Welche Pfanne ist die beste für welches Gericht?

Pfannen Guide welche für welchen Zweck verwenden


Eine gute Pfanne sorgt dafür, dass Sie die besten Kochergebnisse schneller, einfacher und zuverlässiger erzielen können. Ob zum Braten, Grillen oder Sautieren, die Form und das Material jeder Pfanne sind auf bestimmte Aufgaben abgestimmt, und genau wie bei einem Werkzeug braucht man immer die richtige Pfanne für jeden Zweck. Welche Pfanne ist für welchen Zweck am besten geeignet? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Küche Edelstahl Arbeitsplatte Deckenaufhängung Pfannen

Der Geschmack und die Qualität von Steaks, Pfannkuchen und sogar ein einfaches Omelette hängt weitgehend von der Qualität der Bratpfanne ab, auf der das Essen zubereitet wurde. Idealerweise sollte die Küche ein paar Pfannen mit unterschiedlichem Durchmesser, Dicke und Höhe der Wände haben, sowie aus unterschiedlichen Materialien. Es ist nicht umsonst, dass Profiköche verschiedene Gerichte in verschiedenen Pfannen zubereiten. Zum Braten vom Steak eignet sich zum Beispiel eine Grillpfanne am besten und zum Braten von Eiern wird jede antihaftbeschichtete Bratpfanne gut funktionieren.

Welche Pfanne wofür? Pfannentypen im Überblick

Pfannen Deckenaufhängung über Kücheninsel

Bei der Auswahl der richtigen Pfanne sind die Wärmespeicherung und Verteilung, das Material und die Beschichtung ausschlaggebend. Was ist der Unterschied zwischen einer Bratpfanne und einem Wok? Welche Pfanne nimmt man für Steaks? Wir beantworten alle Fragen rund ums Thema und geben noch wertvolle Tipps, wie Sie das Beste aus den Lebensmitteln herausholen können.

Die Bratpfanne – Der Klassiker in der Küche

Bratpfanne für täglichen Gebrauch Anti Haft Beschichtung

Bratpfannen haben eine große Bodenfläche und eine Höhe von ca. 4 cm. Durch den niedrigen Rand und den leicht nach oben gewölbten Pfannenboden eignen sie sich sehr gut für Speisen, bei denen häufig gewendet werden muss. Der lange Griff sorgt dafür, dass die Hände vor heißen Spritzern von Flüssigkeiten geschützt sind. Braten können Sie alles von Hähnchenbrust bis Würstchen und Spiegeleiern. Verwenden Sie eine kleine Menge Öl für extra Knusprigkeit. Eine Bratpfanne für den täglichen Gebrauch hat einen durchschnittlichen Durchmesser von 24 – 28 cm.

Verfügbare Materialien: Aluminium, Edelstahl, Gusseisen.

Häuptsächlich werden Bratpfannen in beschichtete Antihaft-Pfannen und nicht beschichtete Bratpfannen unterteilt. Die wohl bekannteste Antihaftbeschichtung ist Teflon.

Tipp: Es gibt einen Unterschied zwischen Bratpfannen und Schmorpfannen, noch Sautépfannen genannt. Die letzteren zeichnen sich durch eine größere Oberfläche und einen besonders hohen Rand von ca. 6-8 cm aus.

Die Schmorpfanne

Schmorpfanne Sautepfanne Gemüse hohe Wände


Neben der Bratpfanne gehören auch die Schmorpfannen zu den gängigsten Pfannentypen. Sauté-Pfannen haben eine breite Bodenfläche und einen hohen Rand, so dass man größere Mengen Gemüse ideal schmoren kann. Das Sautieren erfordert in der Regel hohe Temperaturen und eine gleichmäßige Verteilung der Wärme vom Boden über die Wände. So können Sie Ihre Speisen perfekt garen, ohne sie zu verkochen. Sauteusen können für eine Reihe von Kochaufgaben benutzt werden, vom Braten von Fleisch bis hin zum Reduzieren einer Soße.

Verfügbare Materialien: Edelstahl, Aluminium, Kupfer.

Der Wok

Wok Pfanne Gemüse Hähnchen


Der Wok kennzeichnet sich durch seine halbrunde Form und wird hauptsächlich in der asiatischen Küche verwendet. Traditionelle Woks sind komplett gewölbt, während moderne Woks einen flachen Boden haben, der mit Elektro- und Induktionskochfeldern kompatibel ist. Seine geschwungene Form sorgt für optimale Hitzeverteilung. In einem Wok müssen die Zutaten ständig in Bewegung bleiben, damit sie ihre Textur und ihr Aroma behalten. So wird es beim Kochen ordentlich geschüttelt und gerührt.

Verfügbare Materialien: Gusseisen, Aluminium, Stahl.

Die Crêpespfanne

Crêpespfannen haben in der Regel eine große Bodenoberfläche und einen flachen Rand. Diese flache, ebene Form sorgt dafür, dass sich der Teig optimal verteilen kann und dass Ihre Crepes gleichmäßig und schnell gebacken werden. Auch das Gleiten der Pfannkuchen aus der Pfanne auf den bereitgestellten Teller in einem perfekten Stück gelingt kinderleicht.

Verfügbare Materialien: Aluminium, Gusseisen, Stahl.

Die Grillpfanne

Grillpfanne Hähnchenfilets Kräuter

Grillpfannen können rund oder quadratisch sein und über einen glatten oder geriffelten Boden verfügen. Sie können sehr hohe Temperaturen aushalten und geben Fleisch und Fisch ein unvergessliches Röstaroma und eine schöne wohlschmeckende Kruste. Achten Sie darauf, eine Größe zu wählen, die für die Anzahl der Personen, für die Sie gewöhnlich kochen, geeignet ist.

Verfügbare Materialien: Gusseisen, Aluminium

Die Saucenpfanne

Kupfer Saucepfanne schnell erhitzt

Eine 2-Liter-Saucenpfanne eignet sich perfekt für die Zubereitung von Saucen oder zum Aufwärmen von Suppen und Pastasaucen. Um all diese Aufgaben schnell zu erledigen, ist eine Pfanne aus Kupfer die beste Wahl. Das Material sieht zwar warm und einladend aus, wenn die Pfanne an einem Regal in einer Landhausküche hängt, aber es hat mehr zu bieten als nur Ästhetik. Kupfer hat hervorragende Wärmeeigenschaften – es erwärmt sich schnell und kühlt sofort ab. Dies bedeutet, dass es besonders gut ist, um cremige Saucen herzustellen oder Zucker zu karamellisieren.

Welche Pfanne nimmt man für Steaks und knusprige Bratkartoffeln?

welche pfanne für steak braten Gusseisen

Steaks lassen sich schnell bei mittlerer bis hoher Hitze braten. So bekommt man ein gutes Branding auf der Außenseite, während die Innenseite rosa und saftig bleibt. Perfekt zum Steakbraten sind die Gusseisenpfannen. Sie brauchen etwas länger, bis sie aufgeheizt sind, und geben die gespeicherte Hitze auch langsam wieder ab. Ein weiteres Plus der Eisenpfannen: Wenn Sie ein dickes Steak braten, z.B. ein Rumpsteak, können Sie die ganze Pfanne in den Ofen stellen und das angebratene Steak nachgaren.

Steak trocken tupfen mit Küchenkrepp

So geht es zum perfekten Steak aus der Pfanne:

1.  Kaufen Sie das beste Steak zum Braten.
Die besten Steaks zum Kochen auf dem Herd sind knochenlose Steaks, die etwa 3 und 4 cm dick sind. Dickere Schnitte wie ein Clubsteak oder ein knochenloses Rib-Eye eignen sich am besten für diese Methode. Suchen Sie nach einem Steak mit einer guten Marmorierung (die weißen Fettfasern, das durch das Fleisch laufen). Wenn ein Steak genug Fett hat, bleibt es während des Kochprozesses saftig und hat den Geschmack und die Textur, die für ein perfekt gebratenes Steak benötigt werden.

Steak vor dem Braten salzen zubereitung in der Pfanne

2. Würzen Sie das Steak vor dem Braten.

Man muss das Steak mindestens 30 Minuten vor dem Braten gut salzen. Das Salz löst sich auf und zieht in das Fleisch ein. Dadurch werden die Fleischsäfte aus dem Fleisch herausgezogen. Eine trockene Fleischoberfläche ist die beste Voraussetzung für eine wunderbare Kruste.

Steak in der Pfanne braten umdrehen

3. Braten Sie das Steak bei großer Hitze an.

Lassen Sie die Gusseisenpfanne so hoch erhitzen, dass sie ein wenig qualmt, bevor Sie die Steaks in die Pfanne geben. Die große Hitze ist wichtig für eine schöne Kruste auf Ihrem Steak. Halten Sie die Steaks in Bewegung, drehen Sie sie jede Minute oder so um, um eine dünne, gleichmäßige Kruste auf der Außenseite zu erzeugen. Nach der halben Garzeit fügen Sie ein paar Esslöffel Butter sowie frische Kräuter. Verwenden Sie einen großen Löffel, um die Steaks mit der heißen Butter zu begießen und drehen Sie sie wieder gelegentlich um, bis sie die gewünschte Garstufe erreicht haben.

Steak braten in der Gusseisenpfanne Butter Rosmarinzweige

Die Garzeiten ermitteln:
Um die gewünschte Garstufe auf den Punkt zu treffen, muss man die Kerntemperatur vom Fleisch mit einem Einstichthermometer prüfen. Beginnen Sie, die Temperatur des Steaks ungefähr nach vier Minuten zu messen, um zu ermitteln, wie lange es noch gekocht werden muss.

Rare: Entfernen Sie das Steak von der Hitze bei ungefähr 52 ° C, etwa sechs Minuten insgesamt braten.
Medium-rare: Bei 55 ° C entfernen , ungefähr acht Minuten Gesamtbratzeit.
Medium: 60 ° C,  insgesamt neun bis zehn Minuten braten.
Well done: etwa 12 Minuten braten.

Gebratenes Gemüse

Bratkartoffeln mit Gemüse und Speck in der Eisenpfanne

Ähnlich wie beim Steak gilt das gleiche Konzept für Gemüse. Lecker geröstete Bratkartoffeln sollten außen knusprig karamellisiert und innen zart sein. Also holen Sie sich wieder die Gusseisenpfanne aus dem Schrank!

Welche Pfanne zum Frittieren?

Welche Pfanne für panierte Schnitzel

Sie möchten Cordon Bleu oder panierte Schnitzel perfekt zubereiten? Verwenden Sie eine große tiefe Bratpfanne oder Gusseisenpfanne zu braten, um Fettspritzer zu vermeiden oder diese zumindest auf ein Minimum zu halten. Bratpfannen aus Emaille oder Edelstahl sind gut zum Frittieren geeignet. Vermeiden Sie einfach Antihaftpfannen.

Erhitzen Sie das Öl, bis es in der Pfanne schimmert, und legen Sie die Schnitzel nacheinander hinein. Es dauert nur wenige Minuten pro Seite, um die goldene knusprige Perfektion zu erreichen.

Welche Pfanne ist die beste für Fisch?

Welche Pfanne für Fischfilets Edelstahlpfanne

Wenn Sie was Schnelles zum Abendessen kochen möchten, setzen Sie auf Weißfischfilets. Jeder magere weiße Fisch lässt sich lecker in der Pfanne zubereiten: zum Bespiel Tilapia, Kabeljau, Bass, Grouper, Wels und Schnapper. Wenn Sie zweifeln, sagen Sie dem Fischverkäufer, wie Sie den Fisch zubereiten werden und fragen Sie ihn, welchen Fisch er empfiehlt.

Welche Pfanne für Fisch Antihaft Edelstahlpfanne

Nehmen Sie am besten eine Antihaft-Pfanne, damit der Fisch nicht an der Pfanne klebt. Der Vorteil einer Pfanne aus Gusseisen oder Edelstahl ist jedoch, dass der Fisch etwas goldener und knuspriger wird. Wenn Sie einen dieser Bratpfannen verwenden, tupfen Sie die Fischfilets mit Küchenkrepp leicht ab und geben Sie etwas mehr Öl in die Pfanne.

Welche Pfanne für Risotto? Eine breite Schmorpfanne

Welche Pfanne für Risotto Schmorpfanne hohe Wände

Für das perfekte Risotto ist ein duftiger, zarter Reis in einer cremigen Soße unentbehrlich. Um dieses Ergebnis zu erreichen, sollte man die Flüssigkeit langsam verdunsten lassen. Dafür nimmt man am besten eine breite Schmorpfanne.

Die Standard-Bratpfannen begünstigen eine schnelle Verdunstung, was bedeutet, dass der Reis trocken und oft verkocht ist. Viele Leute bevorzugen Risotto in einem Suppentopf zu kochen, weil es die Verdunstung verlangsamt, aber dies kann oft zu einer eher suppigen Konsistenz führen.

cremiges Risotto kochen breite Schmorpfanne

Aber eine Schmorpfanne mit einem Durchmesser von ca. 25 bis 30 cm ist ideal zum Kochen von Risotto. Es ist genau die richtige Größe, um genug Risotto für vier bis sechs Personen zuzubereiten. Der hohe Rand dieser Pfanne sorgt für eine schnelle und gleichmäßige Verdampfung der Kochflüssigkeit, ohne dass der Reis überkocht. Die geringe Tiefe und große Oberfläche bedeutet auch, dass die Brühe ungefähr mit der gleichen Geschwindigkeit verdampft, wie der Reis kocht, was ein cremigeres Risotto ergibt. Diese Pfanne beschleunigt auch die Kochzeit. Versuchen Sie also, Ihr Risotto in Ihrer breitesten Pfanne zu kochen und sehen Sie, wie cremiger es wird.

Welche Pfanne für Eierspeisen?

Welche Pfanne für Spiegelei Emaille Beschichtung

Ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, Spiegeleier, Rühreier oder Omelette sind immer eine gute Idee! Und Sie brauchen keine spezielle Pfanne für Eier zu kaufen – jede Pfanne wird gut funktionieren. In der Regel wird zum Braten von Eiern eine Antihaft-Pfanne oder eine gut eingefettete Gusseisen-Pfanne, damit die Eier nicht in der Pfanne kleben. Wenn Sie lieber eine Pfanne aus Edelstahl oder Emaille verwenden, geben Sie einfach extra Öl zu.

Jede Pfannengröße eignet sich zum Braten von Eiern. Wenn Sie die Wahl haben, verwenden Sie eine Pfanne, die der Anzahl der Eier, die Sie kochen, entspricht: eine kleine 20 cm Pfanne eignet sich für ein einzelnes Spiegelei. Nehmen Sie eine größere 30 cm Pfanne, wenn Sie einen Brunch für die Familie planen.

Wählen Sie das richtige Hitzegrad. Eine schöne, mittlere Hitze ist perfekt zum Braten von Eiern. Das sorgt für gleichmäßig gekochte Eier.

Eine Gusseisenpfanne ist unsere Top-Wahl für Frittatas

Welche Pfanne für Fritatta Eierspeisen Gusseisenpfanne

Da man eine Frittata zuerst in einer Pfanne auf dem Herd kocht und dann im heißen Ofen fertig backt, ist eine feuerfeste Pfanne unerlässlich. Und wenn es um diese Eierspeise geht, ist die beste Wahl eine gusseiserne Pfanne. Gusseisenpfannen gibt es in verschiedenen Größen, aber für eine Frittata sind Pfannen mit einem Durchmesser von etwa 20 oder 23 cm ideal. Die Menge reicht für vier bis sechs Personen und man kann die schwere Pfanne mit Leichtigkeit vom Ofen zum Tisch tragen. Die Antihaft-Oberfläche einer gusseisernen Pfanne sorgt zudem dafür, dass die Frittata nach dem Kochen leicht aus der Pfanne entnommen wird. In einer Edelstahlpfanne werden die Eier eher am Boden und an den Rändern der Pfanne fest kleben.

Kupfer Pfannen Wand hängend Küche Arbeitsplatte Marmoroptik



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!