Innovativer Therapieansatz zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen

Von Charlie Meier

Eine neuartige Behandlungsmöglichkeit für Unfruchtbarkeit bei Frauen bietet winzige Packungen, die Medikamente im Endometrium abgeben können. Auf diese Weise konnten die Forscher eine dünne Gebärmutterschleimhaut bei Endometriose verdicken. Die winzigen Partikel im Mikromaßstab stimulierten das Wachstum von Blutgefäßen und lieferten vielversprechende Ergebnisse in Vorversuchen an Zellen und Mäusen.

Gezielte Abgabe von Medikamenten gegen Unfruchtbarkeit bei Frauen

junges paar bespricht unfruchtbarkeit bei frauen mit einem gynäkologen copy

Ein schlechter Blutfluss innerhalb der Gebärmutterschleimhaut begrenzt ihre Dicke. Die Studienautoren haben sich dementsprechend bemüht, einen wirksamen Weg zu finden, die Bildung neuer Blutgefäße zu fördern. Aktuelle Methoden zur Herstellung winziger Partikel stehen jedoch vor einigen Herausforderungen. Diese schließen die Notwendigkeit komplexer, anspruchsvoller Herstellungsverfahren und Variation in den Größen der Kugeln ein. Den Wissenschaftlern ist es jedoch gelungen, eine einfache und effiziente Technik zur Herstellung einheitlicher Mikrokügelchen zu entwickeln. Diese sind mit einer Verbindung beladen, die als potenter Stimulator für das Wachstum von Blutgefäßen bekannt ist. Um ihre winzigen Partikel zu formulieren, verwendeten die Forscher Hyaluronsäure. Dies ist eine Substanz, von der bekannt ist, dass sie zum Wachstum der Gebärmutterschleimhaut beiträgt. Mit einer Methode namens Elektrospray erzeugten sie Tröpfchen mit dieser Substanz, die alle sehr ähnlich groß waren. Dann sammelten sie die Tröpfchen und klebten sie mit einer UV-Licht-Behandlung zusammen.

entwicklung von mikrosphären zur behandlung von endometriose und dünner gebärmutterschleimhaut

Durch Manipulation der Zusammensetzung der Kugeln fanden die Forscher heraus, dass sie ihre Fähigkeit zur Aufnahme und Freisetzung von Medikamenten verändern könnten. Anschließend beluden sie die Partikel mit ihrem zweiten Wirkstoff. Diese Verbindung ist als vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor (VEGF) bekannt. In Experimenten mit weiblichen Mäusen mit dünnem Endometrium stellten sie fest, dass Mikrokügelchen eine gewisse Verdickung des Gewebes im Vergleich zur Kontrolle förderten. Die Kugeln erzeugten die stärkste Verdickung. Dieses System ist zwar vielversprechend, erfordert jedoch weitere Sicherheitstests, wie die Autoren dieser Studie berichten. Sie fügen hinzu, dass Einschränkungen der Fähigkeit der Sphären zur Freisetzung von Medikamenten mehrere Behandlungen für Fruchtbarkeitspatienten erforderlich machen können.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig