So können Sie Ihr Kind gesund ernähren und seine Vitaminzufuhr erhöhen

Von Charlie Meier

Durch längere Mittagspausen in der Schule könnte sich ein Kind gesund ernähren und mehr Obst und Gemüse zu sich nehmen. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, in der ein Team studentischer Mitarbeiter Mahlzeiten zubereitete und den Schulkindern servierte. Die Ergebnisse zeigen, dass ein längeres Sitzen während dem Essen die Schüler dazu bringt, mehr Vitamine zu verzehren.

Wie Eltern ihr Kind gesund ernähren können

kind gesund ernähren in der schule durch längere mittagspause

Wenn Kinder in der Schule zu Mittag essen, sind Obst und Gemüse möglicherweise nicht ihre erste Wahl. Aber mit mehr Zeit am Mittagstisch greifen sie eher zu diesen gesunden Lebensmitteln. Wenn Sie die Ernährung und Gesundheit Ihren Kindern verbessern wollen, kann die Gewährleistung längerer Mittagspausen in der Schule dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen. Zehn Minuten sitzende Mittagszeit oder weniger ist durchaus üblich. Geplante Mittagszeit kann länger sein, aber die Schüler müssen an der Schlange warten, um ihre Nahrung zu bekommen. Die Menge an Zeit, die Kinder tatsächlich haben, um ihre Mahlzeiten zu sich zu nehmen, ist viel kürzer als die geplante Zeit, so die Studienautoren. Sie verglichen den Verzehr von Obst und Gemüse während 10- und 20-minütigen sitzende Mittagszeiten, und die Ergebnisse waren eindeutig.

schüler sitzen an einem tisch und essen zum mittag

Während der kürzeren Mittagspausen aßen Kinder deutlich weniger Obst- und Gemüseanteile ihrer Mahlzeit, wobei es keinen signifikanten Unterschied in der Menge der konsumierten Getränke oder Hauptgerichte gab. Die Forscher haben dabei versucht, dies so ähnlich wie an einem Schulalltag zu machen. Sie wollten ausschließen, dass die angebotenen Lebensmittel zum Unterschied in der Ernährung der Kinder führen würden. Während Obst insgesamt häufiger konsumiert wurde als Gemüse, war der Verzehr beider Lebensmittelarten bei längeren Mittagspausen deutlich höher. Eine wichtige Erkenntnis aus dieser Studie ist, dass Kinder geschützte Zeit brauchen, um ihre tägliche Portion Vitamine zu essen. Die Studienergebnisse unterstützen Richtlinien, die mindestens 20 Minuten sitzende Mittagspause in der Schule vorsehen. Während der 10-minütigen Mittagspause haben die Autoren dieser Studie außerdem deutlich weniger soziale Interaktionen festgestellt. Dies deutet darauf hin, dass auch andere positive Ergebnisse aus längeren Mittagspausen kommen können.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig