Lavendel gegen Alzheimer: So behebt das ätherische Öl neurotoxische Ablagerungen

Autor: Olga Schneider

Ist Lavendel gegen Alzheimer wirksam? Eine neue Studie deutet darauf hin. Laut italienischen Wissenschaftlern besteht ein Zusammenhang zwischen dem ätherischen Öl aus Lavendel und den Beta-Amyloid-Proteinen, die sich mit der Zeit im Gehirn von Patienten mit Alzheimer ablagern. Die neurotoxischen Eiweiß-Plaques sammeln sich in den Nervenzellen und beschleunigen das Absterben von Gehirnzellen und Zellverbindungen. Der menschliche Körper kann sie nicht abbauen, aber Lavendel könnte die Zellen davor schützen.

Lavendel gegen Alzheimer:  Kann das Naturheilmittel das Fortschreiten der Krankheit aufhalten?

Lavendel gegen Alzheimer

Die Zahl der Patienten mit Alzheimer nimmt zu. Die Tendenz führt dazu, dass immer mehr demenzkranke Menschen in Pflegeheimen und Krankenhäusern behandelt werden müssen. Zurzeit gibt es kein Heilmittel. Deswegen suchen die Wissenschaftler nach Arzneien und Naturheilmitteln, die das Fortschreiten der neurodegenerativen Erkrankung aufhalten können.

Bei den meisten Studien geht es darum, den Ansammlungen von anormalen Proteinen im Gehirn entgegenzuwirken. Denn diese Eiweiß-Plaques erweisen sich als sehr toxisch und können den Zelltod beschleunigen. Je mehr Gehirnzellen absterben, desto mehr Alzheimer-Symptome treten auf.

Die Wissenschaftler aus Italien prüften, ob Lavendelöl eine neuroprotektive Wirkung hat und bei der Behandlung von Patienten mit Alzheimer eingesetzt werden kann. Nach mehreren Laborversuchen mit Zellkulturen stellten sie fest, dass das ätherische Öl (Konzentrat 10 mg/ml) bereits bestehende Anomalien durch Beta-Amyloid-Proteinen in den Gehirnzellen erfolgreich reduziert. Auf diese Weise wurde das Absterben von Zellen verlangsamt.

Natürlich sind weitere Studien notwendig. Die Forscher möchten vor allem nach möglichen Therapie-Ansätzen suchen. Die Ergebnisse der Studie machen aber Hoffnung, dass auch Naturheilmittel im Kampf gegen die Demenzkrankheit helfen können.

Lavendel als natürliches Heilmittel gegen Stress

Lavendelöl gegen Alzheimer kann Nervenzellen vom Absterben retten

Lavendel wird bereits als natürliches Heilmittel im Kampf gegen Alzheimer eingesetzt. Das Duftöl hilft den Patienten mit Alzheimer den Alltagsstress loszuwerden. Es wirkt auch bei Schlafstörungen und Angstzuständen vorteilhaft. Massagen mit dem ätherischen Öl können die Muskeln der Patienten entspannen. Lavendel-Weichkapseln haben ebenfalls eine beruhigende Wirkung und kommen vor allem als begleitende Therapie bei unterschiedlichen Phobien zum Einsatz.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig