Stimmungsvolle Außenbeleuchtung setzt Haus und Garten in Szene

Autor: Olga Schneider

 Eine stilvolle Beleuchtung ist nicht nur im Wohnbereich wichtig. Am Haus und im Garten angebrachte Außenleuchten erhellen den Weg und nehmen nicht nur eine dekorative Funktion ein. Hier steht die Sicherheit an erster Stelle, denn die Wege, die Einfahrt und auch der Eingangsbereich sollten gut sichtbar bleiben. Stolperfallen lassen sich dadurch vermeiden und auch das Einparken auf dem Grundstück fällt leichter. Doch welche Außenleuchten gibt es und für welchen Zweck sind sie geeignet? Wir geben Ihnen nützliche Tipps, wie Sie eine stimmungsvolle Außenbeleuchtung kreieren können.

Stimmungsvolle Außenbeleuchtung: Vorab den Einsatzbereich definieren

Außenbeleuchtung für Terrasse und Garten Ideen für Sommer

Der Einsatzbereich spielt bei der Auswahl der Leuchten eine wichtige Rolle. Sollen beispielsweise die Hofeinfahrt oder der Garagenbereich ausgeleuchtet werden, sodass es keinen dunklen Ecken mehr gibt? Oder braucht eher das Blumenbeet ein dezentes Licht für mehr Ambiente an sommerlich warmen Nächten? Grundsätzlich lässt sich der Zweck in drei Bereiche unterteilen:

• Sicherheit und Orientierung
• Inszenierung des Gartens
• Lichtakzente setzen

Meist handelt es sich um ein Beleuchtungskonzept, das alle diese Bereiche abdeckt. Dafür werden verschiedene Lampenarten verwendet, die ein harmonisches Gesamtbild kreieren. Von Wandleuchten über Wegleuchten bis hin zu hellen Außenstrahlern – die Möglichkeiten sind Vielseitig.

Die verschiedenen Arten von Außenleuchten

Außenbeleuchtung-für-Terrasse-mit-Kerzen-und-Wandleuchten und indirekter Beleuchtung hinter Paravent aus Holz

• Außenwandleuchte
Die Beleuchtung an der Hauswand dient zum einen der Sicherheit und zum anderen dem stilvollen Lichteffekt. Hier stellt sich die Frage, ob der Lichtaustritt an beiden Seiten stattfinden soll, um die Immobilie komplett zu bestrahlen. Manche Modelle dienen der Vermeidung von Unfällen und sind für Zugangstreppen oder den Hauseingang geeignet. Dazu zählen beispielsweise die Aussenleuchten mit Bewegungsmelder von frabox. Sie bieten ein hohes Sicherheitsgefühl und können für die Orientierung auch mit der Hausnummer versehen sein. Das Licht schaltet sich nur an, wenn es wirklich benötigt wird.

 Gartenweg beleuchten mit Solarleuchten Ideen für Außenbeleuchtung

• Wegleuchten
Gartenwege stellen durch ihre natürliche Gestaltung oft ein Unfallrisiko im Dunkeln dar. Wegleuchten sind hier das richtige Mittel vorbei an Stolperfallen und zur optischen Abgrenzung von Blumenbeeten. Das Licht ist meist aus niedrigen Sockeln gesetzt oder führt entlang einer Mauer. Je höher der Sockel wird, desto mehr verteilt sich das Licht im Garten. Rein vom Design der Leuchten gibt es verschiedene Stilrichtungen – ob klassisch oder modern.

• Spots
Einzelne Highlights an Haus und Garten oder eine gezielte Beleuchtung wird am besten über Spots geregelt. Sie inszenieren einen bestimmen Bereich an der Wand oder beleuchten einen schönen Baum von unten. Die angestrahlten Blätter werfen das Licht zurück und schaffen ein gemütliches Ambiente. Das Spiel von Licht und Schatten steht hier im Vordergrund. Deshalb sollte die Lichtquelle selbst eher unauffällig im Garten integriert werden. Das angestrahlte Objekt steht viel mehr im Mittelpunkt.

Stimmungsvolle Außenbeleuchtung mit Dekoleuchten für die Terrasse


• Dekoleuchten
Echte Designerleuchten dienen mehr der Dekoration und lenken gern die Blicke auf sich. Hier geht es weniger um die Lichtausbeute, sondern mehr und das Lichterspiel der Elemente. Dekoleuchten gelten vom gemütlichen Teelicht bis hin zu größeren Figuren, Kugeln oder anderen Formen im Garten. Sogar die Weihnachtsbeleuchtung im Winter kann als Dekolicht bezeichnet werden und ist auf manchen Grundstücken fest installiert.

Stimmungsvolle Außenbeleuchtung für das Blumenbeet kreieren

• Solarleuchten
Natürlich ist eine Beleuchtung mit höheren Stromkosten verbunden und erfordert eine elektrische Zuleitung. Wer nicht den halben Garten für ein Stromkabel aufgraben will, sollte Ausschau nach einer Alternative halten. Hier kommen Solarleuchten gelegen. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig und auch die Auswahl an Designs ist enorm groß. Solarleuchten sind als dekorative Erdspieße zu bekommen, die einfach ins Blumenbeet gesteckt werden. Aber auch Wegleuchten funktionieren mit Solar und selbst Flutlichtanlagen sind auf dieser Basis schon entwickelt worden. Die Energie für den Betrieb liefert allein die Sonneneinstrahlung.

Außenbeleuchtung mit Lampe um Blumenbeet Ideen für Garten und Fassadenbeleuchtung


• Teichleuchten
Auch ein Gartenteich kann vielfältig beleuchtet werden. Durch das Wasser wirken die Lichteffekte ganz anders und lassen es verträumt aussehen. Ein besonderes Highlight ist der LED-Farbwechsel solcher Leuchten. Gleichzeitig zählt die Sicherheitskomponente, sodass der Gartenteich kein Unfallrisiko mehr darstellt.

Stimmungsvolle Außenbeleuchtung: Leuchtmittel und Sicherheitsklasse beachten

Dekorative Außenleuchten für die Hausfassade schaffen Stimmung am Abend

Wer sich für eine stimmungsvolle Außenbeleuchtung entscheidet, sollte die Sicherheitsklasse und das Leuchtmittel genauer anschauen. Schließlich befindet sich die Lampe bei Regen, Wind und Wetter im Außenbereich. Es darf keine Flüssigkeit in das Gehäuse eindringen und die elektrische Leitung belasten. Zudem sorgt die Wahl des Leuchtmittels für die richtige Stimmung. Wer LED-Lampen einsetzt, bekommt verschiedene Farbtemperaturen für das Licht. Außerdem muss vorher festgelegt werden, ob es sich um einen häufigen und langen Betrieb handelt, um ein Effektlicht oder nur um einen kurzzeitigen Betrieb mit einer automatischen Lichtsteuerung. Wird hier das richtige Leuchtmittel gewählt, ist eine längere Haltbarkeit gewiss.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig