Wie Sie mit einem einfachen Trick vergeilte Tomaten retten!

von Anne Seidel
Werbung

An sich ist die Tomatenanzucht keine komplizierte Sache. Selbst Anfänger haben dabei meist keine Probleme – solange sie sich an die Regeln halten. Falls nicht, kann es aber passieren, dass die Pflanzen vergeilen. Möchten Sie erfahren, was genau das bedeutet und wie Sie vergeilte Tomaten retten können?

vergeilte tomaten retten mit diesen einfachen tricks

In die Anzucht von Gemüse wird relativ viel Zeit und Mühe investiert. Umso ärgerlicher ist es, wenn sich die Pflänzchen nicht so entwickeln, wie erwartet. Doch was den Geilwuchs betrifft, kann man sagen, dass es kein Grund zur Sorge ist, wenn Sie rechtzeitig handeln.

Was bedeutet dieses Phänomen eigentlich?

nicht zu früh säen, um geilwuchs vorzubeugen
Werbung
pikierte tomatenpflanzen wachsen nicht weiter welche ursachen kann das haben
Gartenarbeit

Tomatenpflanzen wachsen nicht weiter nach dem Pikieren? Das könnte das Problem sein

Ihre pikierten Tomatenpflanzen wachsen nicht weiter? Das kann durchaus normal sein und ist nicht unbedingt Folge eines Fehlers Ihrerseits.

Wenn die Keimlinge und Jungpflanzen in kurzer Zeit zu sehr in die Höhe schießen, können sie keine stabilen Stängel bilden und fallen früher oder später aufgrund des Gewichts um. Das Gewebe ist zu schwach, weil die Pflanze fast sämtliche Energie ins Längenwachstum investiert. Das ist der sogenannte Geilwuchs und entsteht in Folge falscher Pflege beziehungsweise, wenn die Standortbedingungen nicht stimmen.

Wie Sie dem Geilwuchs vorbeugen

geilwuchs verhindern durch den richtigen standort
Werbung

Auch, wenn Sie bereits in diesem Schlamassel stecken, möchten Sie sicher wissen, wie Sie das Problem in Zukunft vermeiden können beziehungsweise, was Sie überhaupt falsch gemacht haben.

  • Anzucht ist eine wunderbare Idee, aber bitte zum richtigen Zeitpunkt. Starten Sie zu früh, stimmen die Wachstumsbedingungen möglicherweise noch nicht und die Pflanze vergeilt.
  • Licht ist einer der wichtigsten Faktoren. Ist es der Pflanze zu dunkel, wächst sie in die Länge, weil sie danach strebt, zum Licht zu gelangen.
  • Ohne ausreichend Licht bildet sie auch kaum Chlorophyll aus. Die Folge ist ein blasses statt des satten Grüns.
  • Senken Sie eventuell die Temperatur nach der Keimung, die bei 20 bis 25 Grad liegt. Bleibt es im Anschluss so warm, stimuliert das ebenfalls ein zu schnelles Wachstum. Die Keimlinge stehen daher besser bei Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad.

Vergeilte Tomaten retten – Das ist Ihre Chance!

vergeilte tomaten retten, wenn möglich nach draußen stellen
Welche Begleitpflanzen erhöhen Erträge und wehren Schädlinge von Tomaten ab
Gartenarbeit

Gute Nachbarn für Tomaten im Gemüsebeet: Von Gemüse über Kräuter bis hin zu Blumen - das sind die besten Begleitpflanzen

Welche Pflanzen zeichnen sich als gute Nachbarn für Tomaten aus? Die richtigen Pflanzpartner erhöhen die Erträge und wehren Schädlinge ab.

Zum Glück bemerkt man den Geilwuchs meistens Beizeiten, sodass Sie noch die Möglichkeit haben, etwas zu ändern. Das Zauberwort lautet: umstellen.

  • Stützen Sie die Tomatenpflanzen bei Bedarf

Pflanzen, die bereits umgeknickt sind oder kurz davor zu sein scheinen, sollten Sie erst einmal stützen, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Hierfür reichen schon einfache Schaschlikspieße aus.

  • Der Trick mit dem Anhäufeln

Das Anhäufeln ist bei einigen Gemüsepflanzen ein beliebter Trick, der sie stärken soll. Sie können ihn auch zur Stabilisierung einsetzen, wenn Sie Ihre vergeilten Tomaten retten möchten. Hierfür geben Sie einfach noch etwas Erde in den Topf, wobei Sie einen kleinen Haufen formen, dessen höchste Stelle am Tomatenstängel ist. So wird letzterer nicht nur gestützt, sondern aus dem Stängel bilden sich neue Wurzeln (was der eigentliche Zweck dieser Pflegemaßnahme ist).

vergeilte tomaten retten durch ausreichend licht und kälte
  • Ein kühlerer Platz

Der Standort ist ganz offensichtlich ungünstig. Damit Sie das weitere rasante Wachstum stoppen, braucht es zunächst einmal einen kühleren Standort. Dieser sollte auch für die Nachtstunden geeignet sein (die Pflanzen sollten also nicht erfrieren).

  • Es werde Licht!

Sorgen Sie für mehr Licht! Ins Freiland dürfen Tomaten erst nach den Eisheiligen. Doch Sie dürfen sie auch schon vorher mit frischer Luft, und vor allem mit reichlich Licht, verwöhnen. Stellen Sie sie also ruhig schon auf den Balkon oder die Terrasse, wenn das Wetter es zulässt (mindestens 13 Grad). Keinesfalls dürfen die Jungpflanzen aber in die Sonne (auch nicht für wenige Stunden!) und auch vor Wind sollten sie geschützt sein.

Schon bald sollten Sie feststellen, dass sich die Pflänzchen erholen. Sie werden nämlich mehr Blätter ausbilden und grüner werden.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.