Sonnencreme selber machen: von unseren Rezepten erfahren Sie die besten natürlichen Sonnenschutzmittel!

Von Lina Bastian

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr eigenes Sonnenschutzmittel herzustellen? Es ist einfacher, als Sie denken. Finden Sie heraus, warum Sie herkömmliche Sonnenschutzmittel aus dem Laden meiden sollten (Hinweis: Sie sind voller schädlicher Chemikalien), und erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Sonnencreme selber machen können. Dabei helfen wir Ihnen mit einigen ausgewählten Rezepten.

Sonnencreme selber machen mit Olivenöl und Bienenwachs

Sonnencreme selber machen mit Olivenöl und Bienenwachs - ein einfaches Rezept

Dieses Rezept ergibt 300 ml Sonnenschutzmittel mit einem geschätzten Schutzfaktor von 10 bis 15:

240 ml Olivenöl oder ein anderes natürliches Öl
30 g reines Bienenwachs
1 bis 2 Esslöffel Zinkoxid- oder Titandioxidpulver
ätherisches Öl (optional)

Genießen Sie den sonnigen Sommer mit einem selbstgemachten Sonnenschutzmittel

  • Gießen Sie das Basisöl in einen Kochtopf und erhitzen Sie es. Wenn Sie einen Gasherd verwenden, stellen Sie die Flamme auf niedrige Stufe. Wenn Sie einen Elektroherd verwenden, stellen Sie ihn auf mittlere Hitze ein. Um die Unversehrtheit der Zutaten zu gewährleisten, können Sie versuchen, sie im Wasserbad zu schmelzen, anstatt sie direkt in den Topf zu geben.
  • Für ein dickeres, schwereres Sonnenschutzmittel fügen Sie mehr Bienenwachs hinzu.
  • Rühren Sie ständig, bis das Bienenwachs im heißen Öl vollständig geschmolzen ist. Die Zutaten sollten vollständig geschmolzen sein, bevor Sie das Oxid-Pulver hinzufügen.
  • Wenn Sie Ihre Sonnencreme mit einem ätherischen Öl parfümieren möchten, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Lavendel ist eine beliebte Wahl. Verwenden Sie nur ein paar Tropfen Lavendelöl, um sicherzustellen, dass der Geruch nicht zu stark oder irritierend ist, vor allem, wenn Sie das Öl für Ihr Gesicht verwenden möchten.

Lavendelöl ist eine beliebte Wahl für verschiedene kosmetische Produkte

  • Tragen Sie Handschuhe und eine Gesichtsmaske, um sich vor dem direkten Kontakt mit dem Zinkoxidpulver zu schützen. Vor allem sollten Sie sich vor dem Einatmen des Pulvers schützen. Geben Sie 1 bis 2 Esslöffel Zinkoxidpulver zu der geschmolzenen Mischung. Das Pulver muss gleichmäßig in der Mischung verteilt sein, damit ein wirksamer Sonnenschutz entsteht. Sie können entweder Zinkoxid oder Titandioxid verwenden, wobei Zinkoxid unter den Heimwerkern, die Sonnenschutzmittel herstellen, am weitesten verbreitet zu sein scheint. Achten Sie darauf, dass das Pulver für Lebensmittel, Arzneimittel oder medizinische Zwecke geeignet ist.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Sonnencreme selber machen können


  • Lassen Sie die Mischung vor der Verwendung auf Raumtemperatur abkühlen. Sobald das Sonnenschutzmittel Zimmertemperatur hat, können Sie es auf Ihre Haut auftragen.
  • Beschriften, datieren und an einem kühlen Ort aufbewahren. Am besten ist es, wenn Sie diese oder eine andere selbstgemachte Sonnencreme innerhalb von sechs Monaten nach ihrer Herstellung verwenden.

Hausgemachter Sonnenschutz mit Aloe vera und Kokosnussöl

Aloe vera ist ein guter Wirkstoff für Ihr selbstgemachtes natürliches Sonnenschutzmittel

Mit Aloe vera kann man eine einfache natürliche Sonnencreme selber machen. Es ist erwiesen, dass es Verbrennungen auf der Haut sowohl behandelt als auch verhindert.

Hinweis: Dieses Rezept ist nicht wasserfest und muss häufig nachgecremt werden.

60 ml Kokosnussöl
2 Esslöffel pulverisiertes Zinkoxid
60 ml reines Aloe-Vera-Gel
25 Tropfen Walnuss-Extrakt Öl für den Duft und einen zusätzlichen Lichtschutzfaktor
220 g Sheabutter für eine streichfähige Konsistenz

Hausgemachter Sonnenschutz mit Kokosnussöl ist wirksam und einfach zuzubereiten


  • Vermischen Sie alle Zutaten außer dem Zinkoxid und dem Aloe-Vera-Gel in einem mittelgroßen Topf.
  • Lassen Sie die Sheabutter und die Öle bei mittlerer Hitze schmelzen.
  • Einige Minuten abkühlen lassen, bevor Sie das Aloe-vera-Gel unterrühren.
  • Vollständig abkühlen lassen, bevor Sie das Zinkoxid hinzufügen. Gut mischen, um sicherzustellen, dass das Zinkoxid gut verteilt ist.
  • Eventuell können Sie etwas Bienenwachs oder eine andere wachsartige Substanz hinzufügen, um die Konsistenz zu verbessern.
  • In einem Glasgefäß gießen und bis zur Verwendung an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Sonnencreme selber machen mit Karottenöl und Mandelöl

Sonnencreme selber machen mit Karottenöl und Mandelöl - probieren Sie unser Rezept

100 g Mandel- oder Olivenöl
50 g Kokosnussöl
40 g Bienenwachs
2 Esslöffel Zinkoxid
1 Teelöffel rotes Himbeersamenöl
1 Teelöffel Karottensamenöl
2 Esslöffel Sheabutter (wahlweise)

Optionale Zutaten
ätherische Öle
Vanilleextrakt
andere natürliche Extrakte (keine Zitrusfrüchte)

Karottenöl ist eine wirksame und gesunde Zutat für Sonnenschutzprodukte

  • Mischen Sie alle Zutaten außer Zinkoxid in einem Glasgefäß.
  • Füllen Sie einen mittelgroßen Topf mit ein paar Zentimetern Wasser und stellen Sie ihn auf den Herd bei mittlerer Hitze.
  • Verschließen Sie das Glasgefäß locker mit einem Deckel und stellen Sie es in den Topf mit dem Wasser.
  • Schütteln oder rühren Sie gelegentlich, damit sich die Zutaten beim Schmelzen vermischen.
  • Wenn alle Zutaten vollständig geschmolzen sind, rühren Sie das Zinkoxid ein und gießen es in das Glas.
  • Beim Abkühlen einige Male umrühren, um sicherzustellen, dass das Zinkoxid eingearbeitet ist.
  • Bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank aufbewahren, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Selbstgemachter Sonnenschutz mit Avocadoöl

Für die hausgemachte Creme können Sie Avocado, - Mandel- oder Olivenöl verwenden

100 g Avocadoöl (Sie können auch Mandel- oder Olivenöl verwenden.)
50 g Kakaobutter
40 g Bienenwachskügelchen
60 g Kokosnussöl
2 Esslöffel Zinkoxid
15 Tropfen ätherische Öle (optional)
Einmachglas mit breiter Öffnung zur Aufbewahrung

Kakaobutter kann in einer selbstgemschten Sonnencreme eingesetzt werden

  • Schmelzen Sie das Avocadoöl, die Kakaobutter, das Bienenwachs und das Kokosnussöl in einem Doppelkessel. Wenn Sie keinen Doppelkocher haben, stellen Sie eine Schüssel mit den Zutaten in einen Topf mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen.
  • Sobald die Zutaten vollständig geschmolzen sind, nehmen Sie die Schüssel vom Herd und lassen Sie sie etwas abkühlen.
  • Rühren Sie nun das Zinkoxid ein.
  • Fügen Sie die ätherischen Öle hinzu, wenn Sie sie verwenden, und rühren Sie sie gut ein.
  • Füllen Sie das Sonnenschutzmittel in ein geeignetes Gefäß um. Sie können ein kleines Einmachglas mit einem breiten Deckel verwenden.

Finden Sie heraus, warum Sie herkömmliche Sonnenschutzmittel aus dem Laden meiden sollten

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig