Eierschalen als Dünger im Garten: Mit diesem Hausmittel können Sie den Boden kalken und seinen pH-Wert erhöhen

Von Olga Schneider

Im Frühjahr beginnen langsam die Gartenpflanzen aus der Winterruhe zu kommen und treiben erneut aus. Gerade dann ist es wichtig, sie mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Ein selbstgemachter Dünger kann dabei helfen. Wir erklären, wie Sie Eierschalen als Dünger im Garten verwenden und so den Boden kalken können.

Eierschalen als Dünger im Garten verwenden: Wichtige Nährstoffe und hohes Kalkgehalt

Kalkdünger selber herstellen aus Eierschalen

Von wegen nur Abfall: Die Eierschalen sind reich an Calcium, Phosphor und Magnesium und können die Rasenfläche und die Gartenpflanzen mit den Nährstoffen versorgen.

Vielleicht der größte Vorteil der Eierschale liegt daran, dass sie Calciumcarbonat enthalten. Der kalkhaltige Stoff wird zum Stabilisieren des pH-Wertes des Gartenbodens eingesetzt. Dabei wird der Kalk in den Eierschalen nach und nach, sehr langsam über einen längeren Zeitraum, freigesetzt. Daher eignen sich die Eierschalen perfekt als Langzeitdünger für Böden mit einem pH-Wert zwischen 5 und 7. Mit der Zeit werden Calcium-Ionen freigesetzt, die die Bodenfruchtbarkeit verbessern.

Die Wirkung der Eierschalen hängt nicht nur vom pH-Wert des Gartenbodens, sondern auch von seiner Zusammensetzung. Ist der Boden locker, dann können Sie einfach die Eierschalen mahlen und direkt auf die Erde streuen.

Um einen verdichteten Boden mit hohem Ton- oder Lehmanteil durchlässig zu machen, sollte man noch zusätzlich Holzasche oder Kaffeesatz zum Dünger dazugeben. Sie wirken deutlich schneller und helfen, den pH-Wert zu erhöhen.

4 wichtige Vorteile eines Kalkdüngers aus Eierschalen

Krankheiten bei Tomaten schwarze Flecken Calcium Mangel

  1. Die Eierschalen helfen, den pH-Wert in den optimalen Grenzen zu halten und machen den Boden wieder neutral.
  2. Die Früchte bestimmter Nutzpflanzen können sich teilweise in graubraun verfärben, wenn sie nicht ausreichend Calcium über den Boden bekommen. Solche Pflanzen sind zum Beispiel die Tomaten.
  3. Manche Hobby-Gärtner behaupten zudem, dass die Eierschalen die Pflanzen vor Schädlingen schützen können. Angeblich sind die Kanten der Eierschalen zu scharf und die Schnecken können nicht darüber kriechen.
  4. Ein Dünger aus Eierschalen fördert das Wurzelwachstum. Im Jahr 2019 haben indische Forscher die positive Wirkung eines Düngers aus Eier- und Obstschalen wissenschaftlich bewiesen.

Kann man Eierschalen als Dünger für alle Gartenpflanzen verwenden?

Eierschalen als Langzeitdünger verwenden im Garten

Sie können Eierschalen als Dünger für fast alle Pflanzen verwenden. Besonders gut eignet sich das Hausmittel für Einsatz im Nutzgarten. Obstbäume wie Äpfel, verschiedene Beeren-Sträucher, sowie Gemüse wie Salate, Tomaten, Möhren und Gurken werden davon profitieren. Das Düngemittel kann auch das Wachstum von verschiedenen Blumen wie Rosen, Pfingstrosen und Chrysanthemen fördern. Mit Eierschalen-Pulver können Sie sogar Sukkulente düngen, wenn Sie etwas Kaliumnitrat dazugeben.

Aber es gibt auch Pflanzen, die von den großen Calciummengen krank werden können. Solche sind Azaleen, Geranien, Veilchen und andere Blumen, Stauden und Gräser, die einen sauren Boden bevorzugen. Auch als Düngemittel für Spinat und Kohl sind die Eierschalen nicht geeignet.

Eignen sich Eierschalen als Dünger für Kübelpflanzen?

Kübelpflanzen mit Eierschalen düngen Kalk erhöhen


Anders als im Blumenbeet müssen die Kübelpflanzen mit einem begrenzten Erdvolumen zurechtkommen. Eine Überdüngung könnte schwere Folgen für die Pflanzen haben. Daher sollten Sie sehr vorsichtig die Topfpflanzen düngen. Am besten messen Sie zuerst den pH-Wert des Bodens mit einem Teststreifen. Wenn er unter 7 ist und die Topfpflanzen einen neutralen bzw. leicht alkalischen Boden bevorzugen, dann können Sie einen TL pro 10 Liter Erdvolumen hinzufügen.

Dünger aus Eierschalen und Kompost für den Gemüsegarten selbst herstellen

Dünger aus Eierschalen und Kompost selbst herstellen

Die Eierschalen waschen und gut unter fließendem Wasser abspülen. Eine Fensterbank mit Zeitungspapier auslegen, die Eierschalen darauf legen und trocknen lassen. Dann die Schalen mahlen (dabei unbedingt Mundschutz tragen) und das Pulver auf das Gemüsebeet streuen. Im Nutzgarten können Sie im Frühjahr, beim Anpflanzen, etwas Pulver direkt ins Loch geben. Am besten vermischen Sie es mit etwas Kompost.

Mit Eierschalen und Kaffeesatz die Blumen im Garten düngen

Dünger aus Eierschalen und Kaffeesatz selber herstellen


2. Die Eierschalen fein zerreiben und in einen Plastikbecher füllen. Kaffeesatz hinzufügen, gut vermischen und damit den Ziergarten düngen. Da der Kaffeesatz das Säuregehalt im Boden erhöht und die Eierschalen – umgekehrt – senken, eignet sich der Dünger für nährstoffarme Böden mit einem neutralen pH-Wert.

Dünger aus Eier- und Zwiebelschalen für den Rasen

Boden mit Eierschalen kalken wann macht es Sinn

3. Drei Liter Wasser aufkochen und in ein großes Gefäß füllen. Die Schalen von zwanzig Hühnereiern ins Wasser geben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag die Schalen entfernen. Dann Wasser erhitzen und in ein sauberes Gefäß füllen. Zwiebelschalen hinzufügen, etwa 30 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Das Zwiebel-Wasser zu dem Eierschalen-Sud geben. Damit können Sie Ziergräser düngen – gießen Sie den Flüssigdünger direkt in den Wurzelbereich der Gräser.

Mit dem Sud können Sie übrigens auch den Rasen düngen (solange die Rasenfläche nicht zu groß ist).

Wie oft kann man die Pflanzen im Garten düngen?

Eierschalen als Dünger verwenden zerkleinern

Wenn der pH-Wert des Bodens zwischen 5 und 7 liegt, dann können Sie die Gartenpflanzen zweimal jährlich – im Frühjahr und im Sommer düngen.

Ist der Boden schwer und sauer, dann können Sie die Pflanzen sogar dreimal im Jahr düngen.

Topfpflanzen sollten Sie nur bei Bedarf mit Eierschalen düngen. Messen Sie aber unbedingt zuerst den pH-Wert des Bodens.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig