Blutdruck regulieren mit nur 5 Minuten Atemübung täglich statt Ausdauertraining

Von Anne Seidel

Ein schnelles und einfaches Atemtraining könnte die Lösung für Ihr Bluthochdruckproblem sein. In nur 5 Minuten können Sie Ihren Blutdruck regulieren und das sogar ganz bequem vor dem Fernseher. Noch besser wäre aber natürlich an der frischen Luft! Das zeigt eine Studie aus dem Journal of the American Heart Association. Die Übung ist konkret als Krafttraining für die Atemmuskeln gedacht, soll den Blutdruck senken und dabei gleichzeitig auch die Gefäßgesundheit verbessern.

Blutdruck regulieren mit Atemübungen besser als Aerobic und Meditation?

Blutdruck regulieren mit Atemtraining effektiver als Ausdauertraining

Die Forscher behaupten, dass diese Übung sogar noch besser den Blutdruck regulieren kann als Ausdauertraining und Meditation. Das Team bezeichnet das Atemmuskeltraining als „High-Resistance Inspiratory Muscle Strength Training (IMST)“. Daniel Craighead, der Erstautor und Assistenzprofessor am Institut für Integrative Physiologie, sagt: „Es gibt viele Lebensstilstrategien, von denen wir wissen, dass sie Menschen im Alter helfen können, ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu erhalten. Aber die Realität ist, dass sie viel Zeit und Mühe erfordern und für manche Menschen teuer und schwer zugänglich sein können. IMST kann in fünf Minuten bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden, während Sie fernsehen.“

Wie wird die Atemübung durchgeführt?

Blutdruck regulieren durch Stärkung der Atemmuskulatur

Man verwendet ein Handgerät, durch das man einatmet. Dieses leistet einen Widerstand und erschwert das Einatmen somit in gewisser Weise. Um eine bessere Vorstellung zu erhalten: Die Forscher beschreiben den Vorgang als starkes Saugen durch einen Schlauch, der auch zurücksaugt. Sie testeten 6 Wochen lang 36 gesunde Erwachsene im Alter zwischen 50 und 79 Jahren mit einem systolischen Blutdruck von über 120 mmHg. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine führte IMST durch, während die andere ein Placebo-Training mit geringem Widerstand absolvierte.

Bei der ersten Gruppe zeigte sich eine Senkung des systolischen Blutdrucks um durchschnittlich 9 Punkte. Dies sei vergleichbar mit einem 30-minütigen Spaziergang pro Tag an fünf Tagen pro Woche oder der Einnahme von blutdrucksenkenden Nahrungsergänzungsmitteln. „Wir haben festgestellt, dass es nicht nur zeiteffizienter ist als herkömmliche Trainingsprogramme, sondern die Vorteile auch länger anhalten“, sagt Craighead.

 Blutdruck natürlich regulieren – Atemtraining als Therapie

Eine kräftige Lunge und ausreichend Bewegung senken den Bluthochdruck natürlich

Die IMST-Gruppe erlebte auch eine 45-prozentige Verbesserung ihrer Gefäßgesundheit. Es verbesserte sich auch das Stickstoffmonoxid. Das ist ein Molekül, das hilft, die Arterien zu erweitern und die Bildung von Plaque zu verhindern. „Wir haben eine neuartige Therapieform identifiziert, die den Blutdruck senkt, ohne den Menschen pharmakologische Verbindungen zu verabreichen und mit einer viel höheren Adhärenz als aerobes Training“, sagt Doug Seals, ein angesehener Professor für integrative Physiologie und leitender Studienautor, über die Studie. „Das ist bemerkenswert.“

Ausreichend Bewegung, um Ihrem Herzen gutzutun und den Bluthochdruck natürlich zu regulieren, bleibt dennoch wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.

 

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig