirkung erhalten bleibt. Sie können auch in eine Kühlmatte investieren. Diese sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund kühl zu halten, und sind im Internet leicht erhältlich.

Nass machen und einfrierbares Spielzeug kaufen

Haustiere im heißen Sommer - Wie Sie Ihrem besten Freund helfen können - Tipps


Mit Wasser zu spielen ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund bei heißem Wetter abzukühlen, und es macht viel Spaß. Stellen Sie einen Rasensprenger oder ein flaches Planschbecken im Garten auf, um Ihren Hund beim Spielen zu erfrischen. Beobachten Sie Ihr Haustier immer, wenn es im Wasser spielt und lassen Sie es nie unbeaufsichtigt schwimmen.

Für Welpen oder ältere Hunde, die gerne kauen, können Sie einfrierbares Kauspielzeug kaufen – eine weitere gute Möglichkeit, Ihr Haustier an einem schattigen Ort mit einem Spielzeug zu beschäftigen.

Achten Sie auf Anzeichen eines Hitzschlags

Hund bei der Hitze im Sommer - Legen Sie regelmäßig Pausen im Schatten ein

Hunde erleiden einen Hitzschlag, wenn sie überhitzen. Ein Hitzschlag entsteht, wenn ein Hund seine Körpertemperatur nicht senken kann, und kann tödlich sein. Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Hitzschlag vermeiden kann, und auf die Anzeichen zu achten, da das Haustier dringend tierärztlich behandelt werden muss.

Jeder Hund kann einen Hitzschlag erleiden, aber übergewichtige, junge, ältere, flachgesichtige, riesige Rassen und Hunde mit dickem Fell sind besonders gefährdet, selbst wenn sie sich bei heißem Wetter nur draußen aufhalten.

Anzeichen für einen Hitzschlag sind unter anderem:

  • Starkes Hecheln
  • Lethargie
  • Verwirrtheit oder Verlust der Koordination
  • Sabbern oder Schaum vor dem Mund
  • Erbrechen oder Durchfall
  • Zittern oder Schwäche
  • Krampfanfälle

Achten Sie auf Anzeichen eines Hitzschlags - Tipps


Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund einen Hitzschlag hat, müssen Sie schnell handeln. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Während der Kontaktaufnahme mit dem Tierarzt:

  • Bringen Sie Ihr Haustier an einen schattigen Ort.
  • Halten Sie ihn ruhig und still.
  • Legen Sie ihn auf ein kühles, nasses Handtuch, eine Kühlmatte oder stellen Sie ihn in den Luftzug eines Ventilators.
  • Erlauben Sie dem Hund, kleine Mengen kalten Wassers zu trinken.
  • Gießen Sie kühles Wasser über die Füße, die Ohren und den Kopf des Hundes. Verwenden Sie niemals Eis oder sehr kaltes Wasser, da dies zu einem Schock führen kann.
  • Fangen Sie allmählich an, kühles Wasser über den Körper des Hundes zu gießen, aber nicht so viel, dass er zu zittern anfängt.
  • Wenn möglich, kühlen Sie Ihren Hund auf dem Weg zu Ihrem Tierarzt weiter ab.

Bitte aufpassen! Lassen Sie Ihren Hund im Sommer niemals in einem heißen Auto zurück!

Hunde bei der Hitze abkühlen - wichtige Tipps

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig