Proteinreiche Lebensmittel können den Muskelaufbau im mittleren Alter nicht fördern

Autor: Olga Schneider

Früher waren die proteinreichen Lebensmittel vor allem für Hobby-Sportler und Fitness-Enthusiasten ein Thema. Der gehypte Nährstoff soll die Leistungsfähigkeit des Körpers erhöhen und den Muskelaufbau fördern. Ein Forscherteam der Universität in Illinois wollte deswegen prüfen, ob sich eine proteinreiche Diät auch bei Menschen im mittleren Alter positiv auswirkt. Die Wissenschaftler nahmen an, dass eine erhöhte Proteinzufuhr zum Erhalt der Muskelmasse bei Menschen über 40 Jahren führen wird. Sie stellten dann überrascht fest, dass das nicht der Fall ist.

Proteinreiche Lebensmittel und Muskelaufbau bei Menschen ab 40 Jahren

proteinreiche ernährung neue studie beweist nicht bei Muskelaufbau

Insgesamt 50 Probanden im Alter zwischen 50 und 58 Jahren mit einem BMI (Body-Mass-Index) zwischen 23 und 32 nahmen an der Studie teil. Sie wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Im Rahmen von 10 Wochen mussten die Teilnehmer mindestens dreimal in der Woche trainieren. Die Hälfte davon ernährte sich dabei proteinreich und nahm täglich 15 g Eiweiße über die Ernährung auf. Die andere Hälfte ernährte sich wie gewohnt. Die Forscher haben verschiedene Biomarker vor, während und nach der Studie gemessen und nach einem Zusammenhang zwischen dem Krafttraining und der Diät geprüft.

Mit Überraschung stellten die Wissenschaftler fest, dass die Ernährung sich nicht auf den Muskelaufbau auswirkte. Alle Probanden, unabhängig von ihrer Diät, haben nach den 10 Wochen an Muskelmasse zugenommen. Dementsprechend zogen die Forscher die Schlussfolgerung, dass ein erhöhter Eiweißkonsum den Trainingserfolg bei Menschen über 40 Jahren nicht garantiert.

Proteinreiche Lebensmittel: Wann ist zu viel Protein schädlich?

proteinreiche ernährung wann ist schädlich

Die Proteine wurden lange Zeit als Wundermittel zum Muskelaufbau und zum Abnehmen gehypt. Im Netz sind zahlreiche proteinreiche Rezepte und Wochenmenüs zu finden. Doch eine solche Diät ist nicht für jeden geeignet. Vor allem Menschen mit Nierenerkrankungen sollten sich unbedingt beim Hausarzt beraten lassen. Denn wenn die Eiweiße im Körper abgebaut werden, entstehen Harnstoffe. Diese sollten schnellstmöglich ausgeschieden werden. Daher ist es sehr wichtig, dass man gesunde Nieren hat und viel Wasser trinkt. Hobby-Sportler, die auf eine proteinreiche Diät setzen, sollten daher mindestens 2 Liter Wasser täglich trinken.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig