Haushalt sauber halten trotz Haustiere und Tierhaare: Mit unseren Tipps ist das durchaus möglich!

Von Lina Bastian

Haustiere sorgen zwar für ein glückliches Zuhause, aber sie bringen oft auch eine unvermeidliche Unordnung mit sich, die eine Herausforderung für die Sauberkeit des Hauses darstellen kann. Ein gründlicher Frühjahrsputz sorgt nicht nur für ein strahlend sauberes Zuhause, sondern ist auch gut für die Gesundheit von Ihnen und Ihren Haustieren! Ein paar einfache Reinigungsaufgaben, ein wenig „Schlammprophylaxe“ können wirklich dazu beitragen, dass Ihr Zuhause optimal aussieht. Haushalt sauber halten trotz der Haustiere ist wirklich möglich, wenn Sie unsere Tipps befolgen!

Haushalt sauber halten: Reinigungstipps für eine Wohnung mit Haustieren

Haushalt sauber halten trotz Haustiere ist mit unseren Tipps möglich

Für viele Haustierbesitzer ist das Haaren ein ernsthaftes Problem. Als Haustierbesitzer haben Sie sich wahrscheinlich mit der Tatsache abgefunden, dass regelmäßiger Hausputz die Norm ist, vor allem während der Fellwechselsaison. Obwohl wir alle unsere pelzigen Freunde lieben, ist es für die Gesundheit und Hygiene der Haustiere und aller Hausbewohner wichtig, dass wir gegen die ständigen Tierhaare in unseren Wohnungen vorgehen. Und obwohl wir die Haare, die unsere Haustiere hinterlassen, sehen können, steckt mehr hinter Fell und Fusseln, als man auf den ersten Blick sieht. Ihren Haushalt mit Tieren sauber zu halten, ist daher echt wichtig!

Ihr Haustier regelmäßig kämmen

Haustiere Pflege hilft für Wohlbefinden und Hygiene

Haustiere werfen ihr Fell ständig ab, da ihr Haar die Katagen-Phase erreicht – die Phase im Lebenszyklus eines Haares, in der es aufhört zu wachsen – und zwar regelmäßiger als beim Menschen.

Haushalt sauber halten, indem die Tierhaare entfernt werden

Wenn Sie Ihr Haustier also regelmäßig kämmen, vermeiden Sie, dass sich die Haare überall in Ihrer Wohnung ablagern. Pflegen Sie Ihr Haustier immer an der gleichen Stelle und saugen Sie die Stelle ab.

Richtig Staub saugen, um mehr Haare zu entfernen

Haushalt sauber halten trotz Haustiere ist möglich


Tierbesitzer müssen Ihre Wohnungen regelmäßig staubsaugen! Wenn Sie langsam saugen, haben der Luftstrom und die Bürstenleiste mehr Zeit, die Tierhaare aufzurühren und von der Oberfläche zu entfernen. Haustierhaare verklumpen auf Teppichen oder verfilzen auf Hartböden mehr als menschliche Haare. Oft saugen verhindert eine übermäßige Ansammlung von Tierhaaren. Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie einen Staubsaugerroboter verwenden, der die Tierhaare entfernt, während Sie unterwegs sind, um die Haare zwischen den gründlicheren Reinigungen unter Kontrolle zu halten.
Gehen Sie ein paar Mal in wechselnden Richtungen über den Teppich, um mehr Tierhaare aufzusaugen und einige der eingebetteten Haare aufzuschütteln.

Haushalt sauber halten: Haare in den Griff bekommen

Ein Tuch legen, wo Ihr Haustier am meistens bleibt

Eines der größten Probleme für Haustierbesitzer sind Tierhaare auf Böden, Möbeln und Kleidung. Legen Sie ein altes Handtuch oder Laken dorthin, wo Ihr Welpe gerne kuschelt, und schütteln Sie es regelmäßig aus, um die meisten Haare zu entfernen, bevor Sie es in die Waschmaschine werfen.

Hygiene der Haustiere: Baden Sie Ihren Hund regelmäßig

Haustiere in der Wohnung regelmäßig waschen


Die meisten Hunde sollten mindestens einmal im Monat oder alle zwei Monate gebadet werden, je nach Rasse. Langhaarige Hunde, wie Goldendoodles, brauchen mehr Bäder als kurzhaarige Rassen, wie Labrador Retriever. Wenn Sie Ihren Hund regelmäßig baden, ist das eine gute Möglichkeit, all die überschüssigen Hundehaare zu entfernen. Das Bürsten hilft auch, sie von Ihren Böden fernzuhalten.

Fischöl gegen Haarverlust

Haustiere sauber halten ist wichtig für die Gesundheit aller Bewohner

Wenn Sie Ihrem Haustier täglich einen Esslöffel Fischöl mit Futter geben, bleibt sein Fell weich und es verliert weniger Haare. Fischöl enthält Omega-3-Fettsäuren, die Haut und Fell pflegen. Ein gesundes Fell ist gleichbedeutend mit weniger Haaren – eine Win-Win-Situation.

Reinigen Sie die Sachen Ihres Haustiers

Haushalt sauber halten, indem Sie das Bettzeug Ihrer Haustiere regelmäßig waschen

Waschen Sie weiches Spielzeug, Decken und Bettzeug in der Waschmaschine mit heißem Wasser. Hartes Spielzeug und Futterschalen können in der Spülmaschine gewaschen werden.
Reinigen Sie Kisten, Transportbehälter und Katzenklos mit einer Lösung aus Essig und Wasser, spülen Sie sie gründlich aus und lassen Sie sie draußen trocknen.

Möbel und Haushalt sauber halten: Pfoten waschen

Pflegen Sie Ihre Haustiere regelmäßig

Wenn Sie die Pfoten Ihrer Haustiere nicht abwischen, bevor sie nach dem Toben im Freien wieder ins Haus kommen, können sie Schmutz aufnehmen. Benutzen Sie Feuchttücher, um die Pfoten zu reinigen, damit auch Ihre Böden und Möbel sauber bleiben!
Sie können auch die Haare an der Unterseite der Pfoten abschneiden. Diese Haare können ein Magnet für Schmutz, Grassamen und andere eklige Dinge sein.

Haushalt sauber halten: Bettwäsche oder Polstermöbel waschen

Bettwäsche regelmäßig waschen, damit die Tierhaare entfernt werden

Wenn Sie Decken, Kissen und Bettwäsche – also alles, wo sich Ihre Haustiere am häufigsten aufhalten – bei 60° waschen, werden Allergene abgebaut und die Menge an mikroskopisch kleinen Hautschuppen, von denen sich Hausstaubmilben ernähren, reduziert. Achten Sie darauf, dass Sie am Ende des Waschgangs alle Tierhaare aus der Trommel entfernen.

Bringen Sie Ihren Garten auf Vordermann, wo Ihr Haustier spielt

Garten sauber halten, wo Ihr Haustier spielt

Wenn der Schnee schmilzt, kommt alles zum Vorschein, was Sie in den kalten Monaten vernachlässigt haben, darunter auch die Hinterlassenschaften Ihres Haustiers. Wenn das warme Wetter kommt, wird Ihr Haustier die Sonne genießen wollen. Sorgen Sie also dafür, dass Ihr Garten ein sicherer und sauberer Ort zum Spielen ist.

Die Hygiene der Haustiere ist von großer Bedeutung für alle in der Wohnung

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig