Eddie Redmayne formt ein Zauberer-Team gegen Mads Mikkelsen im neuen Trailer zu „Phantastische Tierwesen 3“

Von Charlie Meier

Der dritte Film „Phantastische Tierwesen“ mit Eddie Redmayne und Mads Mikkelsen als Hauptdarsteller verspricht noch seltsamere, den Kanon umkehrende Enthüllungen. In der Fortsetzung namens „Dumbledores Geheimnisse“ spielt jedoch Johnny Depp nicht mehr den bösen Zauberer Grindelwald. Die Rolle hat diesmal der 56-jährige Däne Mikkelsen übernommen.

Neuer Trailer zeigt Eddie Redmayne im Kampf gegen Grindelwald

mads mikkelsen ersetzt johnny depp in phantastische tierwesen 3 mit eddie redmayne

Der Trailer taucht direkt in den Untertitel ein, während Newt (Eddie Redmayne) und seine Freunde den Geheimnissen von Dumbledore auf die Spur kommen. Ein bunt zusammengewürfeltes Team unwahrscheinlicher Helden – ein Magizoologe, ein Lehrer und ein Muggel. Sie verbünden sich, um die Welt vor dem sicheren Untergang zu retten, während Grindelwalds Macht wächst. Außerdem führt Newt zwischen den großen tatsächlichen Bedrohungen einen kleinen Krabbentanz auf. Katherine Waterston, Jude Law und Ezra Miller spielen ebenfalls mit. Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse soll jedoch erst nächstes Jahr in die Kinos kommen. Was das eigentliche große Übel des Films angeht, ist Mikkelsen der dritte Schauspieler, der den Hauptschurken darstellt. Johnny Depp tat es zuletzt 2019, wurde aber für den dritten Film ersetzt, nachdem er in eine persönliche Kontroverse verstrickt war. Die Phantastische Tierwesen-Reihe wird angeblich zwei weitere Filme für insgesamt fünf enthalten. Darüber hinaus ergibt sich die Chance auf mindestens zwei weitere Grindelwalds.

Der Muggel ist Foglers Jacob, ein Bäcker, der von Newt seinen eigenen Zauberstab bekommt. Jessica Williams spielt die Ilvermorny-Professorin Eulalie „Lally“ Hicks, während Alison Sudol (Queenie Goldstein) und Katherine Waterston (Tina Goldstein) ihre Rollen aus den vorherigen Filmen wieder aufnehmen. Ebenfalls zurückgekehrt ist Ezra Miller als Credence/Aurelius Dumbledore, die im Kampf mit Albus duellieren zu sehen sein wird. Der Trailer bestätigt außerdem auch, dass Schauspieler Richard Coyle als Bruder von Albus Aberforth spielt. Die Filmreihe ist zum Teil wegen der Situation um Depp, aber auch wegen der Autorin von Harry Potter JK Rowling zu einem umstrittenen Franchise geworden. Sie hat ihre Plattform genutzt, um zum Ausdruck zu bringen, was viele in der LGBTQ-Community als Anti-Trans-Ansichten bezeichnen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig