Terrassenkühlung mit Wassernebel – Lohnt sich der Sprühnebel und welche Vor- oder Nachteile gibt es?

von Charlie Meier
Werbung

Obwohl der Sommer als angenehme Saison gilt, könnte eine Terrassenkühlung mit Wassernebel an heißen Tagen für viele Menschen erforderlich sein. So ein Kühlsystem bietet mehr Komfort im Außenbereich auf eine subtile Art und Weise, wobei einige Faktoren zu berücksichtigen sind. Bei Hitzewellen lässt sich damit in verschiedenen Sitzbereichen eine angenehme Atmosphäre schaffen, aber spielt die Umgebung dabei ebenfalls eine Rolle? Im Folgenden können Sie mehr über die möglichen Varianten erfahren, um die beste Entscheidung für Ihre Bedürfnisse zu treffen.

Was ist zu beachten, bevor Sie sich für eine Terrassenkühlung mit Wassernebel entscheiden?

kühlsystem bei hitzewellen in öffentlichen bereichen mit verneblern installieren

Werbung

Wäre es nicht toll, einen Balkon oder eine überdachte Terrasse bei Hochtemperaturen kühl halten zu können? Viele Menschen versuchen heutzutage, ihren Energie- und Wasserverbrauch zu reduzieren, indem sie nach solchen effizienten Möglichkeiten suchen. Die Variante mit einem Sprühsystem für den Außenbereich wird dementsprechend immer beliebter. Sie sind wahrscheinlich auch schon mal auf eine derartige Nebelanlage in Restaurants oder Parks gestoßen. Diese hat an öffentlichen Orten meistens die Form großer Türme, die Nebel über die vorbeikommenden Menschenmengen sprühen. In Bars mit Sitzecken oder offene Lounges verwendet die Terrassenkühlung mit Wassernebel Vernebler, die sich leicht zwischen Pflanzen oder hinter Strukturelementen verstecken lassen.

angenehme sommerabende auf beleuchtete und überdachte gartenterrasse verbringen

Darüber hinaus ist dies die von Haus- oder Gartenbesitzern bevorzugte Variante für Sprühnebel in Außenräumen. Diese können Sie auf Ihrer Terrasse oder auch in einem Gewächshaus installieren. Einige Systeme funktionieren sogar mit Ultraschallvernebelung und einem Wassertank. Sie lassen sich auch an einen Gartenschlauch anschließen, um Sprühnebel zu erzeugen. Was die Installation angeht, ist diese zwar nicht kompliziert, erfordert jedoch eine gute Planung. Somit können Sie sicherstellen, dass Sie die Effizienz Ihres Systems maximieren und den größtmöglichen Nutzen aus der Kühlwirkung ziehen. Wie funktioniert aber die Verdunstungskühlung genau? Hier sind einige nützliche Informationen, die Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben könnten.

Wie verwendet man eine Terrassenkühlung mit Wassernebel im Außenbereich?

nach istallation einer terrassenkühlung mit wassernebel erfrischt brause die luft im garten

Im Allgemeinen geht es bei derartigen Systemen um einen Kreislauf mit Röhren und Düsen, die das dadurch fließende Wasser vernebeln. Die Wassertröpfchen werden dabei im richtigen Verhältnis und brausend abgegeben, um die Luft zu erfrischen und sogar sie zu reinigen. Da für eine Terrasse keine besonders hohe Leistung nötig ist, eignen sich auch Modelle mit Niederdruck für private Hausgärten. Diese müssen Sie nur an einen Wasserhahn anschließen und den gewünschten Bereich damit kühler halten. Wenn Sie Ihren Nebelkühler richtig installiert haben, kann er die Temperaturen je nach Effizienz des Nebelsystems, der relativer Luftfeuchtigkeit und der Außentemperatur auf einem angenehmen Niveau halten.

aus pvc röhren und sprühdüsen bestehende terrassenkühlung mit wassernebel besser und sparsamer als klimaanlage

Die Bedienung ist ebenfalls ganz einfach, sobald Sie Ihre Terrassenkühlung mit Wassernebel gut geplant haben. In den meisten Fällen lässt sich so ein Nebelsystem direkt über die Schlauchtülle an der Seite des Hauses betreiben. Somit eignet es sich für Garten- oder Hausbesitzer, die Verdunstungskühlung höchstens drei bis vier Monate im Jahr verwenden, da sie nicht in eine teure Pumpe investieren müssen. Sie können das System auch winterfest machen, so wie Sie dies bei einer Tropfbewässerung oder einem anderen Bewässerungssystem machen würden.

als effiziente bewässerung für wenig bedürftige gartenpflanzen terrassenkühlung mit wassernebel günstiger

Normalerweise sind die eigentlichen Wasserleitungen auch aus PVC, und wenn Sie Ihr System regelmäßig warten, kann es lange halten. Je nach Position und Bepflanzung könnte so ein Sprühsystem auch als Bewässerungssystem fungieren und dazu beitragen, Rasenflächen oder Gartenpflanzen üppig und grün zu halten. Sie können das System zudem noch an einem Sonnenschirm über Essbereichen im Garten installieren.

Welche Vorteile bringt die Verdunstungskühlung mit sich?

system für sprühnebel am sonnenschirm im poolbereich sorgt für abkühlung bei hitze

Solche Systeme für Sprühnebel werden bereits in der Medizin zur Inhalation von Arzneimitteln verwendet. Man kann sie sogar bei der Bewässerung im Garten für Pflanzen einsetzen, die kein besonders großer Wasserbedarf haben. Darüber hinaus bietet die Verdunstungskühlung eine bemerkenswerte Energie- und Wassereffizienz. Sie fragen sich vielleicht, wie das möglich ist und ob es nicht eine Wasserverschwendung ist. Zur Erzeugung eines Kilowatts Strom benötigt man im Gegensatz dazu etwa 100 Liter Wasser, wobei eine typische zentrale Klimaanlage jede Stunde 3–5 Kilowatt Strom verbraucht. Für den einstündigen Betrieb der Klimaanlage verbrauchen Sie also etwa 280 Liter Wasser, während eine kleine Wasserpumpe etwa 1/4 Kilowatt Strom pro Stunde benötigt.

mehr komfort im hochsommer bei hitze dank terrassenkühlung mit wassernebel

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten von Verdunstungskühlung, wobei der Hauptunterschied normalerweise in der Anzahl der Düsen und der Länge des Schlauchs liegt. Die günstigeren Varianten sind zum Beispiel 8 Meter lang und haben 6 Düsen. Dies ist ein guter Vorschlag für ein Haus, in dem höchstens ein oder zwei Personen leben und das über einen kleinen Außenbereich verfügt. Wenn Sie auf einer ca. 3 m x 3 m große Fläche Terrassenkühlung mit Wassernebel verwenden, sind etwa 10 Düsen erforderlich.  Eine Düse reicht für einen Abstand von 1 Meter für etwa 8 bis 9 Meter langen Schlauch um den Umfang des Bereichs. Dabei verbrauchen die Pumpe und die Düsen etwa 60 Liter Wasser pro Stunde, also fast doppelt so wenig wie Klimaanlagen.

Gibt es auch Nachteile bei der Terrassenkühlung mit Wassernebel?

lässig und nach den trends eine frei liegende terrasse gestalten mit hängesässel und feuerstelle

Je nachdem, wie groß Ihr Außenraum ist, oder für welche Variante Sie sich entscheiden, kann der Preis für ein derartiges Kühlsystem variieren. Dabei ist die Pumpe in der Regel am teuersten, wobei Systeme mit Niederdruck den natürlichen Wasserdruck verwenden. Um die Effizienz zu steigern, wäre jedoch eine leistungsfähigere Pumpe besser, damit die Wassertröpfchen schneller verdunsten können. Sollten Sie außerdem auch über keine Klempnerkenntnisse verfügen, erfordert die richtige Installation und Wartung Ihres solcher Gadgets einen professionellen Installateur, was ebenfalls kostspielig sein könnte.

zahlreiche vorteile einer terrassenkühlung mit wassernebel bei hohen temperaturen

Ein weiterer wichtiger Faktor, der zu berücksichtigen ist, sind die Standorte und die Designs der zu kühlenden Außenbereiche oder Terrassen. Darüber hinaus gibt es Hausgärten, die sich nicht besonders gut dafür eignen und eventuelle Klempnerarbeiten vor der Installation erfordern. Eine Terrassenkühlung mit Wassernebel könnte außerdem auch bei hoher Luftfeuchtigkeit über 80 % ebenfalls nachteilig oder sinnlos sein. Wenn es bei Ihnen nicht besonders heiß wird, würde dies auch nicht die bestmögliche Investition sein. In solchen Fällen verdunstet das Wasser nicht so schnell und das System würde den Bereich nur feucht, jedoch nicht kühl halten können. Sie werden dementsprechend keinen besonderen Nutzen daraus ziehen, wenn es bei Ihnen im Frühjahr mild ist oder die Temperaturen im Hochsommer nicht hoch genug sind.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig