Schöne und straffe Beine bekommen: Die hilfreichsten Tipps und Übungen, die wirklich helfen!

Von Lisa Hoffmann

Straffe Beine, einen definierten Bauch und einen knackigen Po – welche Frau will das nicht? Mit dem Sommer gleich um die Ecke geben wir alle unser Bestes, um unseren Körper in Form zu bringen und die letzten Winter-Kilos zu verlieren. Allerdings gehören schwabbelige Oberschenkel zu den größten Problemzonen der Frauen, wo sich Fettpölsterchen am häufigsten bilden. Das ist aber längst Grund dafür, in einer langen Hose zu schwitzen oder unsere Beine unter langen Röcken und Kleidern zu verstecken. Schließlich müssen wir uns so akzeptieren und lieben, wie wir aussehen. Haben Sie sich aber je gefragt, wie Sie schöne und straffe Beine bekommen? Welche Übungen sollten Sie in Ihre Trainingsroutine integrieren? Wir haben uns für Sie näher mit dem Thema auseinandergesetzt und verraten Ihnen im Folgenden die besten Tipps, wie Sie Ihre Beine für die Badesaison fit und schlank machen.

Übungen und Trainingsroutine für straffe Beine

Übungen für straffe Beine Oberschenkel Trainingsplan Frauen

Wer langfristig einen schönen Körper haben möchte, der kommt an Sport nicht vorbei. Ganz egal, ob für zu Hause oder im Fitnessstudio – ausreichend Bewegung und regelmäßige Trainingseinheiten halten uns in Form, fördern die Durchblutung und regen die Fettverbrennung an. Glücklicherweise gibt es viele tolle und super effektive Übungen für straffe Beine, die darauf abzielen, die Oberschenkel zu trainieren und definieren. Vor allem Klassiker wie Kniebeugen und Ausfallschritte in allen erdenklichen Varianten sind eine echte Wunderwaffe und beanspruchen alle wichtigen Muskelgruppen gleichzeitig.

die besten Übungen für straffe Beine Eigengewicht Workout Frauen

Denken Sie aber daran, dass je öfter Sie die Übungen für straffe Beine machen, desto schneller gewöhnt sich der Körper daran. Um den Trainingseffekt zu steigern und so richtig ins Schwitzen zu kommen, können Sie auch HIIT-Workouts in Ihre Trainingsroutine integrieren oder die Übungen mit Gewichten ausführen. Bei den Oberschenkeln geht es hauptsächlich darum, Fett zu verlieren. Und da hilft einfach nichts besser als Ausdauertraining. Zu den besten Cardio-Übungen für straffe Beine gehören Joggen, Seilspringen sowie Radfahren für 30 bis 45 Minuten pro Trainingseinheit. Um den Körper in Form zu bringen, wäre eine Kombination aus Ausdauertraining und Krafttraining optimal.

Mehr Bewegung in den Alltag integrieren

Mehr Bewegung im Alltag integrieren Tipps für straffe Beine

Sie möchten keine Übungen durchführen oder Ihnen fehlt die Zeit für ein intensives Bein-Workout? Dann sollten Sie vielleicht der eigene Lebensstil schon ein wenig verändern. Bewegung ist tatsächlich das A und O für straffe Beine und laut Experten sollten Erwachsene sich mindestens 30 Minuten pro Tag bewegen, um gesund zu bleiben. Um die Oberschenkel in Form zu bringen, sollten Sie zwischen 10.000 und 12.000 Schritte täglich machen. Wann immer es Ihnen möglich ist, versuchen Sie zu Fuß zu gehen. Leichtes Gehen schont die Gelenke, gibt uns Energie und sorgt für gute Laune. Lassen Sie also das Auto stehen und gehen Sie kurze Strecken lieber zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad. Nutzen Sie die Treppen statt Aufzug. Treppensteigen bringt automatisch mehr Bewegung in den Alltag und ist zudem ein super effektives Beintraining. Oder wie wäre es, wenn Sie den Nachmittagskaffee mit den Mädels mit einem langen Spaziergang an der frischen Luft verbinden?

Straffe Beine mit einer gesunden Ernährung

welche Lebensmittel für straffe Beine gesunde Ernährung Cellulite Tipps


Sie führen etliche Übungen für straffe Beine aus und trotzdem tut sich nichts? Wenn Sie Ihren Körper definieren und Fett verlieren möchten, sollten Sie natürlich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Dass wir Weißmehlprodukte und Zucker von unserem Speiseplan streichen sollten, wissen wir alle. Vor allem, diejenigen, die regelmäßig trainieren, müssen den Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen. Okay, aber welche Lebensmittel sollten wir essen, um straffe Beine zu bekommen? Setzen Sie am besten auf komplexe Kohlenhydrate, wie zum Beispiel Haferflocken, Quinoa, Bulgur und Vollkornreis. Um den Muskelaufbau zu fördern, sollten Sie auch genügend Protein zu sich nehmen. Tolle Eiweißlieferanten sind mageres Hähnchen- und Putenfleisch, Fisch, Magerquark und Nüsse. Auch saisonales Obst und Gemüse unterstützt die Verdauung und sollte täglich auf dem Speiseplan stehen.

Hilfreiche Tipps und Tricks für schöne Beine und Oberschenkel

Straffe Beine Hausmittel Körperpeeling selber machen

Neben Sport, Bewegung und Ernährung gibt es tatsächlich viele weitere tolle Tipps, die für straffe Beine sorgen. Wechselduschen sind eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um das Bindegewebe zu straffen und die Durchblutung anzuregen. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, machen Sie Wechselduschen jeden Morgen für circa 5 Minuten und beginnen Sie dabei immer mit warmem Wasser. Wer von glatter und zarter Haut träumt, der sollte seinen Beinen einmal in der Woche ein sanftes Peeling gönnen. Dadurch werden die abgestorbenen Hautschuppen entfernt und das wiederum sorgt für ein frisches Hautbild.  Und das Beste? Mit wenigen Zutaten aus der Küche können Sie Ihr eigenes Peeling ganz schnell selber machen. So gehören zum Beispiel Zucker, Kaffee, Kokosöl und Salz zu den effektivsten Hausmitteln für straffe Beine und versorgen die Haut mit reichlich Feuchtigkeit.

Straffe Beine Lebensmittel was essen gegen Cellulite


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig