Herbsthimbeeren schneiden im Februar: Tipps befolgen für eine reiche Ernte + Pflege nach dem Beschneiden

von Lina Bastian
Werbung

Im zeitigen Frühjahr ist es an der Zeit, Ihre Herbsthimbeeren zu schneiden, um den Weg für die Stöcke freizumachen, die die diesjährige Ernte tragen werden. Schneiden Sie jetzt für eine reiche Spätsommerernte.

Herbsthimbeeren schneiden im Februar

Wenn nötig, dünnen Sie die Triebe aus, sodass sie einen Abstand von 8 bis 10 cm haben

Werbung

Herbsthimbeeren werden am besten während der Winterruhe gepflanzt und sollten bei der Pflanzung bis auf den Boden zurückgeschnitten werden. Nach der Fruchtbildung können Sie alle Ruten bis zum Boden zurückschneiden, damit sie im nächsten Frühjahr neu austreiben.

Herbsthimbeeren sind leicht zu beschneiden. Anders als bei sommerfruchttragenden Himbeeren, bei denen man zwischen den Ruten, die im letzten Sommer Früchte getragen haben, und den neuen Ruten, die in diesem Sommer Früchte tragen werden, unterscheiden muss. Die herbstfruchtbaren Himbeersorten blühen und fruchten im selben Jahr und müssen daher anders geschnitten werden als die Sommerhimbeeren.

Bei herbstfruchttragenden Sorten können Sie Herbsthimbeeren schneiden, ganz einfach, indem Sie alle Ruten auf einen Schlag zurückschneiden – und der Februar ist der perfekte Zeitpunkt dafür. Die Früchte, die Sie im Spätsommer/Herbst dieses Jahres ernten werden, tragen an neuen Ruten, die in diesem Jahr wachsen und Früchte tragen.

Schneiden Sie im Februar alle alten, fruchttragenden Triebe bis auf Bodenhöhe zurück. Im Frühjahr treiben dann neue Ruten aus, die später im Jahr Früchte tragen werden. Verringern Sie die Anzahl der Stöcke im Sommer geringfügig, wenn sie sehr überfüllt sind. Entfernen Sie im Sommer alle Ableger, die aus den Reihen herauswachsen.

Wie man den Schnitt macht?

Nach der Fruchtbildung können Sie alle Ruten bis zum Boden zurückschneiden

Je nach Dicke der Ruten nehmen Sie eine Garten- oder Baumschere und schneiden die Ruten so weit unten wie möglich ab. Sie sind ziemlich zäh, wenn Sie sie also auf den Komposthaufen werfen wollen, sollten Sie sie vorher durch einen Häcksler laufen lassen.

Schneiden Sie die Ruten sofort nach dem Einpflanzen auf 22 cm zurück. Wenn sich an der Basis der Pflanzen neue Triebe entwickeln, schneiden Sie die alten Ruten in Bodennähe ab. In den Folgejahren schneiden Sie im Winter, spätestens im Februar, alle Ruten bis auf Bodenhöhe zurück.

Etablierte Himbeerpflanzen bilden im Frühjahr viele neue Triebe. Achten Sie darauf, dass jedes Reihenbeet 75-90 cm breit ist, damit die neuen Triebe Platz haben, und entfernen Sie alle, die außerhalb des Streifens erscheinen. Wenn nötig, dünnen Sie die Triebe aus, sodass sie einen Abstand von 8 bis 10 cm haben.

Sie können eine kleine, besonders frühe Ernte aus Ihren Herbsthimbeeren herausholen, indem Sie einige Stöcke ungeschnitten lassen. Dies scheint den Ertrag im Herbst nicht wesentlich zu verringern.

Vorteile des Frühjahrsschnitts

Herbsthimbeeren schneiden im Februar - Tipps befolgen für eine reiche Ernte + Pflege nach dem Beschneiden

Wenn Sie in einer besonders kalten Region leben, sollten Sie die Stöcke nach der Fruchtbildung in Ruhe lassen und bis zum Frühjahr warten. So vermeiden Sie das Risiko, dass der Frost das neue Wachstum beeinträchtigt. Schneiden Sie im Frühjahr einfach alle Ruten bis zum Boden zurück, um das Wachstum des neuen Jahres anzuregen, und entfernen Sie schwache Triebe.

Ein weiterer Vorteil des Frühjahrsschnitts bei stark wachsenden Herbstsorten besteht darin, dass man zwei verschiedene Erntezeiten erreichen kann. Man schneidet einfach einen Teil der Stöcke im zeitigen Frühjahr auf eine Höhe von 1 m zurück und den Rest bis zum Boden. Die weniger stark beschnittenen Ruten werden im Sommer Früchte tragen, während der Rest der Ruten wie üblich im Herbst Himbeeren produziert.

Herbsthimbeeren schneiden: Pflege nach dem Beschneiden

Etablierte Himbeerpflanzen bilden im Frühjahr viele neue Triebe

Sobald alle Stöcke zurückgeschnitten sind, können Sie bei dieser Gelegenheit entlang der Reihe Unkraut jäten. Seien Sie dabei aber vorsichtig, denn Himbeeren wurzeln sehr flach, sodass Sie die Wurzeln beim Entfernen des Unkrauts nicht beschädigen. Wenn die Himbeeren aufgeräumt und unkrautfrei sind, geben Sie zum Schluss eine Handvoll Dünger in den Boden und eine Schicht Mulch, die das Unkraut in Schach hält.

Himbeeren neigen dazu, zu wandern. Achten Sie daher bei der Pflege der Reihe auf die Triebe, die hier und da auftauchen. Wenn sie sich zu weit ausbreiten, heben Sie sie mit einer Gabel heraus und halten Sie die Reihen ordentlich und unter Kontrolle. Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob die Pfosten und Drähte, die die Himbeeren stützen, stabil und in gutem Zustand sind – erneuern Sie verfaulte Pfosten und ziehen Sie die Drähte nach, wenn es nötig ist.

Sobald die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, treiben die Pflanzen neue, kräftige Ruten nach oben. Binden Sie diese an den Stöcken fest und freuen Sie sich auf eine spätsommerliche Ernte sonnengereifter Beeren.

Wenn Sie in einer besonders kalten Region leben, sollten Sie die Stöcke nach der Fruchtbildung in Ruhe lassen

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig