Mode ab 50 bei Übergewicht: Richtig kaschieren und betonen für ein schmeichelhaftes Outfit

von Anne Seidel
Werbung

Haben Sie ein paar Kilo zu viel auf den Rippen? Dann ist es natürlich auch besonders schwierig, Outfits zu finden, in denen man sich wohlfühlt. Es gilt, möglichst viel zu kaschieren, um einen stylischen Look zu kreieren. Was gilt es in der Mode ab 50 bei Übergewicht zu beachten?

Nicht nur die Schnitte sind von Bedeutung, sondern auch die Farben und besonders die Muster und Prints. Sie können den Kurven entweder schmeicheln, indem sie sie gleichzeitig kaschieren oder sie sogar noch hervorheben. Wählen Sie deshalb weise!

Mode ab 50 bei Übergewicht – Das sind die wichtigsten Regeln

Mode ab 50 bei Übergewicht - V-Ausschnitt lenkt den Blick zum Gesicht

  • Befreien Sie sich von allem, was nicht passt. Es bringt nichts, in Erinnerungen zu schwelgen und Klamotten im Kleiderschrank aufzuheben, die sowieso nicht mehr passen. Selbst wenn Sie Gewicht verlieren sollten, werden die alten Stücke wahrscheinlich nicht mehr angesagt sein oder aber zu Ihrem Alter passen. Also: Weg damit!
  • Die richtigen Farben und Muster sind wichtig.
  • Nicht zu viele Schichten oder schwere Stoffe tragen.
  • Betonen Sie das Dekolleté, aber richtig!
  • Richten Sie sich nach Ihren Körperformen!
  • Wählen Sie die richtige Größe!
  • Nutzen Sie figurformende Wäsche.

Stylische Mode für Mollige in den richtigen Farben

Mode ab 50 bei Übergewicht - Problemzonen kaschieren je nach Körperform

Werbung
3 Styling-Tipps für optisch lange Beine - so klappt es
Mode

3 Styling-Tipps für optisch lange Beine: Mit der richtigen Kleidung und den passenden Schuhen klappt es!

Das Geheimnis, um Ihren Körper länger aussehen zu lassen? Mit diesen 3 Styling-Tipps für optisch lange Beine sehen Sie elegant und wunderschön aus!

Im Prinzip gilt: Dunkle Farben lassen Sie schlanker wirken als helle. Auch mit einem monochromen Outfit schmeicheln Sie Ihrer Figur, denn sie strecken den Körper optisch. Das Gleiche gilt für vertikale Muster.

Auch der Schnitt kann solch einen Effekt auf die Figur haben. So ist beispielsweise die A-Linie von Vorteil, um Bauch und Hüfte zu kaschieren. Auch bauchhohe Röcke oder Hosen sind eine bessere Wahl im Vergleich zu hüfthohen Modellen.

Das Layering bei Übergewicht: Vorteilhaft, wenn richtig gemacht

Layering wirkt schmeichelhaft bei Klamotten für Dicke

Werbung

Die Mode für Übergewichtige profitiert sehr vom trendigen Layering. Jedoch muss es auch richtig gemacht sein. Mehrere Schichten sind erlaubt, jedoch sollten diese luftig locker wirken und nicht zu schwer. Das gilt sowohl für den Schnitt der Kleidung, als auch für den Stoff und eventuelle Accessoires. Wenn die Kleidung locker ist, werden Fettpolster wunderbar kaschiert. Wählen Sie also derartige Mode für Frauen ab 50 mit Bauch.

Die Accessoires als Teil des Layerings haben zum Zweck, den Blick auf Kopf oder Dekolleté zu lenken. Zu diesem Zweck eignen sich beispielsweise Statement-Ketten, aber auch auffallende Ohrringe, Haarschmuck oder ein schönes Halstuch.

Tipps für das Dekolleté als Ablenkung

Mode ab 50 bei Übergewicht - Regeln für stylische Outfits

Bei der Mode für Dicke ist es wichtig, von den Problemzonen abzulenken und das kann man auch mit dem Ausschnitt sehr gut. Damit möchten wir natürlich nicht sagen, dass Sie viel Brust zeigen sollten. Aber dezent und raffiniert darf es in jedem Fall sein. Der V-Ausschnitt ist hierfür ideal. Er ist weder zu freizügig, noch zu verschlossen und kann somit von Damen jeden Alters getragen werden. Er lenkt den Blick ebenfalls auf Gesicht und Hals. Es ist sogar so, dass er zur Mode ab 50 bei Übergewicht einfach dazugehören sollte.

Apropos Oberweite: Bei einem sehr großen Busen ist es wichtig, den richtigen BH zu tragen. Er sollte keinesfalls schnüren, und zwar nicht nur, um bequem zu sein, sondern auch, um unnötige Herausquillen von Fettpolstern zu vermeiden. Gleichzeitig muss er aber auch stützen.

Die richtige Mode ab 50 bei Übergewicht richtet sich auch nach der Körperform

Plus Size Kleidung sollte luftig sitzen, aber nicht zu locker

nicht nur sneakers sind passend
Mode

Hosen-Trend des Jahres 2024: Vergessen Sie Jeans - die lässigen Trackpants sind zurück!

Das ist der Hosen-Trend des Jahres: Die Trackpants sind zurück! Wie Sie die Trackpants kombinieren können, entdecken Sie hier!

So wie das Gesicht unterschiedliche Formen aufweisen kann, so ist es auch bei der Körperform. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene kennen, um die richtige Mode für übergewichtige Frauen zu kennen und sie bezüglich der Problemzonen anpassen zu können. So ist das, was für eine Birnenform optimal ist, nicht immer auch günstig für die Sanduhrenform beispielsweise.

Kleidung für Übergewichtige: Nicht zu klein, nicht zu groß

Lockeres Kleid mit Jeansjacke für ältere Frauen

Zu figurbetonte Kleidung ist genauso ungünstig wie zu weite. Beides sollten Sie vermeiden. Achten Sie darauf, die richtige Größe zu tragen und machen Sie sich keine Gedanken über die Zahl, denn sie ist nicht mehr als das. Viel wichtiger ist es, angemessen angezogen zu sein, als sich in eine zu kleine Größe zu zwingen, genauso wie es unvorteilhaft ist, sich unter zu viel Stoff verstecken zu wollen. Beides bringt genau das Gegenteil von dem, was Sie eigentlich wollen.

Hierzu gehört auch, Ihren Kleiderschrank regelmäßig auszumisten und die Kleidergrößen anzupassen. Unsere Körper verändern sich im Alter. Das ist ein normaler Prozess und dementsprechend sollten Sie auch Ihre Garderobe aktualisieren und richten Sie sich hier nach dem Motto: Qualität über Quantität. Falls nötig, können Sie sich sogar Plus Size Fashion nach Ihren Maßen anfertigen lassen.

High Waist, lässiges Top und Bluse für ein eleganzes Outfit

Sollte das Outfit doch einmal etwas enger ausfallen, können Sie von Wäsche profitieren, die die Figur formt. Es gibt heutzutage auch genügend attraktive Modelle, also stellen Sie sich darunter nicht gleich die altmodischen Varianten von früher vor. Mit solcher Unterwäsche können Sie auch das schöne Sommerkleid oder eine Stoffhose problemlos tragen.

Wenn Sie sich nicht wohlfühlen in Ihrer Haut, versuchen Sie mit dem richtigen Outfit Ihre Schokoladenseiten zu betonen und nicht Problemzonen zu kaschieren. Dann können Sie voller Selbstbewusstsein in den Alltag starten!

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.