Holzterrasse reinigen und versiegeln: 3 Hausmittel gegen Grauschleier, Moos und Grünspan bekommen das Holz wieder schön

von Olga Schneider
Werbung

Zum Start der Gartensaison gibt es im Außenbereich viel zu tun: Blumenbeete bepflanzen, Rasen vertikutieren und Kahlstellen ausbessern, den Nutzgarten anlegen. Damit Sie aber dann im Frühling und im Sommer die Ergebnisse der harten Arbeit genießen können, sollten Sie auch die Terrasse reinigen. Während Pflastersteine und Fliesen ziemlich pflegeleicht sind, kann sich das Holz als eine echte Herausforderung erweisen. Grauschleier, Moos und Grünbelag lassen sich mühsam entfernen. Im heutigen Beitrag erklären wir Ihnen deswegen, wie Sie Ihre Holzterrasse reinigen und versiegeln können – ohne Chemie, versteht sich!

Holzterrasse reinigen: So entfernen Sie Moos mit Soda

Holzterrasse reinigen und wieder fleckenfrei bekommen

 Moos entsteht oft dann, wenn die Terrasse im Schatten liegt oder wenn sie direkt auf Rasen gebaut wurde. Wird die Terrasse vor Regen nicht geschützt, kann der Untergrund ständig feucht bleiben. Dies ist eine der häufigsten Voraussetzungen für die schnelle Ausbreitung von Moos. Eine häufige Reinigung ist in diesem Fall absolutes Muss, denn Moos hält das Holz feucht und diese Feuchtigkeit greift das Holz an.

Holzterrasse mit Soda reinigen und Grünspan entfernen

Werbung
moderer und luxuriöser außenbereich mit pool und großer terrasse mit gartenmöbeln
Terrassen

Mit exotischer Holzart Bangkirai Terrasse oder Außenräume ausstatten: Tipps zur Wahl des Hartholzes

Wenn Sie vorhaben, mit dem Hartholz Bangkirai Terrasse oder sonstige Außenbereiche zu gestalten, finden Sie hier die wichtigsten Vor- und Nachteile!

Soda hat eine desinfizierende Wirkung und eignet sich deswegen perfekt zum Entfernen von Moos und Grünbelag. Gleichzeitig ist sie sehr schonend und greift die Holzoberfläche nicht an. Soda hinterlässt auch keine unansehnlichen Flecken, solange man sie im Wasser auflöst. Gehen Sie dabei wie folgt vor: Lösen Sie 2 EL Soda in 4 Liter Wasser auf. Am besten verwenden Sie kalkfreies Leitungswasser. Nehmen Sie kein Regenwasser! Verrühren Sie das Ganze sehr gut, bis sich die Soda komplett löst. Wichtig bei der Reinigung ist noch, dass sie eine passende Bürste nehmen und nur in Faserrichtung bürsten. Bei besonders hartnäckigem Moos können Sie einen Klecks Spülmittel ins Wasser geben. Am Ende einfach mit dem Gartenschlauch abspülen.

Fettflecken auf Holz mit Waschpulver oder Spülmittel beseitigen

Holzterrasse reinigen mit Hausmitteln Anleitung

Werbung

Fettflecken unter dem Grill oder dem Esstisch im Freien sind keine Seltenheit. Im Sommer reinigt man regelmäßig den Grillbereich und denkt, dass dies ausreichend wäre. Wenn dann aber trotzdem Fett sich ins Holz einsetzt, bleibt es im Herbst und Winter durch die ständigen Regen- und Schneefälle unbemerkt.

Um diese zu entfernen, lösen Sie 1 EL Waschpulver für Allergiker (ohne Geruch und Farbe) in 10 Liter Warmwasser auf. Sie können auch Spülmittel nehmen, es wird einen ähnlichen Effekt erzielen. Schrubben Sie die Lösung in das Holz ein und lassen Sie das Hausmittel ein paar Minuten einwirken. Alte Fettflecken lassen sich selten vom ersten Mal entfernen. Wenn dies der Fall ist, lassen Sie das Hausmittel das zweite Mal am besten eine Stunde einwirken, bevor Sie sie abspülen.

Grünspan vom Holz mit Schmierseife wegbekommen

Holzterrasse reinigen und wieder sauber bekommen

terrasse im frühling reinigen für holzboden und fensterrahmen wasser verwenden
Terrassen

Terrasse im Frühling reinigen: So klappt's mit dem Frühjahrsputz & der Grundreinigung draußen

Wie geht man Schritt für Schritt vor und welche Hilfsmittel stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie die Terrasse im Frühling reinigen möchten?

Wenn die Entfernung vom Moos schon kompliziert ist, dann kann es noch komplizierter werden, wenn sich dazu noch Algen zusammensetzen. Normalerweise entsteht ein Grünbelag vor allem in Schattenbereichen im Garten. Im Volksmund wird der Grünbelag übrigens Grünspan genannt, allerdings ist diese Bezeichnung falsch. Mit Grünspan bezeichnet man eigentlich Kupferflecken und diese sind im Garten nur selten zu finden.

Grünbelag lässt sich am schnellsten mit Schmierseife entfernen. Sie wird aus Fetten pflanzlicher oder tierischer Herkunft und Kalilauge gemacht. Dank ihrer dickflüssigen Konsistenz lässt sie sich sehr gut auf verschiedenen Oberflächen auftragen und gilt, zumindest was die Fleckenentfernung angeht, als ein wahres Multitalent. Auf der Terrasse wird die Schmierseife zum Entfernen vom Grünbelag eingesetzt. Die Anwendung ist denkbar einfach: Nehmen Sie eine Bürste und geben Sie etwas Schmierseife darauf. Dann die Terrasse damit aufreiben, bis der Grünspan komplett entfernt ist. Mit dem Gartenschlauch abspülen und fertig!

Grauschleier mit Hochdruckreiniger entfernen

Holzterrasse mit Hochdruckreiniger wie neu bekommen

Mit Grauschleier werden die natürliche Verwitterung und die Patina, die mit der Zeit entstehen. Manche Menschen lieben diesen Altlook, anderen stört er. Gerade wenn sich Grauschleier nur auf bestimmten Stellen gebildet hat, und den Rest des Holzes in seiner ursprünglichen Farbe leuchtet, dann sieht die Terrasse ungepflegt und schmutzig aus. In diesem Fall hilft nur eins – die Grauschleier mit einem Hochdruckreiniger von der Terrasse zu entfernen. Arbeiten Sie sehr aufmerksam, damit Sie die Holzbeschichtung nicht entfernen.

Holzterrasse reinigen und mit herkömmlichen Pflanzenöl versiegeln: Geht das?

Holzterrasse Grau wieder in ursprünglicher Farbe bekommen

Pflanzenöle (zum Beispiel Rapsöl und Olivenöl) werden immer wieder für die Versiegelung der Holzterrasse empfohlen. Eigentlich ist davon abzuraten. Diese Pflanzenöle bleiben nicht auf der Oberfläche, sondern dringen in das Holz ein. Das Holz fühlt sich trotzdem fettig an und es besteht zu jeder Jahreszeit eine Rutschgefahr. Das Entfernen der Öle ist auch sehr kompliziert. Und liegt die Holzterrasse in der Sonne, können die Pflanzenöle verderben. Schlechte Gerüche, die man nicht mehr wegbekommt, und eine rutschige Oberfläche sind im Endeffekt nur ärgerlich. Wenn Sie also Ihre Holzterrasse versiegeln möchten, dann setzen Sie besser auf herkömmliche Bio-Öle auf Wasserbasis – solche sind im Handel problemlos zu finden. Und sie sind gezielt für die Holzterrasse gemacht worden.

Lesen Sie auch: Terrasse im Frühling reinigen: Fit für die neue Saison!

Olga Schneider ist begeisterte Hobby-Gärtnerin mit Interesse am naturfreundlichen Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie an Pflege von Blumen und Zierpflanzen. Auf Deavita ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv, wo sie Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Hausmitteln gibt. In Ihrer Freizeit stöbert sie gerne durch Seiten über Mode, Nageldesign und Haartrends. Sie backt gerne und probiert zusammen mit ihrer Familie neue Rezepte.