Coenzym Q10 Wirkung als potenzielle Behandlung von einigen Krebsarten

Autor: Charlie Meier

Das Coenzym Q10 (CoQ10) ist ein lebenswichtiges Molekül, das in den Zellen von Organen und Gewebe synthetisiert wird. Es könnte jedoch auch über die Nahrung aufgenommen werden. Forscher an der Universität von Granada zeigen zum ersten Mal, dass so eine Nahrungsergänzung fähig ist, durch Schwefelwasserstoff den Stoffwechsel zu modulieren.

Die Vorteile vom Coenzym Q10 bei Mitochondrienerkrankungen

ärztin hält eine plastikflasche mit nahrungsergänzungsmitteln

Die kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass dieses Koenzym eine Rolle als wertvolle ergänzende Therapieoption bei der Behandlung bestimmter mitochondrialer Erkrankungen spielen könnte. Solche wären zum Beispiel Dickdarmkrebs, Schilddrüsenkarzinom und Morbus Crohn. Die beiden bekanntesten Funktionen von Coenzym Q10 sind seine Mitwirkung bei der Erzeugung nützlicher Energie für Zellen und seine antioxidative Kapazität. Bei verschiedenen Pathologien und während des natürlichen Alterungsprozesses kommt es zu einem Rückgang der zellulären CoQ10-Spiegel. Dies kann zu verschiedenen klinischen Manifestationen mit mehr oder weniger schwerem Schweregrad führen. Coenzym Q10 Kapseln wurden daher in Apotheken und Kräuterkundigen zum Kauf angeboten. Die therapeutische Wirkung dieser exogenen Nahrungsergänzungsmittel kann jedoch nicht vollständig durch ihre Auswirkungen auf die Energieerzeugung oder die Verringerung des oxidativen Stresses erklärt werden. Daher befasst sich die veröffentlichte Studie mit dieser Wissenslücke.

coenzym Q10 zur potenziellen behandlung von darmkrebs und schilddrüsenkarzinom vorteilhaft

Die Forscher haben zum ersten Mal gezeigt, dass solche Präparate den Schwefelwasserstoff-Metabolismus modulieren können. Dies löst wiederum vorteilhafte Veränderungen in anderen wichtigen Stoffwechselwegen aus. Dies sind beispielsweise die Serin-Biosynthese, der Folat-Zyklus und der Nukleotid-Metabolismus. In verschiedenen Pathologien, wie bestimmte mitochondrialen Erkrankungen, Darmkrebs, Schilddrüsenkarzinom oder Crohn-Krankheit, sind einige dieser Wege verändert. Somit kann die Ergänzung mit Coenzym Q10 eine wertvolle ergänzende therapeutische Option bei diesen Erkrankungen sein. Die Autoren dieser Studie unterstreichen dabei jedoch eine wichtige Einschränkung. Diese besteht nämlich darin, dass ein großer Teil der Studienergebnisse in Zellkulturen erzielt wurde. Daher sind weitere Studien erforderlich, um die in vivo erhaltenen Daten in Tiermodellen zu bewerten. Dies würde erfordern, dass die Fähigkeit von CoQ10, im Magen-Darm-Trakt absorbiert zu werden, erhöht und im gesamten Gewebe, auf das abgezielt wird, verfügbar wird.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig