Nikotinsucht bekämpfen: Enzym mit Schlüsselrolle bei Rauchentwöhnung

Autor: Charlie Meier

Die Raucherentwöhnung führt viele Neujahrsvorsätze an, aber wenn Menschen eine Nikotinsucht bekämpfen müssen, ist diese schwer einzudämmen. Das Hauptproblem besteht darin, dass es dabei oft zu Entzugserscheinungen kommt. Forscher entwickelten diesbezüglich eine bahnbrechende Strategie, Enzyme zum Abbau von Nikotin im Körper zu verwenden. So kann es ohne nachteilige Auswirkungen aus dem Körpersystem entsorgt werden.

Durch Tabakkonsum verursachte Nikotinsucht bekämpfen

nikotinsucht bekämpfen durch enzym in neuer forschung mit dem rauchen aufhören

Bei einer früheren Studie gab es ein Problem mit dem Nikotin abbauendem NicA2-Enzym. Das Enzym baute Nikotin so langsam ab, dass es große Mengen verwenden musste, um all diese vorteilhaften Wirkungen zu erkennen. Dies könnte also schwer auf Menschen übertragen werden. Bei den neuen Forschungen haben die Studienautoren festgestellt, dass Menschen ein Cytochrom c als Elektronenakzeptor verwenden können, um weit weniger NicA2 zu benötigen. So kann der vorteilhafte Verlust Nikotinsucht bekämpfen. Das Ergebnis könnte für Millionen von Tabakkonsumenten monumental sein. Die meisten davon wissen, dass die Gewohnheit schlecht für ihre Gesundheit ist, haben jedoch Schwierigkeiten, damit aufzuhören. Im Allgemeinen würde die Rückführung von Nikotin im Körper die Sucht im Gehirn auslösen, so die Studienautoren. Wenn dies während einer erneuten Exposition mit diesem Enzym behandelt wird, erreicht das Nikotin das Gehirn nicht wirklich. Dies würde also verhindern, dass Menschen erneut süchtig werden.

brennende zigarette mit rauch und asche auf einem holz gelassen

Es gibt noch mehr darüber zu erfahren, warum das Enzym die Nikotinkonzentration im Blut reduzieren kann, ohne einen Entzug auszulösen. Der nächste Schritt in diesem Prozess besteht darin, dass Wissenschaftler diese Forschung durch Tests in die Praxis umsetzen. So können sie ihre Lebensfähigkeit besser bestimmen. Der Durchbruch könnte jedoch auch umfassendere Auswirkungen haben. Es wurde zum ersten Mal bewiesen, dass Sauerstoff nicht der native Elektronenakzeptor für ein Enzym in dieser Familie ist. Tabakkonsum ist die weltweit häufigste Ursache für vermeidbare Krankheiten, so die Studienautoren. Wenn sie eine neue Behandlung entwickeln, die den Menschen helfen könnte, ihre Nikotinsucht oder ihren Tabakkonsum zu überwinden, könnte diese Forschung einen ziemlich großen Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig