Beleuchtung richtig planen: So kreieren Sie ein behagliches Ambiente

Nicht nur die Farben, die Materialien und die Einrichtung entscheiden, ob wir uns in den eigenen vier Wänden wohlfühlen. Die passende Beleuchtung schafft eine gemütliche Atmosphäre, entspannt die Augen und holt das Beste aus jedem Raum. Mit einem ausgeklügelten Beleuchtungskonzept können auch Sie Ihr Interieur effektvoll in Szene setzen. Wir geben Ihnen nützliche Tipps, mit denen Sie die Beleuchtung richtig planen und ein behagliches Ambiente kreieren.

Beleuchtung richtig planen: Direktes und indirektes Licht

Beleuchtung richtig planen Wohnzimmer indirekte Beleuchtung abgehängte Decke

Die Beleuchtung schafft Atmosphäre in einem Haus. Die passende Lichtfarbe und Lichtstärke, sowie die durchdachte Platzierung der Beleuchtungskörper können den Wohlfühlfaktor im Raum deutlich erhöhen. Das gelingt mit einer Kombination aus weichem indirekten und stark fokussiertem Licht.

Das indirekte Licht wird von abgeschirmten Leuchten erzeugt und beleuchtet zunächst eine Reflektionsfläche. Es strahlt die Wände und den Boden an und verteilt sich dann gleichmäßig im Zimmer. So entsteht ein gemütliches und einladendes Ambiente. Die indirekte Beleuchtung kann aber noch viel mehr: Sie betont Elemente der Innenarchitektur und inszeniert Übergänge zwischen Wand und Boden besonders effektvoll. Mit indirekten Lichtquellen lassen sich auch Dekorationen besser zur Geltung bringen. Abgeschirmte Lichtquellen sind zum Beispiel alle Arten von LED-Leisten, sowie blendfreie Strahler, Deckenfluter und Wandleuchten, die mit einem Reflektor ausgestattet sind.

Beleuchtung richtig kombinieren Kronleuchter über Essplatz

Im Unterschied dazu fällt fokussierte Beleuchtung direkt auf Objekte wie Möbel oder Arbeitsflächen. Sie wird dort eingesetzt, wo Arbeitslicht benötigt wird. Die direkte Beleuchtung soll deswegen sehr gut, am besten noch am Anfang einer Renovierung geplant werden, so dass zum Beispiel ausreichend Steckdosen vorgesehen werden. Die unterschiedlichen Leuchtmittel bieten flexible Kombinationsmöglichkeiten. Beim Kauf sollte nicht nur auf ihre Lebensdauer, sondern auch auf die Lichtfarbe und das Lumen geachtet werden. Renommierte Händler wie Watterie.de bieten deswegen einen sehr übersichtlich gestalteten Überblick über die verschiedenen Leuchtmittel-Typen.

Beleuchtung richtig planen und kombinieren

Wohnzimmer mit Essplatz und Küche direktes und indirektes Licht kombinieren

So kombinieren Sie indirekte und direkte Beleuchtung:

1. Im Wohnzimmer erzeugen mehrere Lichtquellen ein stimmiges Gesamtbild. Verstellbare Tisch- oder Wandleuchten werden zum Beispiel verwendet, um eine gemütliche Leseecke zu gestalten. Dimmbare Deckenfluter schaffen Behaglichkeit und dekorative Stehleuchten geben dem Raum Charakter.

2. Im Esszimmer sorgen höhenverstellbare Pendelleuchten für ausreichend Licht über dem Essplatz und Strahler – für weiches Hintergrundlicht.

3. Die Küche stellt meistens die größte Herausforderung bei der Planung der Beleuchtung. Wer eine Küche mit Kochinsel hat, der kann die Arbeitsfläche der Insel mit mehreren Lampen oder mit einem Kronleuchter ausleuchten. In kleinen Küchen bieten sich als funktionale und platzsparende Alternative Leuchten, die unter den Oberschränken montiert werden. Nach oben gerichtete Wandleuchten können den Raum mit sanftem indirektem Licht überfluten.

4. Im Badezimmer schafft eine dimmbare Deckenleuchte gemütliche Atmosphäre, während mehrere seitlich am Spiegel platzierte verstellbare Wandleuchten für Arbeitslicht sorgen.

Beleuchtung richtig planen Badezimmer beleuchten Dachschräge

5. Im Schlafzimmer spielen schwenkbare Steh- und Tischlampen, die mit einem Dimmer ausgestattet sind, die Hauptrolle. Der Bereich um den Spiegel wird mit Deckenlampen beleuchtet und für den Kleiderschrank stehen mehrere Leuchtkonzepte zur Auswahl. Sie können entweder LED-Leisten bzw. Spots im Kleiderschrank montieren, oder sich für eine schwenkbare Deckenleuchte entscheiden.

Licht im Schlafzimmer Tapeten mit Lichtstreifen beleuchten und verstellbare Wandleuchten und dimmbare Deckenleuchten kombinieren


6. Im Flur erweisen sich Schienenstrahler als eine platzsparende und funktionale Variante. Sie bieten eine hohe Flexibilität bei der Positionierung. Je nachdem, wohin sie ausgerichtet sind, können Sie den Bereich flächig ausleuchten oder Lichtakzente setzen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!