Diabetes Typ 2 – Ernährung mit Obst und Gemüse senkt das Risiko

Autor: Charlie Meier

Ein höherer Verzehr von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten ist laut zwei kürzlich veröffentlichten Studien mit einem geringeren Risiko für Diabetes Typ 2 verbunden. Die Ergebnisse legen vor allem nahe, dass bereits eine geringfügige Zunahme solcher Lebensmittel im Rahmen einer gesunden Ernährung zur Vorbeugung von Zuckerkrankheiten beitragen könnte.

Vorbeugung von Diabetes Typ 2 mit Naturprodukten

salat aus früchten und gemüse zum abnehmen und blutzuckermessgerät

In der ersten Studie untersuchte ein Team europäischer Forscher den Zusammenhang zwischen Vitamin C und Carotinoiden (Pigmenten in buntem Obst und Gemüse) in Blutspiegeln mit dem Risiko, an Diabetes zu erkranken. Darüber hinaus erwiesen sich diese als zuverlässige Indikatoren für die Aufnahme von Obst und Gemüse. So zeigte sich dies bei der Verwendung von Fragebögen in der Studie. Die Studienergebnisse basieren auf 9754 Erwachsenen, die einen neu auftretenden Diabetes Typ 2 entwickelten. Eine Vergleichsgruppe bestand außerdem auch aus 13 662 Erwachsenen, die während der Nachuntersuchung frei von Zuckerkrankheiten blieben. Darunter nahmen 340 234 Teilnehmer an der Europäischen prospektiven Untersuchung zu Krebs und Ernährung (EPIC) teil. Dies ist die sogenannte InterAct-Studie, die in acht europäischen Ländern stattfand.

ärztliche empfehlungen für obst und gemüse sowie vollkornprodukte als vorbeugung von diabetes typ 2

Der Lebensstil, sowie die sozialen und diätetischen Risikofaktoren für Diabetes Typ 2 hängen mit einem höheren Blutspiegel von Vitamin C und Carotinoiden sowie deren Summe in Kombination mit einem "Composite Biomarker Score" zusammen. Dies haben die Forscher mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung von Diabetes verbunden. Im Vergleich zu Personen mit der niedrigsten zusammengesetzten Biomarkeranalyse war das Risiko bei denjenigen unter den oberen 20 % der Bevölkerung um 50 % niedriger. Das Risiko bei Personen mit Biomarker zwischen diesen beiden Extremen war mittelschwer. Darüber hinaus rechnen Forscher damit, dass jeder Anstieg der gesamten Obst- und Gemüsezufuhr um 66 Gramm pro Tag mit einem um 25 % geringeren Risiko für Diabetes Typ 2 zusammenhängt.

Ergebnisse aus der zweiten Studie

blutzuckermessgerät zuhause verwenden

In der zweiten Studie untersuchten Forscher Zusammenhänge zwischen der gesamten und der individuellen Nahrungsaufnahme von Vollkornprodukten und Diabetes. Ihre Ergebnisse basieren auf 158 259 Frauen und 36 525 Männern, die frei von Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs waren. Die Teilnehmer der höchsten Kategorie für den gesamten Vollkornkonsum hatten eine um 29 % niedrigere Rate. Dies verglichen die Forscher mit den Probanden der niedrigsten Kategorie. Der Verzehr einer oder mehrerer Portionen kalter Frühstücksflocken oder dunklem Brot pro Tag senkte das Risiko um 19 %. Diese Risikominderung schien jedoch bei etwa zwei Portionen pro Tag für die gesamte Vollkornaufnahme und bei etwa einer halben Portion pro Tag für kalte Vollkorn-Frühstücksflocken und dunkles Brot ein Plateau zu erreichen.

naturprodukte mit niedriger glykämischer lastung für gesunde ernährung gegen diabetes typ 2

Beide Studien sind Beobachtungsstudien und können also keine Ursache feststellen. Es besteht außerdem auch die Möglichkeit, dass einige der Ergebnisse auf nicht gemessene Faktoren zurückzuführen sind. Die Forschung berücksichtigt jedoch mehrere bekannte Risikofaktoren für den Lebensstil und Marker für die Ernährungsqualität. Darüber hinaus stützen diese Studienergebnisse andere Forschungsergebnisse, die eine gesunde Ernährung mit einer besseren Gesundheit verbinden. Das Ganze unterstützt die aktuellen Empfehlungen zur Steigerung des Obst-, Gemüse- und Vollkornverbrauchs zur Vorbeugung von Diabetes Typ 2. Der Konsum in einer moderat erhöhten Menge könnte also bei Bevölkerungsgruppen, die normalerweise nur geringe Mengen konsumieren, solche Erkrankungen verhindern.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig