Haarfehler, die Frauen ab 50 machen: Vermeiden Sie diese 5 schlechten Angewohnheiten für schönes Haar im Alter

von Anne Seidel
Werbung

Mit dem Alter verändert sich neben der natürlichen Haarfarbe auch die Haarstruktur und damit auch die Pflegebedürfnisse. Jedoch fällt immer wieder auf, dass die meisten Damen einfach aus Unwissen mit ihrer gewohnten Pflegeroutine weitermachen. Wir möchten Ihnen anhand einiger typischer Haarfehler, die Frauen ab 50 machen, erklären, wie Sie Ihre reife Mähne richtig pflegen sollten, um nach wie vor frisch, jung und gut gestylt zu wirken.

Eine nichtssagende Frisur ist einer der größten Fehler

Haarfehler, die Frauen ab 50 machen - Langweilige Frisuren im Alltag stylen

Eine unscheinbare Haarfrisur, die lustlos und langweilig wirkt, ist wohl einer der größten Haarfehler, die Frauen ab 50 machen können. Stattdessen sollten Sie mit etwas Peppigem den Alterserscheinungen entgegensteuern und für einen frischeren und jüngeren Look sorgen. Und mit “Pep” meinen wir nicht gleich etwas Extravagantes. Jedoch sollte Struktur und Textur mit passender Farbe (und ja, das kann auch das natürliche Grau sein) Hand in Hand gehen.

Nichts spricht dagegen, dass Sie weiterhin Ihr Haare wachsen lassen, oder ab und zu zu einem einfachen Pferdeschwanz oder Dutt binden. Aber verfallen Sie nicht in einen Trott, sondern lassen Sie Ihr langes, wachsendes Haar beispielsweise mit ein paar Stufen zur Geltung kommen (falls das zu Ihren Haaren passt) oder werten Sie den Pferdeschwanz mit einem Pony oder einfachem Haarschmuck etwas auf.

Haarfehler, die Frauen ab 50 machen – Eine neue Frisur, die nicht zum Gesicht passt

Schöne Haare im Alter mit den richtigen Styling und Pflege

Werbung
Klassisch blondes Haar - Dieser Farbton wertet den Look immer auf
Haare und Frisuren

Blonde Haare ab 50: Welche Blondtöne können Sie jünger machen und Ihr Gesicht zum Strahlen bringen

In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Thema blonde Haare ab 50 - welche Blondtöne Sie jünger machen & welche Fehler Sie vermeiden sollten!

Und im Eifer des Gefechts (auf der Suche nach der passenden Frisur), vergessen viele, dass nicht nur die Frisur selbst uns gefallen sollte. Eine große Rolle spielt auch die Gesichtsform, denn im Alter wirkt dieses ganz anders, als noch vor einigen Jahren – es scheint kantiger zu sein (aufgrund des geringen Hyalurongehalts in der Haut), die Gesichtszüge sind nicht mehr so weich wie einst. Dementsprechend stehen Ihnen jetzt auch ganz andere Stylings als zuvor. Lassen Sie sich deshalb beraten. Nehmen Sie ein Foto Ihrer gewünschten Frisur mit, aber lassen Sie diese auch auf Ihre Gesichtszüge abstimmen. Ein erfahrener und guter Stylist wird genau wissen, was er an Ihrer Wunschfrisur ändern muss, damit sie Ihnen im Endeffekt auch wirklich steht.

Im Allgemeinen gilt:

  • Je weniger vom Haar zu sehen ist, desto kantiger wird auch Ihr Gesicht wirken, da es so mehr zur Geltung kommt. Streng zurückgebundenes Haar hat beispielsweise diesen Effekt.
  • Gesichtskanten können Sie optisch reduzieren, indem Sie sie mit dezenten Stufen einrahmen. Fransig statt gerade ist hier die Devise.
  • Ponyfrisuren gehen immer, aber möglichst nicht zu kurz, um auch die Stirnfalten und eventuelle Altersflecken gleich verstecken zu können. Bis knapp unter den Augenbrauen ist optimal.

Falsche und zu viele Pflege- und Stylingprodukte

Haarfehler, die Frauen ab 50 machen - Falsche und zu viele Styling- und Pflegeprodukte

Werbung

Auch die Pflegebedürfnisse Ihrer Haare verändert sich im Alter. Sicher haben Sie bereits selbst festgestellt, dass sich die Haarstruktur eines grauen Haars von der Ihrer früheren Haare unterscheidet. Das verändert natürlich auch die Art und Weise, wie Sie Ihr Haar nun pflegen sollten – nicht nur, wenn Sie es färben, sondern in jedem Fall.

Machen Sie nicht den Fehler, Ihr Haar mit vielen verschiedenen Produkten zu behandeln, auch, wenn es sich um Pflegeprodukte handelt und Sie es eigentlich nur gut meinen. Genau das ist nämlich einer der häufigsten Haarfehler, die Frauen ab 50 machen, in Ihrer Verzweiflung gegen das Altern anzukämpfen. Was Sie mit all dem Conditioner und Stylingprodukten erreichen, ist lediglich, dass Sie Ihre Mähen erschweren. Dadurch verliert es an Volumen und sieht platt aus. Versuchen Sie deshalb, die Verwendung solcher so gut es geht zu reduzieren. Das gilt auch für das häufige Waschen mit Shampoo. Haben Sie sich dafür entschieden, Ihr natürliches Grau zu tragen, dürfen Sie Silbershampoo in Ihre Pflegeroutine aufnehmen. Dieses verwenden Sie einmal wöchentlich.

Haarfehler, die Frauen ab 50 machen – Nicht richtig föhnen

Haarfehler, die Frauen ab 50 machen - Falsches Föhnen macht Haare platt statt voluminös

rundhaarschnitt für damen mit lockigem haar
Haare und Frisuren

Rundschnitt: Das ist der perfekte Haarschnitt für lockiges Haar!

Entdecken Sie den perfekten Rundschnitt für Damen mit lockigem Haar. Tipps und Tricks für Volumen und Pflege für jede Haarlänge. Finden Sie Ihre ideale Frisur!

Mit “nicht richtig” meinen wir nicht etwa “nicht ausreichend”, sondern tatsächlich die falsche Technik. Sie möchten Ihre Haare glatt bekommen und föhnen Sie dementsprechend wie schon immer von oben nach unten. Nur, dass Sie ab einem gewissen Alter mit einem neuen Problem zu kämpfen haben. Denn, wie bereits erwähnt, verliert älteres Haar an natürlichem Volumen und mit dieser Föhntechnik machen Sie das nur noch schlimmer.

Verwenden Sie beim Föhnen deshalb die richtige Bürste (egal, ob Sie Ihr Haar glätten oder einfach nur trocknen möchten). Eine Wildschweinborstenbürste ist perfekt geeignet, um auf schonende Weise Volumen am Haaransatz zu verleihen. Greifen Sie am besten zu einer mittleren Größe.

Hitzschutzspray nicht vergessen!

Graue Haare sind empfindlicher bei Hitze - Schutzspray nicht vergessen

Apropos föhnen… Sie vergessen doch nicht etwa das immens wichtige Hitzeschutzspray vor dem Hitzestyling? Föhnen, glätten, locken – all das strapaziert das Haar, wie Sie wissen, und reifes Haar enthält noch dazu weniger Collagen, was es sogar noch empfindlicher macht. Vergessen Sie also das falsche Denken “Ach, dieses eine Mal wird schon nicht so schlimm sein.”, denn genau das wird Ihre Haare ruinieren. Und spröde, trockene Strähnen mit Spliss sehen nicht nur im Allgemeinen unschön aus, sondern lassen Sie im Endeffekt sogar älter aussehen – und genau das möchten Sie doch vermeiden, oder?

Vermeiden Sie also solche fatalen Haarfehler, die Frauen ab 50 machen, und kümmern Sie sich beizeiten um Ihre Mähne. Dann müssen Sie auch in Zukunft nicht auf schöne Locken oder elegante, glatte Stylings verzichten.

Blonde Haare ab 50 – Welche Blondtöne können Sie jünger machen und Ihr Gesicht zum Strahlen bringen? Das können Sie hier herausfinden!

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.