Wie alt ist Meghan Markle eigentlich? Hat die Herzogin von Sussex wegen ihrer Filmkarriere über ihr Alter gelogen?

Von Charlie Meier

Der offizielle Altersunterschied zwischen den Herzogen von Sussex beträgt angeblich 3 Jahre, wobei die Frage: „Wie alt ist Meghan Markle?“ noch unbeantwortet ist. Die Daten zeigen, dass sie am 4. August 1981, und Prinz Harry am 15. September 1984 geboren ist. Entsprechen diese Informationen tatsächlich der Wahrheit?

Mögliche falsche Angaben über ihr Alter: Wie alt ist Meghan Markle wirklich?

wie alt ist meghan markle in wirklichkeit unter frage gestellt

Alles begann im Februar 2021, als Meghan eine Klage gegen eine Boulevardzeitung gewann. Die Herzogin von Sussex warf der Veröffentlichung vor, ihre Privatsphäre und ihr Urheberrecht zu verletzen, indem sie Auszüge aus ihrem Brief an ihren entfremdeten Vater nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Jahr 2018 veröffentlichte. Darin forderte sie Thomas Markle auf, in den Medien nicht mehr über ihre Beziehung zu lügen. Die von der ehemaligen Schauspielerin vor Gericht vorgelegten Dokumente werfen jedoch mehrere wichtige Fragen auf. Die königliche Biografin Angela Levin sagte, dass eine der E-Mails, die von Megans Anwälten adressiert und als Beweismittel vor Gericht vorgelegt wurden, besagte, dass Doria (ihre Mutter) Tom (ihren Vater) verließ, als Megan 2 Jahre alt war. Damals waren ihre andere zwei Kinder 15 und 17 Jahre alt. Darüber hinaus ist die Authentizität dieser Korrespondenz bisher noch nicht bestritten worden. Megan war 2 Jahre alt, als ihre Schwester Samantha 15 war. Das bedeutet, dass zwischen den beiden eigentlich 13 Jahre Unterschied liegen und Meghan 44, und nicht 40 Jahre alt ist.

vater und ältere schwester der jüngeren herzogin meghan vor hollywood karriere

In einem Interview im fernen Jahr 2015 sagte die Schauspielerin, dass sie im Namen ihrer Karriereentwicklung lügen musste, dass sie jünger sei, denn in Hollywood scheinen Frauen „ein Ablaufdatum zu haben“. Natürlich ist zu diesem Zeitpunkt noch nichts bewiesen. Seit Megan und Harry offiziell ein Paar sind, wetteifern die Boulevardblätter darum, ihr Image zu beschädigen. Die Enthüllungen des letzten Jahres lassen jedoch vermuten, dass an ihrem Verhalten etwas nicht stimmt. Die Herzogin gab vor der britischen Justiz zu, den Autoren einer inoffiziellen Biografie über sich und ihren Ehemann Prinz Harry Informationen zur Verfügung gestellt zu haben. Dies widersprach ihre früheren Aussagen über den Fall. Sie entschuldigte sich dann beim Gericht dafür, sich vorher nicht daran erinnert zu haben.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig