Umzug Checkliste: Nützliche Tipps für einen reibungslosen Wohnungswechsel

Umzug organisieren Möbel und Pflanzen und Spielzeuge in Kartons einpacken

Als wäre die Suche nach einer neuen Mietwohnung nicht kompliziert genug, der eigentliche Stress kommt erst danach. Damit am Tag des Umzugs kein Chaos ausbricht, ist die gute Organisation entscheidend. Eine Umzug Checkliste und ein Zeitplan erleichtern wesentlich die Aufgabe und Sie können Kosten und Mühe sparen. Von den ersten Vorbereitungen, über den Umzugstag bis hin zur Einrichtung der neuen Wohnung: Wir geben Ihnen nützliche Tipps, mit denen ein reibungsloser Wohnungswechsel klappt.

Umzug Checkliste: 12 Wochen vor dem Wohnungswechsel den alten Mietvertrag kündigen

Umzug Checkliste erstellen und genaue Kostenkalkulation machen die Verpackung und den Transport berechnen

Sie haben eine neue Wohnung gefunden und einen Vertrag mit dem neuen Vermieter bereits unterschrieben? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, mit den Vorbereitungen für den Umzug anzufangen. Diese Aufgaben sollten Sie bereits 12 Wochen vor dem Wohnungswechsel erledigen:

1. Kündigen Sie Ihren alten Mietvertrag und klären Sie mit dem Vermieter ab, ob und welche Reparaturen bzw. Renovierungsarbeiten Sie vornehmen müssen. Meistens sind die Mieter für Schönheitsreparaturen zuständig.  Im Grunde genommen sind Sie nicht dazu verpflichtet, normale Gebrauchsspuren zu beseitigen. Sie müssen nur dann die Wohnung renovieren, wenn Sie etwas beschädigt haben.

2. Beginnen Sie nach einem passenden Nachmieter für Ihre alte Wohnung zu suchen.

3. Legen Sie zusammen mit den beiden Vermietern Termine zur Wohnungsübergabe fest.

4. Wenn Sie an einem Werktag umziehen möchten, dann sollten Sie beim Arbeitgeber einen Urlaubsantrag stellen.

Umzug Checkliste: 10 Wochen vor dem Wohnungswechsel einen Vertrag mit einem Umzugsunternehmen schließen

Wohnungen entspannt wechseln Liste erstellen Wohnaccessoires und Möbel einpacken

5. Erstellen Sie eine ausführliche Umzugsliste: Welche Möbel, Wohnaccessoires und Kleidungsstücke möchten Sie mitnehmen und welche Gegenstände möchten Sie wegwerfen? Alte Möbel können Sie online verkaufen, gebrauchte Kleidungsstücke können Sie in Sozialstationen abgeben und für kaputte Elektrogeräte können Sie einen Sperrmüllwagen beantragen.

6. Erstellen Sie einen Kostenplan, um den Überblick über die Umzugskosten zu behalten. Ihre Höhe hängt von Ihrer persönlichen Wohnsituation ab. Wichtige Faktoren, die bei der Kalkulation eine große Rolle spielen, sind unter anderem die Länge der Fahrstrecke, die Kosten für Kartons und sonstige Verpackung, und die Zusatzleistungen, die Sie eventuell beanspruchen möchten.

7. Holen Sie sich bei mehreren Umzugsunternehmen ein unverbindliches Angebot, machen Sie den Vergleich und schließen Sie einen Vertrag.  Alternativ können Sie einen Transporter mieten und Freunde um Hilfe beim Ein- und Entladen bitten. Diese Variante ist zwar kostengünstig, Sie müssen aber schwere Möbel und Haushaltssachen selber befördern, ab- und vor Ort dann wieder aufbauen. Es besteht immer die Gefahr, dass dabei etwas kaputt geht oder dass im letzten Augenblick Ihre Helfer absagen. Mit einem Umzugsunternehmen können Sie sich daher viel Mühe und Stress sparen.

8. Kaufen Sie Verpackungsmaterial: Kartons, Klebeband und Polstermaterial. Sie brauchen pro Erwachsenen ungefähr 45 Kartons und pro Kind – 50 Kartons.

9. Falls Sie zusätzlichen Stauraum benötigen, können Sie einen Lagerraum mieten.

Umzug Checkliste: 8 Wochen vor dem Umzugstag ein Bedarfshalteverbot beantragen

Teppiche beim Umzug einrollen Vater und Kind beim Umzug

10. Beantragen Sie ein Bedarfshalteverbot vor Ihrer alten und neuen Wohnung bei den lokalen Straßenverkehrsbehörden.

11. Falls notwendig, können Sie jetzt die sogenannten Schönheitsreparaturen (Wände streichen, Bohrlöcher in den Wänden füllen etc.) durchführen.

12. Informieren Sie alle Institutionen (Banken, Bausparkassen, Krankenkassen, Behörden) über den Umzug. Beauftragen Sie bei der deutschen Post einen Nachsendeservice.

Umzug Checkliste: 6 Wochen vor dem Umzug: Mit dem Verpacken beginnen

Umzug planen Haushaltssachen verpacken Kartons kaufen junges Paar zieht in die erste gemeinsame Wohnung


13. Fangen Sie an, Wohnaccessoires, Kleidung und eventuell Möbel zu verpacken.

Umzug Checkliste: 2-4 Wochen vor dem Umzug Telefon, Internet, Strom und Gas ummelden

Wohnungswechsel mit einem Umzugsunternehmen organisieren junge Familie organisiert Transport


14. Erstellen Sie eine Liste mit allen notwendigen Möbeln, Wohnaccessoires und Textilien, die Sie für die neue Wohnung brauchen. Bestellen Sie alles, was Sie nicht haben.

15. Informieren Sie alle Anbieter über den Wohnungswechsel und melden Sie Telefon, Internet, Radio, Strom und Gas um. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Tarife zu vergleichen und eventuell den einen oder den anderen Anbieter zu wechseln.

16. Ein Tag vor dem Umzug sollten Sie den Zählerstand ablesen und fotografieren. Sie können mit ihrem Handy auch Fotos von allen Räumen in der alten Wohnung machen, um ihren Zustand bei der Übergabe zu dokumentieren. Drucken Sie anschließend ein Protokoll zur Wohnungsübergabe aus.

17. Beschriften Sie alle Kartons, bauen Sie kurz vor dem Umzug alle Möbel aus.

18. Decken Sie den Boden in der neuen Wohnung mit Schutzfolie ab.

Am Umzugstag und danach

Junges Paar zieht in die erste gemeinsame Wohnung ein Wohnungswechsel reibungslos planen und organisieren

19. Organisieren Sie den Umzug und unterstützen Sie die Mitarbeiter des Umzugsunternehmens bei ihren Aufgaben.

20. Melden Sie sich beim Einwohnermeldeamt um. Melden Sie auch Ihre Haustiere um.

21. Übergeben Sie die alte Wohnung und fordern Sie ihre Mietkaution zurück.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!