Grüner Daumen war gestern: Mit dem Tannenzapfen Trick ist jede Pflanze perfekt gepflegt!

von Anne Seidel
Werbung

Sie haben einfach keinen grünen Daumen und Ihre neueste Zimmerpflanzen, die Sie trotz aller Niederlagen vorher aufgenommen haben, ist der (noch) lebende Beweis dafür. Auch sie lässt schon wieder wie ihre Vorgänger den Kopf hängen und scheint schon bald trotz aller Mühe den Geist aufzugeben. Oder haben Sie nach dem Urlaub vielleicht Ihre Pflanzen in einem schlechten Zustand vorgefunden? Keine Sorge, Sie können ihnen auf magische Weise neues Leben einhauchen. Alles, was Sie brauchen, ist nicht etwa ein Zauberstab, sondern ein einfacher Zapfen. Der Tannenzapfen Trick für Pflanzen geht derzeit auf Tiktok viral und scheint äußerst vielversprechend zu sein. Wir stellen ihn vor.

Perfekt gepflegte Pflanzen auch ohne grünen Daumen!

Tannenzapfen Trick zum Bewässern von Zimmerpflanzen

Geranien blühen nicht - welche die Ursachen sind und wie Sie Pelargonien zum Blühen bringen können
Haus & Garten

Geranien blühen nicht: Welche die Ursachen sind und wie Sie Pelargonien zum Blühen bringen können!

Ihre Geranien blühen nicht? Was Sie tun können, um Pelargonien wieder zum Blühen zu bringen, und welche die Ursachen sind, entdecken Sie hier!

Aber was macht der Tannenzapfen denn nun eigentlich so Tolles? Im Prinzip funktioniert er wie ein Feuchtigkeitsmessgerät, nur dass er bedeutend naturfreundlicher und noch dazu kostenlos ist, denn Sie können auch im Wald ausreichend finden, um all Ihre Zimmerpflanzen ausstatten zu können. Was passiert?

Der Tannenzapfen Trick für Pflanzen nutzt natürliche Eigenschaften der Pflanzensamen, um Ihnen zu zeigen, ob die Blumenerde Ihrer Zimmerpflanze ausgetrocknet oder noch ausreichend feucht ist. Und zwar ist der Zapfen recht anspruchsvoll, wenn es darum geht, seine Samen preiszugeben. Um Erfolg bei der Vermehrung zu haben, öffnen sich die Schuppen mit den darin enthaltenen Tannensamen nämlich nur bei idealen Witterungsbedingungen und in diesem Fall ist es Trockenheit. Eine trockene Umgebung ist optimal, um die Samen über den Wind in der Umgebung zu verteilen.

Diese Eigenschaft können Sie sich für Ihre Topfpflanzen zu Nutze machen, wie der Content Creator Hiro auf Tik Tok zeigte.

Tannenzapfen Trick für Pflanzen – So verwenden Sie die Naturmaterialien

Tannenzapfen Trick für Pflanzen - Richtig gießen für Anfänger

Werbung

Pro Topf benötigen Sie nur einen Zapfen. Dieser sollte natürlich eine passende Größe für den Topf haben.

  • Nehmen Sie den Zapfen und stecken Sie ihn in die Erde des Blumentopfs.
  • Die Spitze des Tannenzapfens zeigt nach oben
  • Die untere Seite sollte etwa zwei Zentimeter tief in der Erde liegen. Achten Sie darauf, eine Stelle zu wählen, an der Sie keine Wurzeln verletzen könnten.
  • Gießen Sie die Pflanze ausreichend, und zwar so, dass auch die Erde rund um den Zapfen feucht wird.

Folgendermaßen hilft der Hack Ihnen beim Gießen

Bewässerungsanzeige mit Zapfen selber machen für schöne Pflanzen

Werbung
Porzellanteller für den Holzzaun
Haus & Garten

Holzzaun dekorieren: Verschönern Sie Ihren Außenbereich mit diesen coolen und kreativen Deko-Ideen!

Ein Zaun bildet einen attraktiven Hintergrund für Pflanzen. So können Sie Ihren Holzzaun dekorieren und dadurch den Garten verschönern!

Wie bereits erwähnt, schließen sich die Samen bei Feuchtigkeit und öffnen sich bei Trockenheit. Dementsprechend sollte sich der Zapfen nach dem erstmaligen Gießen schließen. Nun können Sie die Pflanze vorerst in Ruhe lassen. Sobald die Schuppen sich wieder öffnen, wissen Sie, dass es zu trocken geworden ist, und Sie Ihre Zimmerpflanzen wieder bewässern sollten. Die perfekte Geheimwaffe, um es selbst Anfängern in Sachen Pflanzenpflege außerordentlich einfach machen wird, Ihre Pflanzen angemessen zu pflegen und sich einem schönen, grünen Heim zu erfreuen!

Tannenzapfen Trick für Pflanzen – Funktionieren auch andere Zapfen?

Kiefernzapfen, Fichtenzapfen oder Lärchenzapfen als Hack für die Pflanzenpflege

Es ist sogar so, dass Sie sowieso schon andere Zapfen als die der Tanne verwenden, Sie wissen es vermutlich nur nicht. Was wir nämlich umgangssprachlich als “Tannenzapfen” bezeichnen, sind in der Regel Kiefernzapfen, Lärchenzapfen oder Fichtenzapfen. Die der Tanne fallen nämlich nie im Ganzen vom Baum, sondern zerfallen schon vorher. Dementsprechend sind andere Arten von Zapfen nicht nur möglich, sondern auch üblich für den Tannenzapfen Trick für Pflanzen.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.