Zum Weltvegantag 2021: 5 gesunde pflanzliche Proteinquellen für eine ausgewogene Ernährung

Von Charlie Meier

Veganismus ist nicht nur eine Auswahl von Lebensmitteln, sondern auch eine Lebenseinstellung, wobei bestimmte pflanzliche Proteinquellen für Veganer unerlässlich sind. Darüber hinaus könnte das Wissen darüber die Vorteile und andere wichtige Aspekte der veganen Ernährung verbessern. Die vegane Ernährung gewinnt außerdem weltweit an Bedeutung und besteht aus rein pflanzlichen Lebensmitteln. Dabei sind alle Tier- und Milchprodukte vom Tagesmenü ausgeschlossen.

5 leicht zugängliche pflanzliche Proteinquellen statt Fleischprodukte

naturprodukte und pflanzliche proteinquellen als fleischersatz für veganer

Tierisches Fleisch gilt als einfache Proteinquelle, wobei sie jedoch nicht unbedingt die einzige Hauptquelle ist. Entgegen der Annahme, dass die vegane Ernährung zu einer unzureichenden Proteinaufnahme führen kann, können verschiedene pflanzliche Lebensmittel genauso viel Protein wie tierische Produkte liefern.

Ein Beispiel dafür sind die Kichererbsen. Diese können als pflanzliche Proteinquellen dazu beitragen, die kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern. Außerdem können Kichererbsen bei regelmäßiger Aufnahme für einen gesunden Cholesterinspiegel im Blut sorgen. Darüber hinaus ist dieses Naturprodukt für Menschen mit Diabetes oder andere Stoffwechselerkrankungen bestens geeignet.

Eine weitere gesunde und nahrhafte Proteinquelle können Nüsse sein. Diese bieten die vielseitige Möglichkeit, der Ernährung pflanzliches Protein hinzuzufügen. Nüsse sind dementsprechend auch eine Quelle für gesunde Fette, wie Omega-3-Fettsäuren und zahlreiche Vitamine. Der Verzehr von Nüssen kann außerdem dabei helfen, das Gewicht zu kontrollieren, die kognitive Funktion zu verbessern sowie gesunde Muskeln und Knochen aufzubauen.

weltvegantag 2021 am 1. november

Linsen sind ebenso ein leicht zugängliches und häufig verwendetes Lebensmittel. Als Teil der Grundnahrungsmittel eignen sich diese für viele Gerichte und kommen oft auf den Tisch bei Veganern. Abgesehen davon, dass es sich um Komfortnahrung handelt, können Linsen eine unglaubliche Wahl für eine vegane Ernährung sein, da sie eine gute Quelle für Protein, Ballaststoffe, Vitamine und andere essenzielle Nährstoffe sind.

Wenn es um Veganismus geht, ist Tofu selbstverständlich ein unerlässlicher Teil der Ernährung. Dieses Fleischersatzprodukt ist ein in ost- und südostasiatischen Ländern beliebtes Nahrungsmittel. Normalerweise wird Tofu aus Sojamilch hergestellt und ist eine reiche Quelle an pflanzlichem Eiweiß, Kalzium, Phosphor und Eisen. Aufgrund seiner vielseitig einsetzbaren Konsistenz fungiert Tofu als Fleischersatz in der veganen Ernährung.

Zu guter Letzt sind Kürbiskerne eine hervorragende und gesunde Option für zwischendurch. Die grünen Kerne sind sehr nahrhaft und eine großartige Quelle für Protein, Antioxidantien, gesunde Fette und andere essenzielle Nährstoffe. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Alternativen zu Fleisch für gesundheitsbewusste Veganer.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig