Blumenbeet im Landhausgarten anlegen: So gestalten Sie eine Oase mit Cottage-Charme!

Autor: Olga Schneider

Der Landhausgarten versprüht ländlichen Charme und kombiniert die Gestaltungsprinzipien des französischen Cottage-Gartens mit diesen des klassischen englischen Landschaftsbaus. Im Mittelpunkt des Landhausgartens steht die Natürlichkeit. Bunte Stauden, üppig blühende Kletterpflanzen und Bäume gehören ebenso zu einem stimmigen Gesamtbild im Landhausstil wie Blumenbeete. Ein Blumenbeet im Landhausstil wirkt natürlich und punktet gleichzeitig mit einer durchdachten Planung. Wir bieten Ihnen mehrere Gartenpläne und erklären, wie Sie die Pflanzen gekonnt kombinieren.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen: Die Grundprinzipien bei der Gestaltung einer Oase im englischen Cottage-Stil

Blumenbeet im Landhausstil anlegen Blumen kombinieren

Der Landhausgarten zählt zu den populärsten Formen der Gartengestaltung. Ähnlich wie beim klassischen englischen Garten wird beim Anlegen viel Wert auf eine klare Aufteilung des Außenbereichs in verschiedenen Zonen gelegt. Diese gewisse Formalität wird aber durch die organische Gestaltung der einzelnen Elemente gelockert. Farbenfrohe Zierbeete mit Wiesenblumen und üppig wachsende Sträucher machen den Reiz des Gartenstils aus. Im Endeffekt wirkt der Hausgarten verspielt, frei und natürlich schön. Der größte Vorteil des Landhausgartens ist übrigens, dass er sowohl auf kleinen als auch auf großen Grundstücken realisierbar ist. Der Hobby-Gärtner sollte aber beim Bepflanzen einiges berücksichtigen. Das sind die wichtigsten Tipps zum Anlegen eines Blumenbeetes im Landhausstil:

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen Tipps für Hobby Gärtner

  • Wählen Sie üppig wachsende und blühende Blumen und Pflanzen. Das kann Ihnen mit einem einfachen Trick gelingen: Pflanzen Sie die Blumen aus einer Art dicht nebeneinander. Wählen Sie mittelhohe bis hohe Blumen, die die einzelnen Bereiche im Garten optisch voneinander trennen.
  • Kombinieren Sie Pflanzen in Pastellfarben oder Pflanzen aus derselben Farbpalette, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.
  • Beachten Sie bei der Gestaltung die Blütezeiten der verschiedenen Pflanzen und planen Sie das Blumenbeet so, dass dort während der ganzen Gartensaison eine Blütenpracht herrscht.
  • Setzen Sie auf schnell wachsende Klassiker wie Rosen oder Ringelblumen.
  • Vergessen Sie nicht, eine stilvolle Beeteinfassung einzuplanen. Sie erfüllt mehrere Funktionen zugleich: Sie kann das Blumenbeet von der Rasenfläche oder vom Gartenweg abtrennen und so die Gartenarbeit deutlich erleichtern. Zudem verleiht sie dem Blumenbeet Struktur und bringt es in die gewünschte Form. Achten Sie allerdings darauf, dass die Beeteinfassung möglichst natürlich wirkt. Zu diesem Zweck können Sie Naturmaterialien wie Stein oder Holz verwenden.
  • Pflanzen Sie nicht nur optisch ansprechende Sorten, sondern auch Duftpflanzen und Schnittblumen.

Blumenbeet im Landhausgarten gestalten: Natürlichkeit wird großgeschrieben

Blumenbeet im Landhausstil anlegen selbst aussäende Blumen wählen

Bei der Gestaltung eines Blumenbeetes im Landhausstil gelten nicht dieselben Regeln wie gewöhnlich. Die hohen Blumen müssen nicht automatisch hinten gepflanzt werden, sondern sie werden gleichmäßig im Blumenbeet verteilt. Das Ziel: Das Blumenbeet sollte so natürlich wie möglich aussehen. Setzen Sie auf einjährige Blumen wie Wiesenmargeriten, die sich selbst säen. Diese Überraschungsgäste sind im Landhausgarten willkommen und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild.  Dazu gehören übrigens auch das Schmuckkörbchen, der byzantinische Siegwurz und die Staudenwicke. Mit diesen Wiesenblumen kommt garantiert Romantik in den Garten.

Margeriten und Wiesenblumen im Blumenbeet neben dem Gartenweg


Vergessen Sie auch die Gestaltungsprinzipien des modernen Landschaftsbaus. Im Cottage Garten wird Natürlichkeit großgeschrieben. Gerade Gartenwege und Blumenbeete mit einer klaren Linienführung sind daher fehl am Platz. Wenn Sie den Garten strukturieren möchten, dann können Sie Buchsbaum an den Rand des Blumenbeetes pflanzen.

Wenn Sie einen kleinen Garten im Landhausstil anlegen möchten, dann können Sie auf die Rasenfläche verzichten und stattdessen Ziergras ins Blumenbeet pflanzen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie ein Blumenbeet direkt am Gartenzaun.

Der Garten mit Hanglage stellt eine große Herausforderung vor die meisten Hobby-Gärtner. Anstatt aber das Hanggrundstück in mehrere Ebenen zu gliedern, wie es bei dem minimalistischen Garten oft der Fall ist, versuchen Sie einen natürlichen Übergang zwischen den Pflanzen zu kreieren.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen: So kombinieren Sie die Blumen für ein stimmiges Gesamtbild

Blumenbeet im Landhausstil anlegen Tipps für Hobby Gärtner

Damit Sie ein effektvolles Blumenbeet anlegen, wählen Sie zuerst mehrere Pflanzen, die gut zum Charakter des Landhausgartens passen und mit ihrer Form Akzente setzen. Reichblühende Stauden wie Hortensien können die Hauptrolle im Ensemble spielen. Die Bauern-Hortensie “Altona“ ist kompakt, punktet mit einer langen Blütezeit von Juli bis Oktober und bildet altrosa bis himmelblaue Blüten. Die Ballhortensie „Anabelle“ ist ein absoluter Klassiker im Landhausgarten. Sie ist vor allem für ihre großen kugeligen Blüten in Weiß und ihre lange Blütezeit von Juni bis September sehr beliebt. Die Rispenhortensie „Vanille Fraise“ ist ein wahrer Blickfang im Cottage Garten. Ihre Blüten verfärben sich im Laufe des Sommers von Rosa bis Dunkelrot.

Blumenbeet im Landhausgarten mit Lavendel am Rand pflanzen


Ein weiteres wichtiges Gestaltungselement im Blumenbeet sind die Duftpflanzen. Eine Lavendel-Hecke, zum Beispiel der Sorte „Blau“, am Rand des Blumenbeets erfüllt gleich mehrere Funktionen: Sie rahmt optisch den Gartenweg ein, ist ein herrlicher Anblick und hält gleichzeitig Blattläuse von den anderen Blumen fern. Der perfekte Kombi-Partner zur Lavendel-Hecke sind übrigens Rosen.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen Rosen Pflege

Rosen gehören zu den wichtigsten Bestandteilen eines Blumenbeets im Landhausstil. Im Gartencenter steht eine große Auswahl an Sorten zur Verfügung. Stauden wie die Sorte „Getrude Jekyll“ und „Munstead Wood“ oder „Madame Hardy“ sind sehr robust und eignen sich perfekt für ein großes Blumenbeet. Auch die Kletterrose „Kiftsgate“ ist ein echter Eyecatcher, vor allem dann, wenn das Blumenbeet um einen hohen Baum angelegt ist. Die Sorte „The Albrighton Rambler“ hat einen kompakten Wuchs und eignet sich daher perfekt für ein kleines Blumenbeet, zum Beispiel neben der Terrasse. Sie blüht auch mehrmals im Jahr und sorgt daher die ganze Gartensaison hindurch für die passende Landhausgarten-Optik.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen Bodendecker

Für die Ecken im Blumenbeet im Landhausstil bieten sich mehrjährige Pflanzen. Mit Blumen wie Rittersporn, Königskerze, Nelke, Kronen-Lichtnelke und Sterndolde können Sie Lücken ausfüllen und Farbakzente setzen.

Am Rand des Blumenbeetes macht der Garten-Storchschnabel „Ann Folkard“ eine gute Figur. Die Blume punktet mit einem kräftigen Wuchs und einer wunderschönen lila Blüte mit schwarzem Auge.

Blumen wie die Nelkenwurz-Sorte „Totatlly Tangerine“, die den ganzen Sommer lang blüht und sich auch als Schnittblume eignet und die Wiesenraute „Black Stockings“ bringen Abwechslung ins Blumen-Ensemble.

Zum Schluss vergessen Sie nicht, ein paar spät blühende Pflanzen zum Arrangement hinzufügen. Die Dahlie, die als die Königin des Landhausgartens gilt, der Sonnenhut, der mit seinen leuchtenden Blüten für fröhliche Stimmung sorgt und der Scheinsonnenhut, der ein echter Schmetterlingsmagnet ist, blühen bis Oktober. Die Herbst-Alpenveilchen können das herbstliche Ensemble effektvoll komplettieren.

Blumenbeet im Landhausstil anlegen: Diese Blumen eignen sich perfekt als Akzente im Landhausgarten

Blumenbeet im Landhausstil anlegen Tipps und Tricks

Das Blumenbeet im Landhausstil besteht an erster Stelle aus saisonalen Blumen, Duftpflanzen und Pflanzen, die Bienen und Schmetterlinge anlocken. Für Abwechslung können Sie am Rand des Blumenbeetes Pflanzenkübel und Rosenbögen zur Schau stellen. Halten Sie sich dabei an die Faustregel: Der Garten sollte üppig aussehen. Diese Pflanzen kommen dabei infrage:

 Dahlien

Blumenbeet im Landhausstil Blume Dahlie

Die Dahlien gehören zu den Sonnenliebhabern. Sie gedeihen am besten in der Vollsonne und brauchen einen wasserdurchlässigen humosen Boden. Die richtige Pflanzzeit kann je nach Sorte variieren, für die meisten ist es allerdings Ende Mai. Dahlien eignen sich perfekt als Schnittblumen und verströmen einen sanften Duft, der Bienen und Schmetterlinge in den Garten lockt.

Begonien

Landhausgarten anlegen welche Blumen Begonien im Beet

Die Begonien sind perfekt für den kleinen Garten. Sie gedeihen sowohl an absonnigen Standorten als auch im Halbschatten. Die Begonien gehören zu den beliebtesten Topfpflanzen, im Blumenbeet im Landhausgarten machen Sie als Beeteinfassung am Rand eine gute Figur.

Gladiolen

Blumen im Landhausgarten Gladiolen bepflanzen

Entscheidend für einen stilvollen Garten im Landhausstil ist die Formenvielfalt. Die Gladiolen wachsen in die Höhe und können daher spannende Kontraste kreieren. Kombinieren Sie sie mit Rhododendron und kleinwüchsigen Pflanzen. Die Gladiolen wachsen schnell an einem sonnigen Standort. Sie eignen sich als Schnittblumen. Im Landhausgarten machen sie vor allem am Rand des Blumenbeetes eine gute Figur.

Tuberosen

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen Tuberosen bepflanzen

Die Tuberosen verströmen einen starken Duft und locken Schmetterlinge und Bienen in den heimischen Garten. Sie lieben sonnige und absonnige Standorte und sind die perfekten Partner zu den Gladiolen.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen: Beispiel für eine wunderschöne Blumen-Kombination

Landhausgarten gestalten Ideen für Pflanz Kombinationen

Damit Sie sich eine bessere Vorstellung verschaffen, wie Sie die einzelnen Blumen effektvoll im Landhausgarten kombinieren können, bieten wir Ihnen eine Gestaltungsidee im Cottage-Stil. Die Pflanzen ziehen einen sonnigen bis absonnigen Standort und einen lockeren, humusreichen Boden mit guter Drainage vor. Das sind die Blumen und Pflanzen im Überblick:

Blumenbeet neben dem Gartenzaun anlegen im Landhausstil

  • Die rote Lichtnelke der Sorte „Clifford Moor“. Die Wiesenblume ist aufgrund ihrer pinken Blüten besonders beliebt und daher oft in Naturgärten zu finden. Sie hat eine sehr lange Blütezeit und kann Blüten bis zum ersten Frost bilden.
  • Die Federnelke der Sorte „Firewitch“ ist eine Blume mit einem kompakten Wuchs und tief eingeschnittenen Blüten. Die Federnelke lockt Bienen und Schmetterlinge in den Naturgarten.
  • Der Duftsteinrich ist der perfekte Begleiter für die Nelken im Landhausgarten. Die Pflanze bildet kleine weiße Blüten, die einen süßlichen Duft im Garten verströmen.
  • Der Phlox gehört zu den populärsten Stauden im Landhausgarten. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Flammenblumen-Züchtungen. In den Gartencentern können Sie eine große Vielfalt von frühblühenden bis hin zu frostfesten Phlox-Sorten finden.
  • Der Kalifornische Mohn sorgt für Blütenpracht in den Sommermonaten. Seine Blüten leuchten in goldgelb und ziehen automatisch die Blicke auf sich.

Blumenbeet im Landhausgarten anlegen Tipps für Hobby-Gärtner

Vor dem Anpflanzen verlegen Sie eine Drainage Schicht aus Blähton. Verteilen Sie dann die Blumen in Dreiergruppen im Beet. Der optimale Abstand zwischen den Gruppen beträgt 30 cm. Düngen Sie die Blumen mit einem organischen Dünger in flüssiger Form. Die Pflanzen brauchen mindestens 6 Stunden täglich direktes Sonnenlicht und müssen im ersten Jahr alle drei Tage gegossen werden. Im zweiten Jahr können Sie sie einmal in der Woche gießen. Schneiden Sie die verwelkten Blüten regelmäßig ab. So sorgen Sie dafür, dass die Blumen schnell neue Blüten bilden und verlängern die Blütezeit.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig