5 gesunde Gewohnheiten, die unsere Lebenserwartung um 12 Jahre erhöhen können

Zugegeben: Manche Menschen sind auch im Alter gesund und weniger von Erkrankungen wie Diabetes gefährdet. Gute Gene sind aber nicht der Grund dafür. Forscher aus Großbritannien haben nach einer umfangreichen Studie herausgefunden, dass es fünf Gewohnheiten gibt, die unsere Lebenserwartung deutlich erhöhen können. Und nicht nur das: Wer den nächsten Regeln ab seinem 50. Lebensjahr folgt, bleibt auch im hohen Alter fit.

Gesunde Gewohnheiten, die uns fit halten: Neue Studie aus Großbritannien

Gesunde Gewohnheiten steigern Lebenserwartung um 10 Jahre

Das Forscher-Team aus Großbritannien untersuchte den Zusammenhang zwischen den Lebensgewohnheiten von über 120 000 Erwachsenen und ihrer Gesundheit. Teilgenommen haben Menschen aus China, England, den Niederlanden und den USA. Im Rahmen von dreißig Jahren beobachteten die Wissenschaftler die Probanden medizinisch und prüften, ob und wie sich der Lebensstil auf die Lebenserwartung auswirkte. Bewertet wurden vor allem Kriterien wie körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, sowie bestimmte Risikofaktoren wie Rauchen oder Alkohol trinken. Nach einer Analyse wurden anschließend 5 gesunde Gewohnheiten zusammengefasst. Das Forscher-Team stellte fest, dass wer diese Regeln strikt befolgte, eine über 12 Jahre höhere Lebensdauer hatte. Seine Krankheits- und Sterbwahrscheinlichkeit wurden um mehr als 60% reduziert. Gleichzeitig stellten Sie fest, dass nur ein Bruchteil aller Probanden (1,2% der Befragten) alle 5 Lebensgewohnheiten befolgen konnte.

5 Gesunde Gewohnheiten, die unsere Lebenserwartung verlängern können

Gesunde Gewohnheiten halten uns fit im Alter

Die folgenden gesunden Gewohnheiten wurden nach einer vertieften Analyse der Testergebnisse vom britischen Team zusammengestellt:

1. Weniger als 100 ml Alkohol wöchentlich trinken.

2. Auf gesunde und ausgeglichene Ernährung achten. Als optimal erweist sich die mediterrane Diät, die auf Vollkornbrot, saisonales Obst und Gemüse, sowie gesunde Fette wie Olivenöl setzt.

3. Eine halbe Stunde täglich Sport treiben oder sich aktiv bewegen. Ab 50 sollte man zum Beispiel täglich lange Spaziergänge machen. Auch Yoga, Schwimmen und Tanzen können sich positiv auf die Gesundheit auswirken.

4. Ein optimales Gewicht halten und dabei auf den Body-Mass-Index achten. Für Erwachsene variieren die Werte von 18,5 bis 24,9.

5. Auf Rauchen komplett verzichten.

Gesunde Gewohnheiten wie Sport treiben und Übungen haalten uns fit

Natürlich dauert für die meisten Menschen eine Lebensumstellung länger. Deswegen sind die Forscher der Meinung, dass man damit spätestens ab seinem 50. Lebensjahr beginnen sollte. Die durchschnittliche Lebensdauer in Deutschland beträgt 83 Jahre für Frauen und 80 Jahre für Männer. Diese Lebensgewohnheiten können nicht nur die Lebenserwartung deutlich steigern. Sie sorgen auch dafür, dass wir auch im hohen Alter gesund bleiben.

Zu der Studie




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN