Eine gesunde Beziehung führen – Studie erklärt, wie man zusammen glücklich werden kann

Autor: Anne Seidel

Wer stellt sich nicht oft die Frage, wie man eine glückliche Beziehung aufbauen kann? Was ist dafür notwendig? Eine Studie hat sich mit diesem Thema befasst und untersucht, was die besten Grundlagen für eine gesunde Beziehung sind. Ihr zufolge spielt es nämlich keine Rolle mit wem Sie zusammen sind, sondern was für eine Dynamik Sie mit ihrem Partner haben. Wir erklären Ihnen die Ergebnisse der Studie im Folgenden einmal genauer.

Für eine gesunde Beziehung spielt die Beziehungsdynamik eine wichtige Rolle

Gesunde Beziehung - Studie erforscht die besten Grundlagen

Veröffentlicht wurde die Studie in der Proceedings of the National Academy of Sciences. Während frühere Studien zum Thema immer nur einige wenige Variablen in Betracht gezogen haben, haben die Hauptautorin Samantha Joel und ihre Kollegen Daten von ganzen 11 000 Paaren im Laufe eines Jahres gesammelt und ausgewertet. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass schlussendlich die eigene Einschätzung der Beziehung mehr über deren Qualität aussagt, als die Charaktereigenschaften. Gemeint ist damit: Für wie glücklich schätzt man seinen Partner in Bezug auf die Beziehung ein und wie dankbar ist man selbst für die Beziehung?

"In einer zufriedenstellenden Beziehung ist die Partnerschaft, die Sie aufbauen, wichtiger als der Partner, den Sie sich aussuchen", sagt Joel. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie sich weniger darauf konzentrieren sollten, ob eine Person zu Ihrem Charakter passt. Denken Sie stattdessen darüber nach, wie Sie miteinander umgehen und ob die Beziehung ein zufriedenstellendes Gefühl für Sie bringt.

Die Studie

Für eine gesunde Beziehung ist die Dynamik wichtiger als der Charakter

Die Forscher berücksichtigten bei der Studie verschiedene individuelle Eigenschaften, darunter Geschlecht, Alter, Einkommen und Persönlichkeitseigeschaften sowie bestimmte Eigenschaften der Beziehung selbst (Zuneigung, Konflikte, Unterstützung u.a.). Jene Eigenschaften einer Beziehung, die am ehesten zufriedenstellten und eine gesunde Beziehung vorhersagten, waren:

  • wahrgenommenes Partnerengagement
  • Anerkennung
  • Befriedigung im Bett
  • wahrgenommene Partnerzufriedenheit
  • Konflikte

Die individuellen Charaktereigenschaften der Partner erklärten zu Beginn der Studie etwa 21 % der Zufriedenheit einer Beziehung. Am Ende waren es nur noch 12 %. Die besten Vorhersager für eine gesunde Beziehung beziehungsweise für die Zufriedenheit in einer Beziehung waren:

  • Lebenszufriedenheit
  • negative Einwirkungen
  • Depressionen
  • Vermeidung einer Bindung
  • Bindungsängste
Forscher geben Beziehungstipps - Das ist für das große Glück wichtig

"Interessanterweise schien die Persönlichkeit des Partners oder die Wahrnehmung der Beziehung durch den Partner relativ unwichtig zu sein. Und während Faktoren wie Ihre Persönlichkeit oder ob Sie unter Depressionen oder Angstzuständen leiden oder nicht, die Qualität Ihrer Beziehung sehr gut beeinflussen können, könnte der Aufbau einer Beziehung, in der Sie sich zufrieden und sicher fühlen, diese Dinge überwiegen", so die Autoren der Studie.

Die Forscher konnten allerdings nicht feststellen, inwiefern sich die Qualität und eine gesunde Beziehung im Laufe der Zeit verändern könnte. Die Studie stützte sich außerdem auch auf die Selbstberichterstattung der Teilnehmer, um zu diesen Schlussfolgerungen zu gelangen. Zukünftige Forschungen sollen untersuchen, ob die Ergebnisse unterschiedlich wären, wenn diese Merkmale durch Beobachtungs- oder physiologische Studien untersucht und überprüft würden. Interessant wäre auch herauszufinden, wie stark externe Faktoren wie finanzielle Belastungen oder externer Stress die Qualität einer Beziehung beeinflussen.

Gesunde Beziehung laut Studie - Fazit

Beziehungsdynamik und die eigene Zufriedenheit sind der Schlüssel zum Erfolg in der Liebe

Was bedeutet das also, wenn es um die Wahl des richtigen Partners geht, mit dem man eine glückliche Beziehung führen möchte? Die Dynamik in Ihrer Beziehungs ist ganz klar sehr wichtig. "Es scheint mir, dass die Beziehung mehr als die Summe ihrer Teile ist", sagt Joel und fügt weiterhin hinzu, "Es ist diese Beziehungsdynamik selbst und nicht die Personen, aus denen die Beziehung besteht, die für die Beziehungsqualität am wichtigsten zu sein scheint." Achten Sie außerdem auf Ihre eigenen Gefühle bezüglich der Beziehung. Dann wird Ihnen bestimmt nichts mehr im Wege stehen, eine erfolgreiche Beziehung zu führen.

Die Studie aus der Proceedings of the National Academy of Sciences.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig