Top Einrichtungsstile für 2016 – Diese Trends sorgen für frischen Wind

Top Einrichtungsstile für 2016 trends-modern-wohnzimmer-grautoene-metall-akzente-estrich-bodenbelag


Die Ausstellungsstücke auf den Möbelmessen stellten klar: 2016 steht in Sachen Mobiliar und Einrichtung ein deutlicher Wandel bevor. Während die vergangenen Jahre von Weiß und Grau geprägt waren und der zurückhaltende Vintage-Look angesagt war, sorgen jetzt kräftige Farben, reduzierte Konstruktionen und spannende Mixturen aus verschiedenen Einrichtungsstilen für Aufsehen. Wir zeigen Ihnen, welche Highlights Sie in der kommenden Saison erwarten dürfen. Folgende Einrichtungsstile werden thematisiert:
• Landhaus
• Skandinavischer Look
• Retro
• Pop Art
• Minimalismus
• Dschungel-Feeling
• Tapeten-Trends
• Pastell-Töne

Vielfalt der Einrichtungsstile bleibt – Neuer Mix kommt

einrichtungsstile 2016 trends-schlafzimmer-retro-industrial-graues-polsterbett-holzboden-wandverkleidung

Zur Freude aller Einrichtungsliebhaber ist die Vielfalt an Stilrichtungen groß. Vom skandinavischen Chic über Kolonial bis hin zu Landhaus und Vintage reicht das Spektrum. Dass sich immer mehr Verbraucher an den Einrichtungsstilen orientieren, beweist die hohe Nachfrage in der Möbelindustrie. Seit Langem ist zu beobachten, dass sich sowohl stationäre Einrichtungshäuser als auch Versandhändler am Konsumentenverhalten orientieren und entsprechend der Geschmacksrichtungen passende Arrangements präsentieren. Onlineshops für Möbel und Wohn-Accessoires wie www.naturloft.de, aber auch renommierte Magazine der Living-Branche präsentieren regelmäßig Inspirationsquellen für Wohnideen entsprechend der Stilrichtungen, um dem Konsument das Einrichten zu erleichtern. Mittlerweile ist jeder in der Lage sein zuhause wie ein Profi-Einrichter zu gestalten und ein Konzept perfekt zu inszenieren.

Einrichtungsstile Landhaus und Skandinavisch

einrichtungsstile-2016-trends-landhausstil-pastellblau-weiss-wandgestaltung-holzoptik

Ein Blick auf die Trends des Jahres verdeutlicht, dass sich in Sachen Stil einiges tut. Besonders markant zeigt sich die Entwicklung hin zu einem reduzierten Look, was sowohl für Möbel als auch für das gesamte Interieur gilt. Der Landhausstil, der in den letzten Jahren noch sehr üppig ausfiel und teilweise überladen wurde mit Mustern und Nippes, konzentriert sich 2016 auf das Wesentliche. Einfache Formen, natürliche Materialien, die stilvoll altern dürfen sowie Handwerkskunst der alten Schule zeichnen den Country-Look der Zukunft aus.

Top Einrichtungsstile für 2016 -trends-skandinavisch-weiss-offener-wohnbereich

Weiterhin vertreten sein wird der skandinavische Einrichtungsstil. Allerdings weniger präsent als in der Vergangenheit. Auch hier haben Naturmaterialien wie Massivholz, Baumwolle und Co. einen großen Auftritt. Klare und schlichte Formgebungen sind genauso wichtig, wie helle Hölzer und freundliche Farben. Was bei den Skandinaviern nicht fehlen darf, sind geometrische Muster und Formen. 2016 feiert die Geometrie in Sachen Wohnen ein großes Comeback. Der skandinavische Stil ist prädestiniert, um Rauten, Quadrate und Geraden zum Einrichten zu verwenden. Egal ob Kissenbezüge, Vorhänge, Teppiche oder Plaids – mit geometrischen Mustern setzen Sie jetzt gekonnt Akzente!

Retro und Pop-Art – Einrichtungsstile auf dem Vormarsch

einrichtungsstile-2016-trends-schlafzimmer-pop-art-wandgestaltung-wandregal-raumteiler-glas-kleiderschrank


Besonders stark vertreten, wird 2016 der Retro-Stil sein. Ausdrucksvolle Farben wie Gelb und Petrol dürfen großzügig zum Einsatz kommen. Die 50er, 60er und 70er Jahre sind beim Retro-Look maßgeblich. Grafische Muster sind ein Muss. Hinsichtlich Polstermöbeln verstärkten die Möbel-Messen den Eindruck, dass Sofas mit tiefer Sitzhöhe wieder im Kommen sind. Auch Samtbezüge, die für damalige Zeiten typisch waren und dunkle Farbtöne sind gefragt. Das folgende Video von der diesjährigen Möbelmesse IMM Cologne in Köln gewährt interessante Einblicke in die aktuellen Einrichtungsstile und Trends:

Unter den Hölzern sind Eiche und Bucher nach wie vor beliebt beim Retro-Chic. Aber auch das dunkle Teakholz wird eingesetzt. Wer den Retro-Stil modern interpretieren möchte, darf die Einrichtung von damals allerdings nicht 1:1 kopieren. Vielmehr geht es darum, die typischen Klassiker mit modernem Minimalismus zu kombinieren. Dieser Mix bringt schönste Einrichtungen hervor, welche die Sehnsucht nach reduziertem Interieur stillen. Der Minimalismus spielt derzeit generell eine große Rolle. Die Besinnung auf ursprüngliche Werte und der Verzicht auf Unnötiges steht im Vordergrund und veranlasst dazu die Wohnlandschaft von Ballast zu befreien.

Auch Pop-Art ist 2016 ein Thema und gibt der Einrichtungswelt die Möglichkeit die verrückte Seite zu zeigen. Knallige Farben, dramatische Motive und der Charme der 50er Jahre sorgen für einen sehr individuellen Einrichtungscharakter. In unserem Beitrag zu Pop Art finden Sie Anregungen zum Gestalten von Räumlichkeiten.

Dschungel-Feeling im Wohnzimmer

einrichtungsstile-2016-trends-wohnzimmer-exotisch-dschungel-gefuehl-fototapete-bambus-wald-gruen


Exotische Prints bringen Dschungel-Feeling in Ihr Wohnzimmer und sorgen für eine erfrischende Stimmung in sämtlichen Räumen. Farbtupfer sind 2016 ein Must-have in jeder Wohnung und mit einem Hauch von Exotik gelingt die Integration garantiert. Besonders florale Muster sind willkommen und bringen jede Menge Farbe ins Spiel. Mit reichlich Grün lässt sich der Regenwald-Look umsetzen. Tolle Wohnideen und Bilder dazu haben wir im Online-Magazin unter www.solebich.de entdeckt.

Wände werden rustikal

einrichtungsstile-2016-trends-schlafzimmer-tapete-weiss-mauerwerk-imitation

An den Wänden geht es in dieser Saison etwas rustikaler zu. Denn statt langweiliger Raufaser sorgen Tapeten mit Beton-, Backstein- oder Kachel-Optik für eine außergewöhnliche Raumwirkung. Das Nachahmen von groben Materialien von Mauerwerk gewährleistet neuen Spielraum bei der Wandgestaltung.

Pastelltöne bleiben

einrichtungsstile-2016-trends-pastelltoene-wandgestaltung-schlafzimmer-dachboden

Pastellliebhaber aufgepasst: Die sanften Farben bleiben der Hit! Rosa-Töne und Himmelblau verwandeln Räume in einladende Ruhezonen und bringen ein Höchstmaß an Gelassenheit mit sich. Um den Absatz zu steigern, lassen sich Hersteller immer ausgefallenere Namen für die neuen Trendfarben einfallen. Deshalb nicht wundern, falls Sie unter Rosé und Himmelblau nichts finden. Halten Sie besser nach außergewöhnlichen Bezeichnungen wie „Serenity“ oder „Frozen“ Ausschau.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!