Mauer bepflanzen: 15 Pflanzen, die auf Steinen wachsen können und sich bestens für eine Trockenmauer eignen

von Olga Schneider
Werbung

Eine Trockenmauer im Garten wertet den Außenbereich nicht nur optisch auf, sondern ist auch eine umweltfreundliche Variante für Sichtschutz. Aber welche Pflanzen wachsen auf Steinen und eignen sich zu diesem Zweck? Wir listen 15 Stauden auf, mit denen Sie Ihre Mauer bepflanzen können.

 Welche Bodendecker, Gräser und Stauden wachsen gut auf Steinen?

Trockenmauer bepflanzen Anleitung und Ideen

Egal, ob Sie sie von oben oder von unten bepflanzen möchten: Eine Mauer stellt eine große Herausforderung. Und jede Mauer ist anders. Freistehende Natursteinmauern, die als Abgrenzung des Grundstücks oder als Sichtschutz dienen, trocknen schnell ab, erhitzen sich schnell und stehen häufiger in der Sonne. Trockenmauern, die zur Hangbefestigung dienen, sind dagegen deutlich feuchter und stehen öfter im Schatten.  Zum Glück gibt es Steingartenpflanzen für jede Gartensituation.  Sie können im kargen Boden gut gedeihen, trotzen Hitze und Regen und sind winterhart. Im Folgenden listen wir mehrere Ideen für Bodendecker, Ziergräser und niedrige Stauden, die gut auf Steinen wachsen und gleichzeitig keine besonderen Ansprüche haben.

Mauer bepflanzen von oben: Ideen für Sonne

Natusteinmauer bepflanzen Tipps für Garten

Werbung

Die nächsten Steingartenpflanzen fühlen sich am besten in der Vollsonne und bevorzugen durchlässigen Boden. Der Nährstoffbedarf kann stark von Art zu Art variieren, manche kommen mit karger Gartenerde gut zurecht, andere benötigen regelmäßige Humusgaben während der Blütezeit.

Die Trockenmauer mit sonnenliebenden Kräutern bepflanzen

Trockenmauer mit sonnenliebenden Kräuetern bepflanzen Bergsteinkraut

Werbung

Das Bergsteinkraut bezaubert mit ihren leuchtend gelben Blüten, die Nahrung für Bienen und andere Bestäuber bieten. Die Polsterstaude hat einen kompakten Wuchs und erreicht 40 cm Wuchshöhe.

Der Gewöhnliche Beifuss ist eine sehr winterharte, stark wachsende Würzpflanze. Die heimische Staude bevorzugt einen Standort in der Sonne, wo sie ihre kleine gelbliche Blüten bilden kann. Die Blüten selbst sind eher unscheinbar, für Bienen aber äußerst attraktiv.

Die Echte Kamille ist eine einjährige Krautpflanze, die einen mäßig frischen Boden mit hohem Sandgehalt bevorzugt. Im Unterschied zu den anderen Pflanzen in dieser Liste braucht sie viele Nährstoffe und humusreiche Erde.

Der Sand-Thymian ist eine robuste und pflegeleichte Würzpflanze, die einen leichten Duft verströmt. Der winterharte Bodendecker kommt mit einem kargen Boden gut klar.

Das teppichbildende Dach-Hauswurz ist ein wahrer Sonnenanbeter und eignet sich daher perfekt für die sonnige Trockenmauer.

Trockenmauer mit sonnenliebenden Kräutern bepflanzen Rosmarin

Andere sonnenliebende Würzpflanzen:

  • Lavendel
  • Zitronen-Thymian
  • Gemeine Nachtkerze
  • Seifenkräuter
  • Rosmarin
  • Kaukasische Gänsekresse

Steingartenpflanzen für sonnige und absonnige Bereiche

Natursteinwand mit Glockenblume von unten bepflanzt

Die Immergrüne Schleifenblume bezaubert mit ihren leuchtend weißen Blüten, die in der Sonne besonders schön zur Geltung kommen. Gleichzeitig ist die Steingartenpflanze pflegeleicht, winterhart und immergrün. Sie toleriert auch kalkhaltiges Wasser und kommt mit einem humusarmen Boden gut zurecht.

Die Glockenblume punktet mit einem niedrigen Wuchs und erreicht eine maximale Höhe von 50 cm. Die äußerst anpassungsfähige Blume ist die perfekte Steingartenpflanze. Sie wird sich sowohl ganz oben, in der prallen Sonne, als auch in der Mitte – im Halbschatten wohlfühlen.

Das Filzige Hornkraut ist eine polsterbildende Staude, die im Frühsommer blüht. Der wintergrüne Bodendecker ist aber auch nach der Blütezeit dank seiner spätelformigen Blättern attraktiv.

Mauer bepflanzen von unten: Stauden für Schatten und Halbschatten

Mauer bepflanzen für Schatten mit verschiedenen Farnen

Für die Akelei erweist sich der optimale Standort im lichten oder im wandernden Schatten der Trockenmauer.

Der Lerchensporn bevorzugt einen Standort im Halbschatten, kann aber auch im Schatten problemlos gedeihen.

Das Pfennigkraut ist eine niedrige teppichbildende und wintergrüne Staude, die es absonnig bis schattig mag.

Der Wander-Phlox verströmt Tag und Nacht ein sanftes Aroma. Seine lila, pinken oder weißen Blüten hellen perfekt den schattigen Bereich auf.

Minzen fühlen sich sowohl im Halbschatten, als auch in der vollen Sonne wohl. Da sich die Trockenmauer allerdings schnell erhitzt, eignet sich ein Standort im Halbschatten am besten.

Auch das Zimbelkraut (Mauerblühmchen) gedeiht gut im Schatten und eignet sich prima zur Bepflanzung von unten.

Die Lobelie erfreut mit ihren violetten Blüten den ganzen Sommer lang das Auge. Die Pflanze hat einen dichten Wuchs.

Mauer bepflanzen: Sukkulente

Trockenmauer mit Sukkulenten bepflanzen Ideen

Sukкulente eignen sich bestens zur Bepflanzung von Natursteinmauern. Die meisten Arten sind winterhart, können längere Trockenperioden problemlos trotzen und haben flaches Wurzelwerk und benötigen daher ein geringes Erdvolumen.

  • Löwenmäuler
  • Sedum

Trockenmauer nachträglich bepflanzen: Anleitung

Sukkulenten für halbschattige Trockenmauer wählen Anleitung Bepflanzen

Der richtige Zeitpunkt, eine Trockenmauer zu bepflanzen, ist im Frühling und im Sommer. Der Vorgang ist dabei wie folgt:

  • Zuerst das Substrat für die Steingartenpflanzen mischen. Dabei gewaschener Sand, lehmige Blumenerde und Basaltsplitt im Verhältnis 1 zu 1 zu 1 vermengen. Dann das Substrat in die Fugen füllen.
  • Die Pflanzen aus den Transporttöpfen herausnehmen, die Wurzelbällen bei Bedarf teilen und in die Fugen stecken. Beliebig arrangieren und mit Substrat bedecken.
  • Die Pflanzen vorsichtig gießen. Dabei immer prüfen, ob noch Substrat nachgefüllt werden muss.
  • Starker Regen kann das Substrat wegspülen, daher sollten Sie regelmäßig prüfen, ob Sie noch Erde in die Fugen füllen müssen.
Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.