Ihr Ceranfeld hat weiße Flecken? So pflegen Sie Glaskeramik und halten Ihre Kochfelder stets sauber!

von Charlie Meier
Werbung

Sie haben Schwierigkeiten dabei, Glaskeramik wieder sauber zu bekommen und Ihr Ceranfeld hat weiße Flecken? Geraten Sie nicht in Panik, denn diese Tipps & Hausmittel helfen Ihnen dabei!

ceranfeld hat weiße flecken und benötigt bei eingebrannten stellen richtige reinigungsmethoden

Heutzutage sind Cerankochfelder kein Luxus mehr und es gibt viele Küchen, die damit ausgestattet sind. Normalerweise gelten solche Oberflächen als pflegeleicht, können aber für die Reinigung in vielen Haushalten eine Herausforderung sein. Dies liegt meistens daran, dass Glaskeramik eine spezielle Nutzung und Pflege erfordert, um nicht anfälliger für Verunreinigungen zu werden. Bei intensivem Kochen im Alltag lässt sich dies jedoch schwer erzielen, da dies am meisten genutzten Geräte im Küchenbereich sind. Unabhängig davon, wie vorsichtig und fleißig man damit umgeht, brennen Fettspritzer, Kochwasser, Milch und sonstige Essensrückstände leider schnell darauf ein. Aus diesem Grund ist es wichtig, in solchen Situationen rechtzeitig, sowie mit den richtigen Reinigungstechniken und Mitteln, dagegen zu handeln. Hier sind einige gängige Methoden, nach denen diese Aufgabe leichter zu erledigen sein könnte.

Glaskeramik eingebrannt und Ceranfeld hat weiße Flecken? Diese Fehler vermeiden!

mit einem schaberspachtel beim ceranfeld reinigen backpulver und essig einsetzen
Werbung

Obwohl man normalerweise ohne großen Aufwand ein Ceranfeld reinigen kann, sind hartnäckige Brandflecken immer ein Hindernis für die optimale Sauberkeit. Darüber hinaus sind viele Menschen versucht, Glaskeramik-Kochfelder wie jede andere Arbeitsplatte in der Küche sauberzumachen. Infolgedessen machen sie oft Fehler, die zu zerkratzten und fleckigen Oberflächen führen, und hier sind einige der häufigsten davon:

  • Der größte Fehler ist die Verwendung von Reinigungsdraht und abrasiven Reinigungsmitteln, was die Glaskeramik beschädigen kann.
  • Auch der Einsatz von Scheuermitteln ist eine schlechte Idee, weil dadurch bei falscher Reinigungstechnik Kratzer auf den Glasoberflächen entstehen.
  • Anstelle eines speziell für Glaskeramik geeigneten Reinigers entscheiden sich viele auch für Glasreiniger. Sollte dies auf Tagesbasis passieren und Ihr Ceranfeld hat weiße Flecken, treten Beschädigungen auf, da solche Produkte zu stark wirken.
  • Zu guter Letzt kann auch die Vernachlässigung des normalerweise mitgelieferten Schabers bei der Reinigung von Cerankochfeldern ein entscheidender Fehltritt sein.

Um solche Fehler vermeiden und Ihre Kochfelder aus Glaskeramik richtig pflegen und reinigen zu können, sind daher einige Schritte vorzunehmen. Zu diesem Zweck wäre es auch sinnvoll, die Haupttypen von Cerankochfeldern unterscheiden zu können.

Welche Arten von Glaskeramik-Kochfeldern gibt es?

saubere oberflächen und cerankochfelder in der küche durch richtige reinigung erzielen

Bei den verschiedenen Modellen sind zwei Haupttypen, die beim Kauf eine wichtige Rolle spielen, zu unterscheiden. Es gibt solche, die für eine freiliegende Montage geeignet sind, und Ceranfelder, die sich einbauen lassen. Selbstverständlich sind integrierte Geräte beliebter, da sie besser aussehen und praktischer zu handhaben sind. Bei den beiden Varianten sind die Kochplatten jedoch mit Glaskeramik beschichtet und haben einen Hitzeindikator. Daher sind die folgenden Faktoren bei der Reinigung zu berücksichtigen:

  • Obwohl es zahlreiche Reinigungsmittel auf dem Markt gibt, sollten Sie sich von der Vielfalt nicht ablenken lassen und nicht-abrasive Feincremes oder Sprays wählen.
  • Es ist zwecks einer schonenden Reinigung auch wichtig, die verwendeten Reinigungsprodukte lange genug einwirken zu lassen, damit Sie die Brandflecken anschließend problemlos beseitigen können.
  • Am besten wäre es, das Reinigungsspray oder die Creme für mindestens eine halbe Stunde einwirken zu lassen. Den festsitzenden Schmutz sollten Sie dann mit einem speziellen Schraberspachtel für Glaskeramik entfernen und ihn anschließend mit einem feuchten und weichen Tuch abwischen. Ansonsten können Sie die folgenden Reinigungsmethoden in Betracht ziehen, wenn Sie beim Ceranfeld Reinigen Hausmittel einsetzen möchten.

Lässt sich das Ceranfeld reinigen mit Backpulver und Essig?

spezielle reinigungsmittel für glaskeramik kochfelder und weiche putztücher verwenden

Es ist für die Aufrechterhaltung sauberer Oberflächen von großer Bedeutung, Glaskeramik-Kochfelder auf täglicher oder zumindest auf wöchentlicher Basis mit den oben beschriebenen Mitteln zu behandeln. Gibt es aber eingebrannte Stellen und Ihr Ceranfeld hat weiße Flecken, benötigt es höchstwahrscheinlich eine gründliche Reinigung. Glücklicherweise helfen einige bewährte Hausmittel bei der Bekämpfung von hartnäckigen Brandflecken auf Cerankochfeldern, wie zum Beispiel Natron, Weißweinessig und Seifenwasser. Somit können Sie ohne großen Aufwand bemerkenswerte Ergebnisse erzielen. Wenden Sie die folgende einfache Methode an, um jegliche Verunreinigungen schnell und ohne aggressive Chemikalien loszuwerden:

  • Tränken Sie zuerst ein Tuch damit, um zu wischen, oder besprühen Sie die Glaskeramikoberfläche mit destilliertem weißem Essig.
  • Streuen Sie dann etwas Backpulver auf die zu reinigenden Stellen, die Sie bereits mit Essig behandelt haben.
  • Warten Sie danach kurz, um das Natron mit der Essigsäure reagieren und eine hausgemachte Reinigungslösung bilden zu lassen. Diese hilft dabei, hartnäckige Verschmutzungen problemlos aufzulösen.
  • Befeuchten Sie nun ein sauberes Reinigungstuch mit warmem Seifenwasser und legen Sie es über das Backpulver und den Essig.
  • Zunächst sollten Sie alles so, wie es ist, für mindestens 15 bis 30 Minuten einwirken lassen.
  • Heben Sie das getränkte Tuch ab und wischen Sie das Cerankochfeld mit einem sauberen und in Essig getränkten Reinigungstuch ab.
  • Obwohl Essig einen starken Geruch hat, verfliegt dieser schnell und Sie können wieder saubere Glaskeramik-Kochfelder genießen.

Es ist zu guter Letzt wichtig darauf zu achten, solche Geräte niemals in heißem Zustand zu reinigen. Des Weiteren sollten versuchen, sichtbare Brandflecken und verschüttete Flüssigkeiten so schnell wie möglich, jedoch nach Abkühlung des Herdes, abzuwischen. Vergessen Sie auch nicht, den Boden von Kochgeschirr, wie Töpfe oder Pfannen, immer abzutrocknen, bevor Sie diese aufs heiße Cerankochfeld stellen.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig