Wie können Sie Maden aus Kirschen entfernen und Kirschfruchtfliege bekämpfen?

von Yoana Benz
Werbung

Der Anblick eines Kirschbaums in Ihrem Garten, der voller Früchte ist, deren Geschmack Sie im Sommer genießen werden, muss ein wunderbarer und lang ersehnter Moment sein. Wenn Sie jedoch Maden in den Kirschen erkennen, ist das eine schreckliche Überraschung. Diese Schädlinge sind Abkömmlinge der Kirschfruchtfliege und können sich sehr schnell ausbreiten, wenn Sie bei einem Befall nicht sofort handeln und vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um einen solchen zu vermeiden. Wie Sie die Maden aus Kirschen entfernen und wie Sie Kirschfruchtfliege bekämpfen können, erfahren Sie in diesem Artikel!

Wie kommen die Maden in Kirschen

Wie kommen die Maden in Kirschen

Werbung

Kirschfliegen sind etwa 5 mm lang, haben braun gestreifte Flügel, grüne Augen und ein charakteristisches trapezförmiges gelbes Rückenschild. Ab Anfang Juni beginnen sie mit der Suche nach geeigneten Orten für die Eiablage, wobei Süßkirschen ihre Favoriten sind. Sobald die Früchte gelb werden, legen die Weibchen ihre Eier in sie ab. Zunächst unauffällig für das bloße Auge schlüpfen die Maden innerhalb von 10 Tagen in den Kirschen. Sie bahnen sich dann ihren Weg durch den saftigen Innenteil der Kirsche bis zum Kern. Nach etwa 21 Tagen verlassen sie die Kirsche, lassen sich auf den Boden fallen und vergraben sich im Inneren für den Winter. Im Frühjahr schlüpfen die erwachsenen Kirschfruchtfliegen aus dem Boden wieder und der Zyklus beginnt von Neuem.

Tipps, wie Sie die Kirschfruchtfliege bekämpfen können

sind ihre hortensien blätter angefressen 5 häufigste schädlinge und einfache maßnahmen zum retten der beliebten pflanze
Gartenarbeit

Sind Ihre Hortensien-Blätter angefressen? 5 häufigste Schädlinge und einfache Maßnahmen zum Retten der beliebten Pflanze!

Was ist, wenn Hortensien-Blätter angefressen werden und die Pflanzen nicht mehr so hübsch aussehen? Für welche Schädlinge Hortensien anfällig sind, lesen Sie hier

Wie geht man mit der Kirschfruchtfliege um? Das Problem mit ihnen ist, dass sie sich so schnell vermehren, dass einfache Bekämpfungsmaßnahmen oft keinen ausreichenden Erfolg zeigen. Wenn Sie sie wirklich aus Ihrem Garten vertreiben wollen, damit Sie nicht mehr Maden aus Kirschen entfernen müssen, sollten Sie eine Kombination aus Methoden anwenden. Wie Sie die vorhandenen Maden aus Kirschen entfernen und welche vorbeugenden Maßnahmen Sie gegen die Invasion der Kirschfruchtfliege ergreifen können, erfahren Sie gleich.

Methoden, wie Sie Maden aus Kirschen entfernen können

Methoden, wie Sie Maden aus Kirschen entfernen können

Werbung

Normalerweise können Sie die Anwesenheit von Maden erst erkennen, wenn Sie die Kirsche in zwei Hälften schneiden. Hier sind einige Methoden, mit denen Sie die diese aus der Frucht entfernen können.

Die Wasser-Methode: Legen Sie die frischen Kirschen in eine Wasserschüssel und warten Sie eine bestimmte Zeit. Die Maden werden allmählich die Früchte verlassen, und Sie werden sie an der Wasseroberfläche oder auf dem Boden der Schüssel bemerken. Schütten Sie dann einfach das Wasser mit den schwimmenden Schädlingen aus. Obwohl diese Methode wirksam und einfach durchzuführen ist, garantiert sie nicht, dass Sie alle Maden aus Kirschen verhindern.

Behälter-Methode: Legen Sie die Früchte nach dem Pflücken in einen luftdichten Behälter und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen finden Sie die Maden gesammelt auf dem Deckel.

  • Hinweis: Es ist wichtig, dass der Behälter fest verschlossen ist, sonst können die Schädlinge entweichen. Wie die vorherige Methode garantiert auch diese nicht, dass Sie alle Maden aus Kirschen entfernen.

Sie können Maden aus Kirschen entfernen, indem Sie sie entsteinen

Wie kann man Kartoffelkäfer natürlich bekämpfen?
Gartenarbeit

Kartoffelkäfer natürlich bekämpfen: Die lästigen Schädlinge im Nutzgarten mit Hausmitteln vertreiben

Der Kartoffelkäfer frisst so gut wie alles. Daher ist es am besten, wirksame Hausmittel zu verwenden und den Kartoffelkäfer natürlich zu bekämpfen.

Entsteinen: Wenn die oben genannten Methoden nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen, können Sie die Kirschen manuell untersuchen und ihre Steine entfernen. Dazu brauchen Sie nur ein Messer, mit dem Sie die Frucht halbieren. Wenn sich im Fruchtfleisch der Kirschen Maden befinden, können Sie diese leicht erkennen. Wenn die Früchte jedoch zu unappetitlich aussehen, sollten Sie sie besser wegwerfen.

Obwohl dies die effektivste aller bisher aufgeführten Methoden ist, ist sie auch die arbeitsintensivste und wird Sie am längsten in Anspruch nehmen. Es ist auch ratsam, die Kirschen sofort nach der Anwendung zu verarbeiten. Entsteinte Kirschen können auch einfach gründlich mit Wasser gewaschen werden, um die restlichen Maden erfolgreich zu entfernen. Allerdings verlieren sie dabei viel Saft und Geschmack.

  • Hinweis: Grundsätzlich ist es möglich, dass Sie Maden in Kirschen mitessen – diese sind nicht giftig oder gefährlich.

Tipps, wie Sie die Kirschfruchtfliege bekämpfen können

Schützen Sie Ihren Kirschbaum mit einem Insektennetz gegen die Kirschfruchtfliege

Vermeidung der Kirschfruchtfliege mit geeigneten Kirschbaum-Sorten: Die Kirschfruchtfliege ist hauptsächlich Ende Mai/Anfang Juni aktiv. Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, legt sie ihre Eier in den Kirschbäumen ab, die zu diesem Zeitpunkt zu reifen beginnen. Aber es gibt auch Kirschsorten, die von vornherein von der Kirschfruchtfliege verschont bleiben – ganz einfach deshalb, weil ihre Früchte zu diesem Zeitpunkt schon längst reif sind. Aus diesem Grund sind frühe Kirschen viel weniger anfällig für den Befall mit der Kirschfruchtfliege als normal blühende oder späte Kirschen.

Insektennetze zum Schutz gegen die Kirschfruchtfliege: Wenn Ihr Kirschbaum nicht zu groß ist, können Sie seine Früchte mit einem entsprechenden Netz schützen. Netze, die für diesen Zweck geeignet sind, finden Sie in jedem Geschäft mit einer guten Gartenabteilung. Sie müssen jedoch darauf achten, dass die Nähte nicht zu breit sind. Sie sollten nicht größer als 1,8 mm sein. Wenn die Löcher im Netz breiter sind, besteht die Gefahr, dass die Kirschfliege einfach hindurchschlüpft und trotzdem ihre Eier in den Kirschen ablegt.

Weitere Methoden, wie Sie Kirschfruchtfliege bekämpfen können, finden Sie hier!

Yoana Benz hat schon immer Worte, Schreiben und Lesen geliebt. Deshalb studierte sie zunächst Werbung in Stuttgart und spezialisierte sich dann auf Journalismus. Sie hat bereits 15 Jahre Erfahrung in der Medienbranche hinter sich, und ihre Arbeit hat sie mit vielen Experten in verschiedenen Bereichen in Kontakt gebracht. Aus diesen Begegnungen hat sie viel nützliches Wissen gewonnen, das sie mit großer Freude mit den Leserinnen und Lesern von Deavita teilt.