Blühende Hecke anlegen: Schnellwachsende Pflanzen sorgen für Blütenpracht im Garten

Von Olga Schneider

Eine blühende Hecke ist ein wahrer Blickfang und steht den immergrünen Heckenpflanzen in Sachen Sichtschutz in nichts nach. Im Unterschied zum Rhododendron und Co. besteht eine blühende Hecke aus Sträuchern, die in einem größeren Abstand voneinander gepflanzt werden. So können sich die einzelnen Sträucher frei entwickeln und verzweigen. Wir listen die schönsten Blütensträucher auf, die schnell wachsen und Sichtschutz bieten.

Blühende Hecke anlegen: Schnellwachsende Sträucher bieten mehrere Vorteile

Blühende Heckenpflanzen für Garten immergrüne Sorten

Blühende wintergrüne Sträucher sind das ganze Jahr über echte Eyecatcher. Im Frühling und Sommer faszinieren Sie mit einer Blütenpracht, im Herbst verfärbt sich ihr Blattwerk in Rot, Orange und Bronze. In der kalten Jahreszeit bieten sie Nahrung und Unterkunft für Insekten, kleine Tiere und einheimische Vögel. Obwohl die meisten Pflanzenarten schnittverträglich sind, kommen sie auch ohne einen Schnitt zurecht. Dementsprechend ist auch der Pflegeaufwand geringer als bei den gewöhnlichen Heckenpflanzen.

Blütenhecke anlegen: Kupfer Felsenbirne

Blütenhecken welche Pflanzen wählen Strauch Kupfer Felsenbirne

1. Die Kupfer-Felsenbirne ist ein Strauch mit einer schirmförmigen Krone. Sie legt 25 cm pro Jahr zu und erreicht eine maximale Wuchshöhe von 6 Metern. Ihre traubenförmigen Blüten erscheinen Anfang April und im Herbst leuchten ihre Blätter in Rot-, Orange und Gelb.

Blühende Hecke pflanzen: Immergrüne Berberitze-Sorten

Blütenhecken verschiedene Sorten Berberitze im Garten

2. Es gibt mehrere Berberitzen-Arten, die für die Fans der blühenden Hecken interessant sind. Allerdings sind sie nicht für Familien mit Kleinkindern und Haustieren geeignet, denn die meisten Berberitze-Sorten sind giftig.

  • Die Berberitze „Darwin“ ist ein schnellwachsender immergrüner Strauch mit Blattdornen. Im Frühling bildet sie reichlich orange Blüten, die einen süßen Duft verströmen. Im Herbst trägt sie kleine Beeren (nicht essbar). Diese Sorte bevorzugt einen halbschattigen Standort. Nach dem Ende der Blütezeit können Sie ihr einen Formschnitt verleihen.
  • Die große Blutberberitze ist eine anspruchslose, schnellwachsende Pflanze mit leuchtend gelben Blüten. Die traubenförmigen Blütendolden erscheinen Anfang Mai. Der Strauch trägt im Herbst rote Beeren, die Nahrung für Kleintiere bieten. Für Menschen haben die Beeren nur einen Zierwert. Das Besondere an der Blutberberitze sind ihre grünen Blätter, die einen blauen Metallic-Unterton haben.
  • Die schmalblättrige Berberitze hat leicht überhängende Triebe und gelb-orange Blüten. Sie ist vor allem für kleine Hecken geeignet. Ein Strauch wird bis zu 2 Meter breit und genauso hoch.
  • Besonders attraktiv sieht die Sorte „Rose Glow“ aus. Wie der Name verrät, verfärbt sich das Laub in Rosa. Die Blüten sind gelb.

Blühende Hecke anlegen: Die schnellwachsende Zwergmispel

Zwergmispel als blühende Heckenpflanze wählen Vorteile


3. Die Zwergmispel ist ein winterharter Strauch, der 30 cm pro Jahr wächst. Ihre rosaroten Blüten und dunkelgrünen Blätter ziehen im Frühling die Blicke auf sich. Im Herbst trägt die Zwergmispel ihre kleinen roten Beeren, die den Strauch bis in den Winter hinein zieren. Diese Beeren bieten Nahrung für einheimische Vögel und Kleintiere, für Menschen sind sie allerdings giftig.

Einheimische Pflanze für die blühende Hecke: Der Wildapfel

Wildapfel als blühende Hecke anpflanzen Ideen für Blütenhecken

4. Der Wildapfel ist eine einheimische Art, die kleine Früchte trägt. In der Natur wird der mehrstämmige Wildstrauch um die 3 Meter hoch. Im Garten kann er eine maximale Wuchshöhe von 6 Metern erreichen. Der Wildapfel bildet Anfang Mai seine weiß-rosa Blüten und trägt die Früchte Ende September.

Pflanzen für schmale blühende Hecken

Gänseblümchenstrauch als Heckenpflanze blühend und wintergrün bietet Sichtschutz


5. Der Gänseblümchenstrauch ist die perfekte Heckenpflanze für den mediterranen Garten. Er ist nicht winterhart, kann aber im Sommer und im Herbst Sichtschutz für die Terrasse oder die Sitzecke im Freien bieten. Am besten pflanzen Sie den Strauch in einen großen Kübel und bringen ihn dann vor dem ersten Frost ins Winterquartier.

Blütenhecke als Nahrungsquelle für Vögel und Insekten

roter Andenstrauch für Blütenhecke pflanzen Tipps

6. Der rote Andenstrauch (Escalonia rubra) hat dunkelgrüne Blätter und kleine pinke Blüten. Die Pflanze punktet mit einer sehr langen Blütezeit, die sich bei gutem Wetter bis in den Herbst hinein erstreckt.

7. Der Stechginster ist ein einheimischer Zierstrauch, der für seine gelben Blüten besonders beliebt ist. Für Vögel und Insekten bietet er Nahrung, für Menschen ist er allerdings sehr giftig. Daher ist er für Familien mit Kindern oder Haustieren nicht geeignet.

Kompakte Sträucher für die Blütenhecke

Großblumige Johanniskraut für blühende Hecke pflanzen

8. Das Großblumige Johanniskraut erreicht in weniger als 3 Jahren seine maximale Wuchshöhe von 150 cm. Der Strauch blüht unermüdlich von Juni bis Oktober. Seine schönen gelben Blüten und sein wintergrünes Laub machen ihn zu einem echten Eyecatcher. Der kompakte Strauch eignet sich perfekt zum Abschirmen von Terrassen und Lounge-Bereichen.

9.  Der Fingerstrauch ist ein schnellwachsender Strauch, der mit einem ziemlich kompakten Wuchs und einer langen Blütezeit punktet. Er verträgt einen Formschnitt und benötigt einen Rückschnitt, der normalerweise im Herbst und im Frühjahr erfolgt.

10. Die Hortensie der Sorte „Vanille Fraise“ kann bis zu 2 Meter hoch werden. Sie verträgt einen Rückschnitt, der die Blütenbildung fördert.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig