Heizen in der Übergangszeit: Die Vorteile von Kamin- und Kachelöfen mit Wärmespeicher

Heizen in der Übergangszeit mit Kamin- oder Kachelofen Vorteile


Tagsüber warme Sonnenstrahlen und nachts wieder Frost und kalte Füße – das zeichnet die Übergangszeit aus. Da stellen sich viele die Frage, wie man die Wohnung in dieser Periode optimal heizen kann. Laut Statistik erzeugt der durchschnittliche Haushalt rund 40 Prozent der jährlichen Heizkosten genau in der Zeit zwischen März und November. Da die Zentralheizung mit den starken Temperaturschwankungen nicht energieeffizient umgehen kann, lohnt sich die Investition in eine praktische Zusatzheizung. Als ideal zum Heizen in der Übergangszeit erweisen sich die Kamin- und Kachelöfen mit Wärmespeicher. Sie strahlen wohlige Wärme aus und können zusätzlich mit einem modernen Design punkten.

Warum ist eine Zusatzheizung für die Übergangszeit sinnvoll?

Kachelofen Zusatzheizung in der Übergangszeit

Für die Übergangsphasen zwischen den Jahreszeiten sind große Temperaturveränderungen typisch. Im Frühjahr können zum Beispiel die täglichen Temperaturen 20 Grad Celsius überschreiten, wohingegen sie am Abend zwischen 0 und 5 Grad schwanken. Wegen des Klimawandels werden außerdem die Jahreszeiten auf längere Sicht verschoben, was dazu führen kann, dass im Mai oder sogar Juni immer noch unbeständiges Wetter herrscht. Damit man bei Temperatur-Anomalien nicht friert, ist eine Zusatzheizung durchaus sinnvoll.

Zum Heizen in der Übergangszeit raten die Experten punktuell für Wärme zu sorgen, statt ein Vollheizsystem zu nutzen. Die ständig steigenden Energiepreise machen Kamin- und Kachelöfen heutzutage immer attraktiver. Im Vergleich zu Strom, Öl und Gas bleiben die Preise für Brennholz fast ohne Veränderung und die davon erzeugte Strahlungswärme wirkt sich gut auf die Gesundheit aus.

Heizen in der Übergangszeit mit einem Kachelofen

Heizen in der Übergangszeit mit Kachelofen Strahlungswärme

Mal die Heizung einschalten, mal wieder ausschalten ist nervend und verschwendet viel Geld und Energie. Eine sparsame Alternative sind die Kamin- und Kachelöfen mit Wärmespeicher. Dabei wird die produzierte Wärme gespeichert und zeitversetzt über mehrere Stunden wieder an den Raum abgegeben. Besonders zum Heizen in der Übergangszeit ist diese Funktion sehr nützlich, da man nur einmal pro Tag heizen sollte.

Ein solcher Speicherofen ist nicht nur praktisch, sondern kann auch ein wahrer Blickfang im Wohnzimmer sein. Der Kachelofen gilt als ein Inbegriff von Wohnlichkeit und Gemütlichkeit und passt zu jedem Einrichtungsstil. Die Kamin- und Kachelöfen von Biofire zum Beispiel zeichnen sich durch ein traditionelles Design und moderne Technik aus und lassen sich ganz nach den individuellen Wünschen gestalten. Auf biofire-katalog.de kann man neben professioneller Beratung zusätzlich einen Katalog mit großer Vielfalt an Biofire Kachelofen-Modellen gratis bekommen.

Die Vorteile eines Kamin- oder Kachelofens mit Wärmespeicher

Kaminofen Wärmespeicher ideal zum Heizen in der Übergangszeit

Schnell heizen ohne Überheizung

Gerade in der Übergangszeit ist schnelle Wärme gefragt. Der Kachelofen heizt schnell und gibt die Wärmestrahlung sofort an den Raum ab. Verfügt er zusätzlich noch über eine Speichermasse, dann reicht einmal heizen pro Tag komplett aus. Da die freigesetzte Wärme zeitversetzt abgegeben wird, ist eine Überheizung des Raumes ausgeschlossen.

angenehme Wärme Kachelofen modern


Gesunde Strahlungswärme

Die meisten regulären Heizkörper erhitzen direkt die Luft und trocknen sie somit aus, was schädlich für die Gesundheit ist. Kamin- und Kachelöfen hingegen arbeiten mit Strahlungswärme. Die produzierten Wärmestrahlen erwärmen die Flächen und Körper im Raum, wie zum Beispiel Wände oder Möbel. Die Strahlungswärme gilt als die gesündeste Art zu Heizen, da sie der Sonnenstrahlen ähnelt.

Umweltschonendes Heizen in der Übergangszeit

Wenn man in der Übergangszeit mittels eines Kamin- oder Kachelofens heizt, lassen sich nicht nur die Heizkosten senken, sondern auch die schädlichen CO2-Emissionen. Das freigesetzte CO2 beim Verbrennen von Holz ist nur so viel, wie der Baum während seiner Wachstumsphase aufgenommen hat. Somit lässt sich das Heizen mit einem Kamin- oder Kachelofen als klimaneutral und umweltschonend bezeichnen.

Heizen in der Übergangszeit Kachelofen Wärmespeicher


Individuelle Raumgestaltung

Kamine, Kachel- und Kaminöfen sorgen für Wohnlichkeit und lassen sich an jede Einrichtung anpassen. Um die genaue Größe des Ofens zu bestimmen, wird der Wärmebedarf der beheizten Räume berechnet. Was das Design angeht, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Man kann zwischen einem traditionellen oder modernen Look auswählen und somit die Wohnung ganz nach den individuellen Wünschen gestalten.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!