Zeitumstellung 2021: Warum ist die Sommerzeit ungesund?

Autor: Olga Schneider

Die Zeitumstellung 2021 kann unsere innere Uhr durcheinander bringen und eine Grunderkrankung auslösen. Die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit schafft kein zusätzliches Tageslicht, sondern verschiebt die Zeit der Sonnenauf- und –untergänge. Das kann unsere innere Uhr, den sogenannten zirkadianen Rhythmus, stören.

Müde durch die Zeitumstellung 2021?

Zeitumstellung 2021 ist Sommerzeit ungesund Tipps

Wenn wir die Uhrzeiger im Frühling eine Stunde nach vorn stellen, bedeutet das eine Stunde weniger Schlaf. Das macht uns müde. Eine im Jahre 2019 von der American Academy of Sleep Medicine (AASM) durchgeführte Studie ergab, dass sich die Hälfte der Amerikaner nach dem Beginn der Sommerzeit müde fühlen. Die AASM forderte die Abschaffung der Zeitumstellung.
Nebenwirkungen der Zeitumstellung
Die Müdigkeit durch die Zeitumstellung ist störend, für manche Menschen kann jedoch die Umstellung von Winterzeit auf Sommerzeit ernstere Folgen haben.
• Eine schwedische Studie ergab, dass das Risiko von einem Herzanfall in den drei Wochentagen nach dem Übergang zur Sommerzeit größer wird.
• Die Müdigkeit gilt als die häufigste Ursache für die Zunahme der Verkehrsunfälle an dem Montag nach der Zeitumstellung.
• An den Montagen nach dem Beginn der Sommerzeit geschehen mehr und schwerere Arbeitsunfälle.
• Der Beginn der Sommerzeit wird auch mit Fehlgeburten unter den In-Vitro-Patientinnen verbunden.

Zeitumstellung 2021: Kann die Sommerzeit Depressionen auslösen?

Zeitumstellung 2021 die Sommerzeit hat gesundheitliche Folgen

Der Verlust von einer Stunde Tageslicht nach der Rückkehr zur Winterzeit kann Geisteskrankheiten auslösen, einschließlich bipolare Störung und Winterdepression.
• Eine dänische Studie entdeckte 11 % mehr Depressionsfälle nach der Zeitumstellung. Die Fälle gingen nach 10 Wochen allmählich zurück.
• Laut einer australischen Studie haben die Selbstmordraten unter den Männern in den Tagen nach der Zeitumstellung im Frühling und im Herbst zugenommen.
Die meisten Studien berichten, dass die negative Auswirkung der Zeitumstellung in den folgenden Tagen nachlässt.
Mehr Schlaf = bessere Gesundheit
So wie die verlorene Stunde Schlaf im Frühjahr eine negative Auswirkung haben kann, kann die hinzugefügte Stunde im Herbst das Gegenteil bewirken.
• Die Herzinfarktrate sinkt am Montag nach der Zeitumstellung im Herbst.
• An diesem Tag sinkt auch die Zahl der Verkehrsunfälle.

Tipps, wie wir den Übergang erleichtern können

Warum macht uns Sommerzeit krank Hand hält Uhr

Die Müdigkeit kann die Leistungsfähigkeit, die Konzentration und das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen. Es gibt einige einfache Weisen die Zeitumstellung zu erleichtern:
• Frühstücken Sie als Erstes am Morgen. Ein gesundes Frühstück teilt Ihrem Körper mit, dass der Tag begonnen hat.
• Gehen Sie bei Tageslicht spazieren.
• Helfen Sie den Kindern sich anzupassen, indem Sie sie eine Woche vor der Zeitumstellung etwas später ins Bett bringen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig