Warum der regelmäßige Verzehr von Buchweizen gesund für den Körper ist und Teil einer ausgewogenen Ernährung sein sollte

Von Charlie Meier

Aufgrund seines hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalts ist bei einer Diät Buchweizen gesund für den Körper. Darüber hinaus ist es ein geeignetes Lebensmittel für Sportler und Figurbewusste. Es gibt verschiedene Arten des Pseudogetreides. 100 g des Naturprodukts enthalten 14 % Pflanzeneiweiß, 2,5 % Zucker, 3 % Fett, 1 % Ballaststoffe, Vitamine A, B, E, Eisen, Kalzium, Jod, Phosphor, Bor, Zink, Magnesium sowie organische Säuren, wie Zitronen- und Apfelsäure.

Was Buchweizen gesund für die meisten Menschen macht

auswahl von superfood als teil einer diät und ausgewogener erhährung

Buchweizen ist reich an Aminosäuren und das Fehlen von Gluten macht ihn zu einem geeigneten Nahrungsmittel für jegliche Diätpläne. Neben Haferbrei ist Buchweizen auch eine gute Ergänzung zu Suppen, Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Desserts, Milch und Obst. Buchweizen ist außerdem im Ladennetz am häufigsten in Packungen von 500 g erhältlich. Bei der Auswahl gibt es jedoch einige Details zu beachten. Eine hellere Farbe ist zum Beispiel besser, da der Buchweizen mit einem rötlichen Farbton meist einer Wärmebehandlung unterzogen wurde. Sollte es außerdem beim Öffnen der Packung nach Schimmel riechen, ist das Produkt unbrauchbar, da seine Qualitäten verloren gegangen sind. Darüber hinaus erfolgt das Aufbewahren des betreffenden Getreides am besten in Glas- oder Keramikbehältern, damit die Nutzen für die Gesundheit optimal erhalten bleiben. Der hohe Proteingehalt im Buchweizen trägt zur Steigerung der Muskelkraft und Ausdauer bei. Dies macht ihn zu einem geeigneten Lebensmittel für aktive Sportler.

buchweizen gesund für den körper dank seines hohen gehalts an vitaminen und mineralstoffen

Reich an Flavonoiden bekämpft das Pseudogetreide außerdem effektiv den Alterungsprozess der Zellen. In einer Schüssel Buchweizen beträgt die Menge an Magnesium etwa 86 mg. Dieses ist wichtig für die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hohem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck. Der Verzehr von Buchweizen nährt Haut, Haare und Nägel aufgrund des darin enthaltenen Vitamin- und Mineralstoffkomplexes. Buchweizen ist auch zweifellos sehr wirksam bei Menschen mit eingeschränkter Peristaltik, dank seines Gehaltes an Ballaststoffen und Pektin. Dementsprechend eignet sich das Naturprodukt für Menschen, die sich einer reduzierenden Diät unterzogen haben. Buchweizen hat außerdem auch die Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und somit Typ-2-Diabetes vorzubeugen. Die darin enthaltene reiche Menge an Eisen und Lecithin verbessert zudem den Funktionszustand von Leber und Bauchspeicheldrüse und erhöht die Widerstandskraft des Körpers. Allerdings ist zu beachten, dass der Verzehr von Buchweizen mitunter zu einer allergischen Reaktion führen könnte.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig