Wandelröschen Pflege: Was sollten Sie beim Gießen, Schneiden und Überwintern von Lantana im Topf beachten?

Von Olga Schneider

Die Wandelröschen sind wunderschöne Blumen, die sich bei guter Pflege mit einer herrlichen Blütenpracht bedanken. Die Blumen sind zudem wahre Magnete für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und bieten Nahrung für die bestäubenden Insekten. Damit die mehrjährige Blume sich im Kübel auf dem Balkon wohlfühlt, sollten Sie einiges bei der Wandelröschen Pflege beachten. Wir erklären, welche die häufigsten Fehler sind und was Sie beim Gießen, Schneiden und Überwintern beachten sollten!

Wandelröschen Pflege Tipps für den Sommer

Wandelröschen Pflege im Sommer was beachten Tipps

Im Unterschied zu anderen Pflanzen fühlen sich Wandelröschen bei langanhaltender Hitze besonders wohl. Umgekehrt – längere Kühlperioden können sie schlecht vertragen. Dabei hat sie einen mittleren Wasserbedarf und kann für kurze Zeit Trockenheit vertragen.

Lantana richtig gießen und düngen

Im Sommer brauchen die Dauerblüher ordentlich Wasser. Gießen Sie die Blume ausgiebig und lassen Sie die Erde nie antrocknen. Dabei gilt die Faustregel: Je kleiner der Erdvolumen, desto schneller verdunstet das Wasser und desto häufiger sollte man das Wandelröschen mit Wasser versorgen.

Die Jungpflanzen, die zum ersten Mal in diesem Jahr blühen, benötigen Sie etwa 2,25 Liter pro Woche. Gießen Sie die Blumen etwa 2 bis 3 Mal wöchentlich, jede Wassergabe sollte um die 700 ml betragen. Gießen Sie die Pflanzen von unten, die Blätter dürfen auf keinen Fall nass werden.

Damit sich die Blumen besonders wohl auf dem Balkon bzw. der Terrasse fühlen, sollten Sie sie in einen großen Kübel mit ausreichend Erdvolumen pflanzen. Im Sommer braucht der blühfreudige Exot regelmäßige Düngegaben. Doch Vorsicht – zu viel des Guten kann den Pflanzen schädigen.

Verblühte Blüten entfernen

Wandelröschen Pflege was beachten im Sommer

Schneiden Sie Verblühtes regelmäßig ab, um die Blütenbildung zu fördern. Außerdem sind verblühte Blüten Eintrittsstellen für Bakterien und Pilze und die Fäulnisprozesse machen die Pflanze anfälliger für Schädlinge. Also die Blütentriebe direkt nach dem Verblühen bis auf das obere Blatt abschneiden.

Wandelröschen im Sommer schneiden

Wenn die Blume zu hoch oder der Wuchs zu dicht wird, dann können Sie die Lantana etwas kürzen und auslichten. Der richtige Zeitpunkt dafür ist Mitte bis Ende August, sodass sich die Kübelpflanze noch erholen kann, bevor sie ins Winterquartier gebracht wird. Schneiden Sie alle Triebe um ein Drittel. Die beste Zeit für den Schnitt ist früh morgens an einem wolkigen Tag.

Wandelröschen blüht nicht – mögliche Pflegefehler

Wandelröschen richtig gießen im Sommer nützliche Tipps

Wenn das Wandelröschen plötzlich die Blütenbildung einstellt, dann ist das ein Anzeichen für Pflegefehler. Es könnte an Nährstoffmangel liegen, zum Beispiel, weil beim Gießen wichtige Nährstoffe aus dem Boden abgespült werden.

Mangelnde Blüte ist auch ein Anzeichen für Überdüngung. Wenn Sie der Pflanze mit Stickstoffdünger versorgt haben, dann wird das Wachstum und nicht die Blütenbildung gefördert.

Wenn das Wandelröschen nicht blüht oder die Blüten deutlich weniger und kleiner als sonst sind, dann könnte es auch an der Standort liegen. Steht die Pflanze zu lange in der Vollsonne oder im Schatten, dann stellt sie die Blütenbildung ein. Im Idealfall sollte die Blume absonnig oder im lichten Schatten stehen. Das Wandelröschen braucht zudem einen windgeschützten Platz auf dem Balkon.

Wandelröschen Pflege und Rückschnitt

Wandelröschen gießen düngen für zweite Blüte


Was sollte man mit dem Wandelröschen nach dem Ende der Blütezeit und der Gartensaison tun? Viele Hobby-Gärtner fragen sich, ob sie die Blume ins Wohnzimmer bringen können und ob sie den Winter als Zimmerpflanze verbringen kann. Die Blumen sind allerdings nicht als Zimmerpflanzen geeignet und werden sich viel wohler in einem unbeheizten Raum fühlen.

Bringen Sie das Wandelröschen ins Winterquartier, bevor die Temperaturen draußen unter 12 Grad Celsius fallen. Prüfen Sie zuerst die Blume auf Anzeichen eines Befalls oder einer Krankheit. Stellen Sie sie in einem Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Zimmerpflanzen.

Wenn das Winterquartier Fenster hat, dann stellen Sie die Blume möglichst weit vom Fenster entfernt. Gießen Sie sie zweimal in der Woche, jede Wassergabe sollte etwa 500 ml betragen.

Wandelröschen schneiden und überwintern im Topf

Wandelröschen umpflanzen und überwintern Tipps

Wenn der Raum hell ist, dann benötigt das Wandelröschen keinen Rückschnitt. Ist der Raum allerdings dunkel, dann sollten Sie die Triebe um zwei Drittel zurückschneiden. Sie können dabei die Pflanze auch etwas auslichten, indem Sie kränkelnde oder nach innen wachsende Triebe entfernen. Gießen Sie die Blume sparsam, erst, wenn die Erde leicht antrocknet. Die Raumtemperatur darf nicht unter 12 Grad Celsius fallen, ansonsten wird die Blume erfrieren.

Die Blume verliert Blätter, was kann man tun?

Die Wandelröschen sind dafür bekannt, dass sie empfindlich auf Veränderungen in Licht- und Temperatur reagieren. Wenn ihre Pflanze aber seine Blätter verliert, dann ist das nicht unbedingt gefährlich oder schlimm. Meistens ist das ein Anzeichen dafür, dass das Wandelröschen nicht ausreichend Licht im Winterquartier bekommt. In diesem Fall können Sie sie um die Hälfte schneiden und dunkel überwintern.

Wandelröschen Pflege: Die häufigsten Fragen

Wandelröschen Pflege auf Balkon und Terrasse als Kübelpflanze was beachten


Ist das Wandelröschen winterhart?

Nein, hierzulande ist das Wandelröschen nicht winterhart. Es muss vor dem ersten Frost ins Winterquartier gebracht werden.

Ist das Wandelröschen schnellwüchsig?

Wandelröschen wachsen schnell und blühen prächtig, besonders, wenn sie als mehrjährige Kübelpflanzen gezogen werden. Sie können das Wandelröschen auch als einjährige Pflanze pflegen, nachdem der Frost ansetzt, wird sie dann eingehen.

Eignet sich Wandelröschen als Zimmerpflanze?

Nein, das Wandelröschen wird sich als Zimmerpflanze nicht wohlfühlen. Es braucht ein Winterquartier und darf dann zum Start der Gartensaison ins Freie. Der Dauerblüher fühlt sich im Freien am wohlsten.

Was ist der Unterschied zwischen den Wandelröschen und den Verbenen?

Die beiden Pflanzen gehören zu der Familie Vebenaceae, die beiden sind wahre Schmetterlingsmagnete. Das Wandelröschen bildet aber kleinere, dafür aber mehr Blüten als die Verbene. Die zweite ist auch weniger hitzetolerant als die Lantana.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig