Welche Unterwäsche für Frauen ab 50: Die passenden Dessous, in denen Sie sich selbstbewusst und schön fühlen werden

von Marie Werth
Werbung

Viele Menschen glauben, dass es keine schöne Unterwäsche für Frauen ab 50 gibt. Das könnte nicht falscher sein. Ein absoluter Mythos. Es kann schwierig sein, in Dessous über 50 Jahren gut auszusehen. Dennoch gibt es nur wenige Informationen oder Vorschläge für Frauen, die 50, 60 und mehr Jahre alt sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihre Unterwäsche umgestalten können, wenn Sie über 50 sind.

Was sollten Sie bei Unterwäsche für Frauen ab 50 beachten?

Welche Unterwäsche für Frauen ab 50 - wichtige Tipps und Hinweise

Sind Sie unsicher, welche Art von Dessous Ihnen am besten steht? Wenn man älter wird und sich der Körper und der Lebensstil verändert, ändert sich auch die Wahl der Kleidungsstücke. Die Unterwäsche kann mit zunehmendem Alter am meisten einschüchtern. Als reife Frau sollen Sie bei der Auswahl von Dessous auf Folgendes achten:

  • Komfort: Bequemlichkeit ist der Schlüssel, um sich angenehm zu fühlen. Ein gut gestylter BH oder Slip sitzt generell besser. Die Körbchen sind gut geformt, ohne auf den Brustbereich zu drücken, und die Gummibänder sind weich, aber fest. Beschläge wie Ringe und Schieber sind besser, wenn sie aus bleifreiem Metall und nicht aus Kunststoff bestehen.
  • Stoffe: Natürliche und organische Fasern sind immer eine gute Idee, wenn es um die Wahl von Unterwäsche geht. Natürliche Stoffe sind atmungsaktiver und haben natürliche Feuchtigkeitsregulierungseigenschaften, die die Haut trockener halten.
  • Farben und Muster: Beim Tragen von Unterwäsche geht es ebenso sehr um Sie wie um die Muster und die zarten Spitzendetails. Nur weil man älter ist, heißt das nicht, dass man keine attraktiven Dessous verdient. Wählen Sie ein Muster, das Sie lieben und eine Farbe, in der Sie sich am wohlsten fühlen.

Die richtigen BHs für ältere Frauen

Welchen BH soll man ab 50 auswählen

Werbung

Der Körper einer Frau verändert sich im Laufe der Jahre. Nach ein paar Jahrzehnten sind die Brüste nicht mehr so prall und hängen vielleicht ein wenig herunter. Aus diesem Grund ist die Wahl des BHs wichtig. Ältere Frauen sollten sich für einen Bügel-BH entscheiden und einen dickeren Träger wählen, der die Brust besser hebt.

Viele ältere Frauen finden einen BH mit Frontverschluss einfacher zu tragen. Ein Körbchen ohne Nähte sorgt für ein glatteres und eleganteres Aussehen, wenn es unter einem dünnen Hemd getragen wird.

  • Halb- und Vollschalen-BHs: Bei der Suche nach einem BH haben Frauen über 50 eines gemeinsam: Sie suchen nach einer neuen Art von Stütze. Halbschalen-BHs und Vollschalen-BHs sind mit einem breiten Rücken und vertikalen Nähten ausgestattet, die die Brüste von unten anheben und schwere Brüste nach den Wechseljahren stützen.
  • T-Shirt-BHs: Sie werden mit geformten Körbchen hergestellt und haben keine Nähte. Sie bestehen oft aus Baumwolle und sorgen für ein schlankes Aussehen unter der Kleidung.
  • Balconette-BH: Sie suchen nach etwas mehr Struktur, ohne dabei auf eine sanfte Unterstützung zu verzichten? Ein Balconette-BH bietet großzügige Abdeckung und schöne Stretch-Spitze, die sich mit Ihnen bewegt. Ummantelte Bügel, verstellbare Träger und ein doppelter Haken- und Ösenverschluss sind das, worauf Sie bei einem Balconette achten sollten.
  • Demi-BHs: Wie der Name schon sagt, bedecken sie nicht die gesamte Brust. Sie sind für mollige Frauen nicht zu empfehlen, da sie nicht genug Halt bieten und die Brüste herausquellen können. Sie sind jedoch perfekt für Frauen mit kleinerem Busen.
  • Push-up/ gepolsterte BHs: Wenn Sie eine beträchtliche Menge an Brustgröße verloren haben, können die Push-up-BHs und gepolsterte BHs für das nötige Extra an Kurven sorgen.
  • Minimizer-BHs: Frauen mit größeren Brüsten entscheiden sich häufig für Minimizer-BHs. Sie wurden speziell entwickelt, um das Volumen der Brüste auf einen größeren Teil Ihrer Brust zu verteilen und so die Silhouette zu verschlanken und den Busen zu straffen.
  • Trägerlose BHs: Sie sind ideal, wenn Ihr Oberteil oder Kleid die Schulterpartie freigibt.

Welche Unterwäsche für Frauen ab 50?

Shapewear-Slips mit hoher Taille sind die richtige Wahl vom Unterteil für Frauen ab 50

Werbung
  • Slips mit hoher Taille: Die Wahl des richtigen Unterteils ist ebenso wichtig wie die Wahl des richtigen Oberteils. Slips mit hoher Taille sind besonders gut geeignet, um den Unterbauch zu kaschieren und den Bauch flach und straff aussehen zu lassen. Halten Sie sich nach Möglichkeit von Tangas fern. Sie tun nichts für eine Frau, es sei denn, Sie sind in den 20ern oder haben einen athletischen Körper. Entscheiden Sie sich stattdessen für etwas Schmeichelhafteres und etwas Bedeckenderes, wie zum Beispiel einen brasilianischen Slip. Die sehen toll aus! Sie können so viel bequemer sein und Ihre Silhouette schön zeichnen.
  • Bodys: Obwohl sie eher konservativ klingen, sind die Bodys von heute in Wirklichkeit unglaublich schön und bei Frauen über 50 sehr beliebt. Außerdem gibt es sie in einer Vielzahl von Ausführungen, von trägerlos bis bügellos. Figurformende Bodys sind auch eine ausgezeichnete Wahl für Frauen, die ihre Figur straffen und verschlanken wollen und dabei eine bequeme, zweite Haut brauchen.
  • Figurformende Unterwäsche: Um Kurven zu zeigen, nicht um Sie zu quälen. Wenn Ihre Figur nicht ganz so ist, wie Sie sie gerne hätten, gibt es jetzt eine große Auswahl an Shapewear. Früher sah figurformende Unterwäsche wie ein Foltergerät aus, und um ehrlich zu sein, fühlte sie sich auch wie eines an. Heutzutage können Sie bequeme Shapewear finden, die nicht nur Ihre Figur verbessert, sondern auch gut an Ihnen aussieht. Aus der klassischen Shapewear für Oberschenkel ist eine ganze Reihe von figurformender Unterwäsche mit unterschiedlichem Grad an Unterstützung geworden. Heutzutage finden Sie alle Arten von formenden Lösungen auch in verschiedenen Größen. Die Zeiten, in denen man glaubte, Shapewear sei nur für große Größen, sind vorbei.
Marie Werth

Marie Werth ist in München geboren und hat eine fast erwachsene Tochter. Sie hat ihr Studium in Volkswirtschaftslehre an der LMU absolviert. Ihre Leidenschaft sind Reisen um die Welt, um neue Erfahrungen zu sammeln, Mode und Kochen. In Ihrer Freizeit kümmert sie sich gerne um ihren großen Garten.
Nach fast 10 Jahren in der Tourismusbranche erfüllte sie ihren Wunsch, ihre Leidenschaft zum Schreiben zu folgen und trat 2022 die Redaktion von Deavita.
Bei ihrer Reisen um die Welt, besucht Marie gerne Kochkurse, um sich von der traditionellen Küche jedes Landes zu inspirieren und die besten Rezepte und Kochtricks zu lernen.
Seit der Geburt ihrer Tochter versucht sie umweltbewusst zu leben und verwendet im Haushalt nur ungiftige und umweltfreundliche Produkte, die die Gesundheit schützen. Um ihre Erfahrung in Büroorganisation weiterzuentwickeln, hat sie vor 2 Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und schreibt gerne Artikel in der Kategorie Ordnung im Haushalt, in denen sie nützliche Organisations- und Putztricks mitteilt.
Als moderne Frau interessiert sich Marie viel für die letzten Modetrends, wobei ihr die gute Bequemlichkeit und das schönste Aussehen am wichtigsten sind.
Sie legt großen Wert auf die natürliche Schönheit und die besten Pflege-Routinen mit natürlichen Mitteln.

Erfahrung

Sie experimentiert gerne mit internationalen Rezepten und neuen Zutaten in der Küche, wobei sie auf eine gesunde Ernährung achtet.
Seit 10 Jahren pflegt sie ihren eigenen Garten, wo sie gerne verschiedene Obst- und Gemüsesorten anbaut.
Sie hat vor 2 Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und ist an der Verwendung von natürlichen Putzmitteln im Haushalt stark orientiert.
Die letzten Modetrends, Make-up-Tricks und die natürliche Hautpflege sind ihre Leidenschaft und sie recherchiert gerne zum Thema in ihrer Freizeit.

Ausbildung
Marie Werth hat Volkswirtschaftslehre und eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert. Sie hat an mehreren Kochkursen im Ausland teilgenommen und viel Erfahrung in der kulinarischen Welt gesammelt.
Kontakt:

E-mail: [email protected]

Twitter: @Marie17Werth