Rasendünger im Frühjahr richtig ausbringen: Wann, wie oft und mit welchem Dünger arbeiten Sie am besten?

von Anne Seidel
Werbung

Damit Ihr Garten in schönem Grün leuchten kann, ist die richtige Rasenpflege essenziell. Dazu gehört auch, dass Sie den Rasen richtig düngen. Falls die Rasenfläche Ihres Nachbarn immer wieder mit satt grüner Farbe beeindruckt, während Ihre blass und trocken dahinvegetiert, kann das unter anderem an einer falschen Frühjahrsdüngung des Rasens liegen. Damit Sie diesmal alles richtig machen, haben wir Ihnen alles Wichtige rund um den Rasendünger im Frühjahr zusammengefasst: wann, wie und womit wird Ihre Rasenfläche am besten versorgt?

Rasenpflege nach dem Winter – Ab wann Rasen düngen?

Mineralisches oder organisches Düngemittel ausbringen - Tipps zur Rasenpflege

Nach der langen Winterruhe, in der der Rasen keine besondere Pflege, geschweige denn wachstumsfördernde Nährstoffe benötigte, kommt nun die Zeit, in der die Halme wieder gekräftigt werden müssen, um mit dem neuen und vor allem gesunden Wachstum beginnen zu können. Aber ab wann soll man den Rasen düngen? Welche Temperaturen sind am besten geeignet und sollte man eher auf sonnige, bewölkte oder gar regnerische Tage warten?

Wann Rasendünger im Frühjahr ausbringen?

Generell gilt, dass die erste Düngegabe nach der ersten Mahd erfolgen sollte. Das kann je nach Wetter bereits im März sein oder aber im April oder Mai/Juni (im Mai/Juni bei schweren Böden mit hohem Tongehalt), was jedoch vor allem auf die Temperaturen des Bodens ankommt. Wichtig ist, dass der Boden nicht mehr gefroren ist. Somit können Sie sich, wenn Sie den Rasen düngen möchten, nach der Temperatur richten.

Eine Rolle spielt auch die Art des Düngers, die Sie verwenden möchten. Da organischer Dünger länger braucht, um sich zu zersetzen, als mineralischer, wird dieser auch bereits einen Monat früher ausgebracht.

Rasendünger im Frühjahr - Tipps für den richtigen Dünger im Garten

Werbung

Zusammengefasst:

  • leichte Böden im März oder April; organischer Dünger schon im Februar oder März
  • schwere Böden im Mai oder Juni; organischer Dünger schon im April oder Mai

Was ist das beste Wetter?

Feuchtigkeit ist zwar wichtig für die optimale Rasendüngung, jedoch brauchen Sie nicht extra den Rasen düngen bei Regen. Es sollte idealerweise bewölkt und feucht und Regen vorhergesagt sein, damit Sie im Anschluss nicht extra bewässern müssen. Wasser ist nämlich wichtig, damit das Düngemittel sich gut auflösen kann. Falls kein Regen zu erwarten ist, sprengen Sie den Rasen nach der Rasendüngung ein- oder zweimal wöchentlich für jeweils mindestens 20 Minuten.

Welchen Rasendünger im Frühjahr verwenden

Rasendünger im Frühjahr - Welcher Dünger und wann und wie oft ausbringen

Start-Dünger für den Rasen: Mineralisch oder organisch?

Welcher Rasendünger im Frühjahr am optimalsten ist, ist eine weitere wichtige Frage, wenn es darum geht, den Rasen zu düngen im Frühling. Im Prinzip haben Sie freie Wahl, wenn es darum geht, ob Sie organischen oder mineralischen Dünger verwenden. Organischer Dünger für den Rasen ist im Allgemeinen die bevorzugtere Variante, jedoch wirkt dieser langsamer, da natürliche Mikroorganismen im Boden notwendig sind, die aber erst bei wärmerem Wetter zu arbeiten beginnen. Daher ist für den Anfang sofort wirkender Mineraldünger die bessere Variante, um dem Rasen einen sofortigen Schub zu verpassen. Sehr beliebt ist der Blaukorn-Dünger für Rasen.

Bedenken Sie, dass Sofortdünger aufgrund ihrer schnellen Wirkung dementsprechend auch schnell wieder ihre Wirkung verlieren (nach vier bis sechs Wochen). Langzeitrasendünger ist die Lösung, denn dieser versorgt die Pflanzen für einen längeren Zeitraum.

Der richtige Rasendünger im Frühjahr macht den Rasen grün und kräftig

Nachdem Sie also beim ersten Mal mineralischen Rasendünger im Frühjahr ausgebracht haben, können Sie zu organischem Dünger wechseln (im Sommer), der auch eine Langzeitwirkung von mehreren Monaten mit sich bringt. So verhindern Sie auch eine versehentliche Überdüngung.

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Dünger in diesem Artikel.

Ein weiterer Grund, es nicht mit Mineraldünger zu übertreiben, ist, dass dieser auch den Boden auslaugt, da der Rasen aufgrund des rasanten Wachstums alles schneller aus ihm herauszieht. Ein Bodenaktivator für den Rasen kann dies verhindern. Das ist nichts weiter, als ein Dünger für den Boden selbst sozusagen, nicht speziell für die Grashalme.

Stickstoffbetontes Düngemittel für den Frühling wählen

Werbung

Bester Rasendünger im Frühjahr: Der wichtigste Nährstoff nach dem Winter

Das Wachstum fördert vor allem Stickstoff, weshalb Sie eine Stickstoffdüngung für den Rasen im Frühling wählen sollten. Er sorgt auch für das schöne, satte Grün. Im Allgemeinen sind die drei wichtigsten Komponenten (Stickstoff, Phosphor und Kalium) im richtigen Dünger in einem Verhältnis von 20-5-10 zusammengesetzt.

Außerdem:

  • bei organischem Dünger muss man nicht sparsam sein, damit er auch den Sommer über weiter wirkt
  • mittelschwere Böden vorzugsweise mit organischem Dünger versorgen

Erfahren Sie, wie Sie mit Kaffeesatz Dünger für den Rasen herstellen können, in diesem Artikel. Dabei sind auch andere Varianten.

Wie oft Rasen düngen und wie?

Frühjahrsdüngung des Rasens mit großzügiger Bewässerung oder Regenwetter abschließen

Haben Sie mit der Rasenpflege im Frühjahr (und konkret mit der Nährstoffversorgung) begonnen, brauchen Sie in dieser Jahreszeit vorerst nicht mehr düngen, außer, Sie haben zeitig einen Sofortdünger ausgebracht. Dann müssen Sie nach anderthalb Monaten ein weiteres Mal mit Langzeitdünger düngen. Im Großen und Ganzen reicht es vollkommen aus, den Rasen dreimal jährlich zu düngen (Frühling, Sommer und Herbst). Je nachdem, wie die Düngung im Frühling abgelaufen ist, eventuell auch nur zweimal.

Falls Sie einen Rasendünger im Frühjahr mit Unkrautvernichter verwenden, achten Sie darauf, dass der Boden des Rasens zuvor gut befeuchtet wurde. Das sorgt dafür, dass das Mittel am Unkraut haften bleibt und wirken kann. In diesem Fall bewässern Sie außerdem nicht unmittelbar nach dem Düngen, sondern warten zwei oder drei Tage, um das Mittel nicht gleich wieder abzuspülen.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig