Garten winterfest machen – So schützen Sie Ihre Pflanzen bereits im Herbst

Autor: Charlie Meier

Das kalte Wetter kann Pflanzen und Rasen beschädigen, aber Sie können rechtzeitig Ihren Garten winterfest machen, um dies zu verhindern. Wenn die Temperatur sinkt, kann die Menge an Gartenarbeit steigen, während der Erdboden härter wird. Die Pflanzen bereiten sich langsam auf die winterliche Ruhe vor und gedeihen nicht, sobald der Boden gefriert. Beim Übergang von der Herbst- zur Wintersaison kann es auch zu unvorhersehbaren Regenfällen kommen, die Ihre Pflanzen eventuell schädigen. Die rechtzeitige Gartenpflege hängt auch in gewissem Maße davon ab, wo Sie wohnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Garten auf die Wintersaison vorzubereiten. Wie schützen Sie aber Ihre Pflanzen im Winter am besten vor Frost und Schnee? Lesen Sie einfach weiter, um einige einfache Tipps zu entdecken, die Ihnen helfen können, sich über einen gedeihenden Garten im Frühling zu freuen.

Wann sollten Sie Ihren Garten winterfest machen?

vorbildliche gartengestaltung und gärtner bei wintervorbereitung durch rasen mähen

Selbst in der kältesten Wintersaison wachsen jedes Jahr mehrjährige Pflanzen nach. Wenn das Wetter in den Winter übergeht, halten die Stauden Winterschlaf und ruhen bei konstanter Temperatur, bis das warme Wetter wieder auftritt. Es ist gut, dass mehrjährige Pflanzen viel einfacher für den Winter vorzubereiten sind als einjährige Pflanzen. Obwohl mehrjährige Pflanzen unterschiedliche Wachstumsgewohnheiten haben, müssen sie vor der Wintersaison nur ein wenig gekürzt und gemulcht werden. An Orten mit warmen Wintern ist die Herbstsaison die beste Zeit, um mehrjährige Gewächse zu pflanzen. Da Stauden in der kalten, feuchten Jahreszeit langsam wachsen, sind die Pflanzen anfällig für Krankheiten und Fäulnis. Überprüfen Sie aus diesem Grund immer auf Anzeichen von Krankheiten und Schädlingen. Stauden müssen zurückgeschnitten werden, um die Pflanzen sauber zu halten und kranke Blätter oder Schädlingseier zu entfernen. Sie können die Pflanzenstecklinge als Kompost verwenden. Die aktiven Stapel töten Krankheitserreger und Unkrautsamen ab.

gärtner mit gartenschere schneidet tannenzweige aufgrund von wintervorbereitung im garten

Vermeiden Sie beim Zurückschneiden der Stauden das Schneiden der Stängel mit Samenköpfen. Die Herbstsaison ist die beste Zeit, um den Boden mit Kompost anzureichern. Sie sollten eine 10-15 cm dicke Schicht organischen Kompost rund um die Beete hinzufügen. Beim Abbau werden die Nährstoffe an den Boden abgegeben, wodurch die Struktur und das Nährstoffprofil des Bodens verbessert werden. Die langsame Freisetzung von Nährstoffen verhindert Verbrennungen und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Boden den ganzen Winter über nährstoffreich ist.

wintervorbereitung des gartens durch bedecken des bodens mit strohdecke

Eine Strohdecke ist ebenfalls eine großartige Möglichkeit, Stauden auf die bittere Kälte vorzubereiten. Diese Methode schützt die Wurzelsysteme der Pflanzen und den Boden vor den Gefriertemperaturen. Sie können Beete mit gehackten Blättern, Grasschnitt oder Tannennadeln als Material verwenden. Wenn Sie mit Stroh bedecken, kann dies Nagetiere anziehen, die unerwünschte Insekten fernhalten. Es ist jedoch besser zu warten, bis der Boden gefriert, bevor Sie eine 15 cm dicke Schicht aus Stroh hinzufügen.

Wintervorbereitung der Pflanzenbeete und einjährige Pflanzen

winterfrost kann viele pflanzensorten beschädigen


Suchen Sie bei Stauden mit warmem Klima während der Wintersaison weiter nach Schädlingen und Krankheiten. Räumen Sie die Pflanzenbeete und -ränder auf und pflegen oder bauen Sie neue, damit Sie Platz für wachsende neue Pflanzen haben. Für Stauden bei kühlem Klima sollten Sie nach dem Gefrieren des Bodens den kahlen Boden mit Stroh bedecken. Reinigen Sie nach dem Frost die Pflanzenbeete und entfernen Sie abgestorbene Pflanzen und Unkraut. Sie sollten auch Frühbeete verwenden, um Ihre winterharten Stauden vor der kühlen Luft zu schützen. Einjährige Pflanzen benötigen während der Wintersaison mehr Pflege, weil sie die Kälte nicht überleben können. Sie sollten also Ihre Sommerpflanzen ausgraben und zur Kompostierung verwenden. Für einjähriges warmes und kaltes Klima sollten Sie Ihre Pflanzen mit Gartenstoff abdecken, wenn eine Warnung vor leichtem Frost vorliegt. Wir empfehlen auch, die Samen Ihrer Lieblingspflanzen, im Voraus zu sammeln.

kompost auf erdboden bringen und einjährige pflanzen im winter dadurch schützen

Bedecken Sie Ihre jährlichen Pflanzenbeete bei kühlem Klima mit einer ca. 10 cm dicken Schicht gehackten Blättern, Grasabfällen und anderem Kompost. Halten Sie für selbst gesäte Samen, die im Frühjahr keimen, die Schicht jedoch nur bei ca. 5 cm Dicke. Beschriften Sie dann Ihre Jahrbücher für den nächsten Frühling. Ersetzen Sie auch zersetzte organische Strohdecken. Achten Sie zum Schluss auf Schädlinge, entfernen Sie das Unkraut und gießen Sie die Pflanzen.

gartenbeete vorbereiten bewässerung durch graben und abdeckung im winter sichern


Sie sollten auch die Zwiebeln ausgraben und reinigen, bevor die Wintersaison beginnt. Bedecken Sie Ihre Zwiebelbeete mit immergrünen Pflanzen oder heben die Oberfläche des Bodens bei flach gepflanzten Zwiebeln. Bewahren Sie diese in einem atmungsaktiven Behälter auf, um Fäulnis zu vermeiden. Verwenden Sie einen mit Zeitungspapier überzogenen Karton. Stellen Sie sicher, dass sich die Blumenzwiebeln nicht berühren, und verstauen Sie alle an einem kühlen, trockenen Ort.

Bäume und Sträucher im Garten winterfest machen

während herbst bäume und stauden im garten winterfest machen

Bei kühlem Klima sollten Sie Bäume und Sträucher regelmäßig und tief gießen, bevor der Boden gefriert. Dies gilt insbesondere für immergrüne Gewächse. Junge Bäume und Sträucher brauchen alle Nährstoffe, die sie bekommen können, also können Sie auch Dünger für den Boden verwenden. Möglicherweise müssen Sie junge Bäume und Sträucher im Frühherbst an einen anderen Ort umpflanzen. Ältere Bäume und Sträucher benötigen keinen zusätzlichen Dünger, insbesondere wenn sie mit Stroh bedeckt sind. Trotzdem sollten Sie Ihre Pflanzen mit einem Gitter, einer Laube oder anderen stabilen Barrieren schützen, um sie vor schlechten Wetterbedingungen zu schützen. Sobald der Boden gefroren ist, fügen Sie am besten Ihren Bäumen und Sträuchern eine 15 cm dicke Strohdecke hinzu.

umtöpfen von blumen im herbst und gartenwerkzeug in schuppen aufbewahren

Solche Pflanzen ruhen bei warmem Klima, wenn sich die Wintersaison nähert. Düngen Sie diese daher nicht mehr, damit sie sich während dieser Zeit abhärten können. Einige Arten von Bäumen, wie Zitrusfrüchte und Avocados, neigen dazu, Früchte zu spalten. Sie können dies verhindern, indem Sie die Bäume tief gießen, insbesondere wenn es kaum regnet. Einige blühende Sträucher, wie Kamelien, könnten ein mattes Braun annehmen, wenn die kalte Jahreszeit hereinbricht. Nicht-tropische Bäume und Sträucher müssen Sie möglicherweise in andere Teile des Gartens umpflanzen. Beschneiden Sie Ihre Bäume und Sträucher regelmäßig, um Ihren Garten bei kühlem Wetter auch sauber zu halten.

Weitere Pflegetipps für die Wintersaison

gartenarbeit für kleine pflanzen mit leinen bedeckt vor dem winter boden vorbereiten

Achten Sie darauf, den Boden von Oktober bis November zu nähren. Wenn der Rasen noch wächst, während Sie Ihren Garten winterfest machen, mähen Sie diesen weiter. Dies hemmt das Schimmelwachstum, das sich in den Wintermonaten in Ihrem Garten ausbreiten kann. Möchten Sie Ihre Gartenarbeiten für den Frühling erleichtern? Halten Sie Ihre mehrjährigen Beete immer sauber und ordentlich. Beschneiden Sie Ihre Pflanzen, entfernen Sie die toten Blätter und die unerwünschten Gartenreste. In diesem Zeitraum können Sie außerdem auch eine Schicht frischen Kompost auftragen.

garten winterfest machen rosen schneiden

Einige Pflanzen, wie zum Beispiel Rosen, müssen Sie bei kühlem Wetter noch mehr pflegen. Wenn Sie den Garten winterfest machen, sollten Sie daher die Rosen schneiden, um die höchsten Stängel während der Herbstsaison loszuwerden. Um Kletterrosen zu pflegen, müssen Sie diese nicht unbedingt vor dem Winter schneiden. Entfernen Sie einfach die Kletterstiele von der Gartenlaube, legen Sie diese dann auf den Boden und bedecken Sie sie mit Stroh. Nachdem der Boden gefroren ist, können Sie die Rosen mit noch einer Schicht bedecken. Einige pflegeleichte Rosensorten benötigen eine warme Basis, um während der Wintersaison gesund zu bleiben. Verwenden Sie daher Kompost. Für empfindliche Rosensorten benötigen Sie eine Abdeckung als Schutz.

Regelmäßige Gartenpflege vor dem Winter

eingefrorener gartenschlauch mit schnee bedeckt im garten winterfest machen

Manchmal sind die letzten Herbstwochen außerordentlich trocken und lassen Sträucher und mehrjährige Pflanzen durstig werden. Sie müssen diese Pflanzensorten oft gießen, sonst sterben sie im Winter ab. Starke Winde und Salzansammlungen können ebenfalls Schäden an den Pflanzen verursachen. Verwenden Sie Netze, um Ihre Pflanzen vor Witterungseinflüssen zu schützen. Haben Sie neu gepflanzte Immergrüne, Sträucher, Bäume und Stauden? Sie müssen sie bedecken, nachdem der Boden gefroren ist, da Kompost empfindliche Pflanzenwurzeln vor Frost schützt. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihrem Gemüsegarten Kompost hinzuzufügen und die Parzellen vor der Wintersaison sauber und ordentlich zu halten. Dies sorgt für eine hervorragende Prämie im Frühling. Wenn Ihr Garten mit Topfpflanzen und Gartenstatuen geschmückt ist, müssen Sie diese während der Wintersaison ins Haus bringen.

Mehr Ordnung in den Garten bringen

trockene baumblätter und moos aus dem rasen harken im herbst garten winterfest machen

Kissen, Sonnenliegen, Picknickdecken und andere wichtige Dinge für den Sommer sollten für den Winter in Schuppen oder Kellern aufbewahrt werden. Dies gilt auch für Gartenartikel aus Kunststoff und Metallgegenstände, die anfällig für Winterrost sein können. Sie können auch Moos aus Rasen harken oder Stroh auf dem Gartengras mit einem guten, altmodischen Rechen entfernen. Verwenden Sie die Zinken, um die Entwässerung und Belüftung zu unterstützen. Dies hilft dem Rasen, im Winter feste Wurzeln zu schlagen. Gärten, die dem schlechtesten Winterwetter ausgesetzt sind, benötigen jede Hilfe, die sie bekommen können. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie mit allen Werkzeugen im Schuppen ihre Arbeit erledigen können. Sammeln Sie auch alle Wasserbehälter für Pflanzen und leeren Sie diese vor dem Höhepunkt des Winters. So hat das natürliche Regenwasser genügend Zeit, sich zu sammeln, bevor Sie es im Frühjahr wieder benötigen.

tragen einer holzkiste mit gartenschere als vorbereitung auf den winter

Durch das Aufräumen im Herbst wird viel organischer Abfall auf Komposthaufen erzeugt. Der Winter ist also der perfekte Zeitpunkt, um diesen im Garten zu verteilen und für das neue Jahr neu zu beginnen. Sie sollten auch Ihren Teich abdecken. Platzieren Sie ein dünnes Maschennetz oder eine Plane darüber und über anderem stehenden Wasser, um Probleme mit faulenden Blättern zu vermeiden. Diese können Sie dann leicht sammeln und kompostieren. Befestigen Sie lose Schrauben oder Kanten vor dem schlechten Wetter an Zäunen, Terrassen oder Holzgartenstrukturen und streichen oder besprühen Sie Holzoberflächen mit einem geeigneten Holzschutzmittel.

vogelhäuschen und futter für den winter im garten auf einem baum hängen

Kümmern Sie sich auch um Vögel und Wildtiere, indem Sie Vogelhäuschen an einen Baum hängen. Nicht wandernde Vögel sind in den kälteren Monaten besonders gefährdet. Daher ist es für großherzige Menschen wichtig, im Winter gut sortierte Futterhäuschen und Wasserbäder in ihren Gärten stehen zu lassen. Vergessen Sie auch die Igel nicht.

Boden für den Winter vorbereiten und Garten gestalten

pflanzenbeete ohne graben erstellen und garten winterfest machen

Wenn die Temperatur unter 7 ° C fällt, verlangsamen sich die meisten biologischen Aktivitäten im Garten. Von den Pflanzen bis zu den im Boden überwinternden Lebewesen bereitet sich alles auf den Winterschlaf vor. Obwohl sich die Bodenstruktur während der kalten Jahreszeit nicht zum Besseren ändert, können Sie etwas dagegen tun, um das Überleben Ihrer Pflanzen auch bei bitterster Kälte sicherzustellen. Es ist normal, dass der Boden am Ende der Saison locker und bröckelig wird. Sie können die Textur des Bodens wiederherstellen, indem Sie die Beete umgraben. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn Sie Pflanzenbeete für einen Gemüsegarten im Frühjahr vorbereiten möchten. Während der Herbstsaison können Sie wiederum Stroh über freie Beete legen, ohne sie vorher zu kultivieren. Es empfiehlt sich außerdem, mehrjährige Unkräuter auszugraben, um die gewünschte Struktur Ihres Gartenbodens zu erhalten.

gans in einem teich vor wintersaison abdecken um faule blätter zu vermeiden

Verleihen Sie Ihrem Garten einen Hauch von Farbe, um die Schärfe des Winters auszugleichen, indem Sie Pflanzen mit einer beruhigenden Palette aus hellem Grün, Weiß oder Burgund hinzufügen. Sie können auch tiefgrüne Nadelbäume nach den Ferien pflanzen, um Ihrem Garten eine gewisse Farbe zu verleihen. Verleihen Sie Ihrem Garten ein üppiges Aussehen, indem Sie verschiedene Arten von Topfpflanzen kombinieren. Sie können die im Boden befindlichen Pflanzenbeete definieren, indem Sie eine Reihe von Topfpflanzen entlang ihrer Ränder festlegen. Sie können auch Pflanzen verwenden, die weiße Blüten hervorbringen (wie weiße Alpenveilchen), um die niedrige Backsteinmauer Ihrer erhöhten Grenze zu verbessern und diesen Bereich hervorzuheben. Die Wintersaison steht vor der Tür und es lohnt sich, Ihren Garten Wochen, und sogar Monate, vor dem Wetterwechsel vorzubereiten. Beachten Sie diese nützlichen Gartentipps, wenn Sie Ihren Garten winterfest machen.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig