Wie lassen sich Hortensien blau färben? Mit diesen Tipps und Hausmitteln gelingt der Farbwechsel

Von Ada Hermann

Die Hortensien gehören zu den schönsten Sträuchern im Garten. Mit ihren prachtvollen Blüten werden sie sofort zu einem Hingucker und ihre Vorliebe für den Halbschatten macht sie zu einer der beliebtesten Pflanzen für den Vorgarten. Je nach Sorte blühen die Gartenhortensien zwischen Juni und September und verzaubern mit üppigen Blütendolden in Weiß, Rosa, Rot, Blau, Violett und Grün. Was diesen Zierstrauch aber so besonders macht, ist seine Fähigkeit, die Blütenfarbe zu ändern. Woran dies liegt und wie sich die Hortensien blau färben lassen, verraten wir im Artikel.

Was verändert die Farbe der Hortensien?

Wie werden Hortensien blau Tipps und Hausmittel

Hortensien verändern ihre Farbe (mit Ausnahme der weiß blühenden Arten) je nach dem pH-Wert des Bodens, in dem sie wachsen. Je alkalischer der Boden, desto rosafarbener die Blüten. Somit lassen sich rosa Hortensien blau färben, wenn der Säuregehalt der Erde erhöht wird.

Nicht alle Arten lassen sich blau färben

Welche Hortensienarten können ihre Farbe ändern

Hortensien können nur unter bestimmten Rahmenbedingungen blau blühen. Neben dem sauren Boden spielt die Sorte eine entscheidende Rolle. Nur die Sorten, die einen bestimmten Pflanzenfarbstoff namens Delphinidin enthalten, lassen sich blau färben.

Falls Sie eine neue Hortensie kaufen, achten Sie auf das Pflanzenetikett. Dort wird üblicherweise notiert, ob bei der entsprechenden Sorte ein Farbwechsel möglich ist oder nicht. Die Pflanze selbst kann Ihnen auch verraten, ob sie ein Chamäleon ist oder nicht. Dafür sollten Sie sich die Blütenfarbe genauer ansehen – falls die Hydrangea blassrosa blüht, ist in den meisten Fällen der Farbwechsel möglich. Arten mit weißen oder intensiven rosaroten Blüten hingegen lassen sich nicht blau färben.

Bei diesen Hortensien ist die Blaufärbung möglich: Bauern-Hortensien, Gartenhortensien und Tellerhortensien, z. B. die Sorten „Forever & Ever“ und „Endless Summer“.

So können Sie Ihre Hortensien blau färben

So funktioniert Blaufärbung bei Hortensien

Das Erste, was Sie tun müssen, wenn Sie die Blühfarbe Ihrer Hortensie verändern möchten, ist, den Säuregehalt des Bodens zu messen, d.h. den pH-Wert zu bestimmen. Dafür sollten Sie zuerst eine Probe nehmen. In diesem Artikel erklären wir, wie dies funktioniert.

Um blaue Hortensienblüten zu fördern, sollten Sie die Pflanze in Erde mit einem pH-Wert von 5,2 – 5,5 anbauen. Für intensiv blaue Farbe sollte der pH-Wert sogar unter 5,0 liegen. Wenn Ihr Boden eher alkalisch ist, sollten Sie versuchen, den pH-Wert zu senken, um die Blütenfarbe auf Blau zu wechseln. Dafür können Sie verschiedene Mittel verwenden.

Farbe ändern mit Hausmitteln

Gartenhortensie hydrangea macrophylla blau färben


Es gibt verschiedene Hausmittel, die helfen können, den pH-Wert des Bodens niedrig zu halten. Kaffeesatz zum Beispiel eignet sich perfekt für Pflanzen, die einen sauren Boden benötigen. Dasselbe gilt auch für Laubkompost und Nadelstreu. Diese Zusätze können Sie in die Erde einarbeiten, um den pH-Wert des Bodens zu senken. Es empfiehlt sich außerdem, dass Sie die Hortensien in Hortensien- oder Rhododendronerde pflanzen, die ebenfalls sauer sind.

Aber Vorsicht! Manche Hausmittel, wie zum Beispiel Essig und Essigessenz, haben zwar einen niedrigen pH-Wert, sind aber völlig ungeeignet, wenn man den Boden saurer machen will. Essig ist sogar ein echter Pflanzenkiller, deshalb sollten Sie die Finger weg davon halten, wenn Sie Ihre Hortensien blau färben möchten.

Hortensien blau färben mit Alaun

Topfhortensien lassen sich einfacher färben

Damit die Hortensie blaue Blüten bekommt, benötigt die Pflanze noch das Mineral Alaun. Es enthält Aluminium-Ionen, die für die Veränderung der Blütenfarbe auf Blau verantwortlich sind. Den Alaun können Sie entweder in reiner Form in der Apotheke kaufen oder noch einfacher – sich einen passenden Hortensiendünger anschaffen, der bereits mit dem Mineral angereichert ist.

Hortensien blau färben mit Alaun im Gießwasser


Aber die Anwendung vom reinen Alaun ist auch nicht schwer. Das Pulver wird einfach dem Gießwasser zugegeben – dabei reichen 3 g pro Liter Wasser aus. Je kalkarmer das Wasser, desto besser, am besten eignet sich natürlich Regenwasser. Ab Anfang Mai sollten Sie dann die Hortensien im Laufe von 4 bis 5 Wochen einmal wöchentlich mit der Alaunlösung gießen.

Der Farbwechsel funktioniert bei Hortensien im Kübel am besten, da sich der pH-Wert des Bodens in einem Kübel einfacher regulieren lässt.

Wie lange dauert es, bis sich die Blütenfarbe verändert?

Hortensien im Garten blau färben mit Alaun

Um gleichmäßig blaue Blüten zu erhalten, muss der pH-Wert Ihres Bodens muss wahrscheinlich regelmäßig angepasst. Dafür arbeiten Sie vorsichtig säuernde Bodenzusätze in die oberste Schicht des Bodens um die Wurzel herum ein, wenn Sie Ihre Hortensien normalerweise düngen, normalerweise im zeitigen Frühjahr. Auch wenn Sie von einem alkalischen oder neutralen Boden ausgehen und versuchen, ihn saurer zu machen, sollten Sie bedenken, dass Ihre Hortensien nicht plötzlich über Nacht blau werden. Es sind wahrscheinlich mehrere Düngergaben nötig, um den Boden sauer genug zu machen, und wenn Ihre Hortensien bereits rosa geblüht haben, werden Sie vielleicht erst im nächsten Jahr blaue Blüten sehen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig