Osterkränze basteln: Aus Naturmaterialien eine tolle Osterdeko für die Haus- oder Wohnungstür selber machen

Von Olga Schneider

Eine frühlingshafte Türdeko sorgt für fröhliche Stimmung am Hauseingang. Ob rustikal aus Weidenzweigen, verspielt mit Frühlingsblumen oder Vintage mit Trockenblumen und ausgepusteten Eiern: Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir erklären, wie Sie elf verschiedene Osterkränze basteln können. Aus Naturmaterialien, mit wenig Aufwand: Die nächsten Ideen sind die perfekte Beschäftigung für die ganze Familie.

Osterkränze basteln: Frühlingshafte Deko mit Zwiebelblumen

Osterdeko für Haustür mit Zwiebelblumen Hyazinthen und Narzissen

Läuten Sie den Frühling besonders kreativ mit einem bepflanzten Osterkranz. Sie brauchen einen Reben- oder noch besser Weidenkranz im Naturlook, mehrere Zwiebelblumen wie Hyazinthen und Narzissen und Moos. Binden Sie die Blumen mit Bindedraht am Kranz fest. Füllen Sie die Lücken mit Moos aus.

Osterkranz binden und mit Stroh, Filzkugeln und Osterei verschönern

Osterkranz aus Weidenzweigen binden mit Blattgrün und Filzkugeln dekorieren

Die Grundlage für den nächsten Osterkranz bildet ein Weidenring. Solche Kränze sind in den meisten Bastelshops zu finden. Sie können aber einen auch selber binden. Wickeln Sie Weidenzweige um einen Holzring und fixieren Sie die Enden mit Blumendraht. Dann können Sie mit dem Dekorieren anfangen. Ein Osterhase aus Socken, mehrere unterschiedlich große Kugeln aus Filz, ein ausgepustetes Osterei in Pastellfarbe, ein kleines Vogelnest und grüne Baumzweige bilden ein effektvolles Arrangement.

Eleganter Osterkranz: Dekoring mit ausgepusteten Eiern und Zypressenzweigen gestalten

Osternkranz mit getrockneten Gräsern und Ostereiern selber binden

Der nächste Osterkranz strahlt Raffinesse und Eleganz aus. Den puristischen Look nachzumachen, ist eigentlich gar nicht schwer. Sie brauchen nur mehrere Zypressenzweige, die Sie mit Farbspray in Nude-Nuancen färben können. Fünf ausgepustete Eier und eine Satinschleife werden das Design effektvoll komplettieren.

Osterkranz aus Stroh, Holz, Vogelfedern und ausgepusteten Wachteleiern

Osternkranz Natur aus Stroh und ausgepusteten Eiern und frischem Blattgrün


Wenn der nächste Osterkranz aus Stroh, der mit frischen Zweigen, Vogelfedern, Vogelnestern und ausgepusteten Wachteleiern ganz nach Ihrem Geschmack ist, dann können Sie ihn selber basteln. Binden Sie zuerst das Stroh um einen Styropor-Ring. Befestigen Sie dann die Dekorationen mit Blumendaht. Anschließend können Sie die Wachteleier an den Kranz kleben. Dekorieren Sie den Kranz zusätzlich mit einer Schleife aus Spitze oder Juteband. Fertig!

Türkranz aus Moos, frischen Hornveilchen-Blüten und Ostereiern basteln

Osterkranz basteln aus Naturmaterialien und Faden

Für die nächste DIY-Idee brauchen Sie einen Kranzhalter aus Metall und Hühnerdraht. Legen Sie Moos auf den Kranzhalter. Bemalen Sie ausgepustete Hühnereier weiß und kleben Sie sie gleichmäßig an den Kranzhalter. Wickeln Sie Hühnerdraht um den Kranzhalter. Stecken Sie Veilchen-Blüten zwischen den Eiern und dem Moos. Bringen Sie anschließend eine Seidenschleife in Rosa an.

Osterhase-Silhouette mit frischen Blumen verschönern

Osterhase Silhouette mit frischen Wildblumen dekorieren


Die nächste Deko gibt sich romantisch und verspielt zugleich. Sie brauchen eine Osterhase-Silhouette aus Metall (Bastel- oder Blumenbedarf) und frische Blumen aus dem Garten. Wickeln Sie die Blumen um den Metallrahmen und fixieren Sie sie mit Blumendraht. Perfekt für die Wohnungstür oder eine leere Wand im Wohnzimmer.

Osterkränze mit Materialien aus der Natur binden

Osterkränze basteln mit Weidenzweigen und Osternest und Moos und Efeu

Blumen, Pflanzen und Zweige: Dafür müssen Sie kein Geld ausgeben. Schauen Sie sich im eigenen Garten um und Sie werden garantiert Blumen, Moos und grüne Blätter finden. Oder organisieren Sie einen Ausflug mit der Familie und sammeln Sie Naturschätze. Zu Hause können Sie die Naturmaterialien von Erde und Schmutz befreien und in einem unbeheizten Raum über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag kann es mit dem Basteln losgehen.

Upcycelten Osterkranz mit alten Backförmchen, Wachteleiern und Moos basteln

Osternkranz aus Sukkulenten basteln Anleitung für natürliche Osterdeko

Upcycelte Gegenstände bieten eine umweltfreundliche Alternative zu fertigen Dekorationen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und basteln Sie einen Osterkranz aus Wachteleiern, alten Backförmchen und Moos. Kleben Sie diese direkt an einen Holzring. Füllen Sie die Lücken mit frischem Moos und trockenen Gräsern aus dem eigenen Garten.

Osterkränze basteln: Deko im skandinavischen Stil

Osterkranz basteln aus Naturmaterialien und Faden

Sie brauchen eine Last-Minute-Osterdeko oder möchten einfach dieses Jahr ein anderes Design probieren? Bemalen Sie Holzeier und wickeln Sie Garn um einen Weidenkranz. Fertig ist die neue Türdeko. Vielleicht der größte Vorteil des Designs: Die Materialien sind sehr langlebig und Sie müssen einzelne Blüten nicht ersetzen.

Puristischer Osterkranz mit Weidenzweigen

Osternkranz aus Weidenzweigen und Nadelholz binden

Eine Idee für puristische Tischdeko: Bemalen Sie Weidenzweige in Himmelblau und dekorieren Sie diese Grundlage mit frischen Nadelzweigen und Duftpflanzen. Legen Sie den Osterkranz auf den Gartentisch und legen Sie in der Mitte drei ausgepustete (oder noch besser weiß bemalte Holzeier) Eier.

Osterkränze basteln: Eine kreative Deko mit Trockenblumen und Eierschalen

Osternkränze selber binden mit Naturmaterialien Eierschalen und Gräsern und Trockenblumen

Wenn Sie einen Styropor-Rohling zu Hause haben, dann können Sie ihn kreativ dekorieren. Zum Beispiel mit Trockenblumen und Eierschalen. Mit ein bisschen Geschick können Sie die Naturmaterialien stilvoll arrangieren und eine stilvolle Osterdeko für die Haustür kreieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Wir wünschen viel Spaß beim Basteln!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig