Selbstbräuner selber machen: Wie Sie mit Hausmitteln und DIY-Rezepten eine Bräunungscreme selbst herstellen!

Von Katharina Müller

Sie sehnen sich nach strahlender, sonnengeküsster Haut? Möchten Sie einen schönen, dunkleren Teint bekommen, ohne sich schädlichen UV-Strahlen auszusetzen oder Ihren Körper mit Chemikalien einzuschmieren? Kein Problem – mit diesen natürlichen, kosmetischen DIY-Produkten können Sie das ganze Jahr über einen neidisch machenden Glanz erzielen. Sie entdecken hier einfache Rezepte, wie Sie einen Selbstbräuner selber machen können!

Selbstbräuner selber machen aus 3 Zutaten

Wie Sie einen Selbstbräuner selber machen können - einfache Rezepte und Tipps

Wie würden Sie Ihre Haut beschreiben? Wenn Ihnen Worte wie pastellfarben, blass und praktisch durchsichtig in den Sinn kommen, sollten Sie dieses Rezept ausprobieren!

  • Zutaten:

8 Beutel Schwarztee
500 ml gefiltertes Wasser
1 Esslöffel Vanilleextrakt

  • Zubereitung:

Bringen Sie 500 ml Wasser und 1 Esslöffel Vanilleextrakt zum Kochen. Gießen Sie die kochende Flüssigkeit über die Teebeutel und lassen Sie sie mindestens 8 Minuten ziehen. Nachdem Sie die Teebeutel entfernt haben, lassen Sie Ihr selbst gemachtes, natürliches Mittel gut abkühlen. Das kann 30 Minuten oder länger dauern.

  • Anwendung:

Bevor Sie das selbst gemachte, kosmetische Produkt auftragen, sind ein paar Schritte zu beachten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Haut ein Peeling bekommt. Sie müssen nichts Ausgefallenes tun, schrubben Sie aber die zu bräunende Stelle ein paar Stunden vor dem Auftragen des Selbstbräuners gründlich mit einem Waschlappen. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn Sie das hinbekommen, ist es einfacher, einen guten, gleichmäßigen Hautton zu erzielen.

Nachdem Ihre Haut vorbereitet ist und das selbst gemachte Mittel abgekühlt ist, können Sie es auftragen. Nehmen Sie eine Sprühflasche, sprühen Sie die Flüssigkeit auf Ihren Körper und reiben Sie sie mit den Händen ein.

Natürliches Bräunungsmittel selbst produzieren

Bräunungscreme schnell zubereiten - Body-Lotion

Folgende Zutaten brauchen Sie, um einen Selbstbräuner selber machen zu können:

  • Zutaten:

40 g Kakaopulver
60 ml Ihrer bevorzugten weißen Lotion.

  • Zubereitung:

Mischen Sie die Lotion und das Kakaopulver zusammen, bis sie sehr glatt und cremig sind. Verteilen Sie eine gleichmäßige Schicht des Gemischs auf Ihrer Haut. Sie können die Creme auch mit einem Make-up-Schwamm auftragen. Denken Sie daran, dass sie nicht wasserfest ist und Ihre Bräune bis zur nächsten Dusche hält.

Bräunungscreme herstellen mit Weihrauchöl

Selbst gemachte Bräunungscreme zu Hause zubereiten - Ideen

Wenn Sie lernen, wie Sie Selbstbräuner zu Hause herstellen, sparen Sie nicht nur Geld, sondern Sie können auch genau kontrollieren, was Sie auf Ihre Haut auftragen. Dieses natürliche Selbstbräuner-DIY-Rezept ist gut für die Haut dank den Zutaten wie dem ätherischen Weihrauchöl.

Für dieses DIY-Rezept für natürlichen Selbstbräuner benötigen Sie nur 3 Zutaten.

  • Zutaten:

250 ml unparfümierte Lotion guter Qualität
1 bis 2 Esslöffel Kakaopulver
8 bis 10 Tropfen ätherisches Weihrauchöl
Kleines Glas

  • DIY-Selbstbräuner Zubereitung:

Fügen Sie der Lotion Kakaopulver hinzu und mischen Sie sie gut durch. Der zweite Schritt bei der Herstellung von Selbstbräunern zu Hause ist die Zugabe des ätherischen Öls. Ätherisches Weihrauchöl ist eine großartige Ergänzung zu dieser Bräunungscreme, da es antiseptische, antimykotische, antibakterielle, antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Es bekämpft akneverursachende Infektionen, wenn es sie nicht von vornherein verhindern kann, und beruhigt entzündete Haut. Ätherisches Weihrauchöl hat auch adstringierende Eigenschaften, die die Poren verkleinern können.

Füllen Sie den selbst gemachten Selbstbräuner in ein Glas, verschließen Sie es und bewahren Sie es an einem kühlen, trockenen Ort auf.

Selbstbräuner selber machen – Tee und Sesamöl

Selbstbräuner selber machen mit natürlichen Mitteln - Tipps


  • Zutaten:

180 ml kochendes Wasser
3 Teebeutel
60 ml Lanolin
60 ml Sesamöl

  • Zubereitung:

Gießen Sie das kochende Wasser über die Teebeutel. Lassen Sie den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen. Entfernen Sie die Teebeutel und geben Sie 60 ml Tee in einen Mixer. Fügen Sie das Lanolin und Sesamöl hinzu und mixen Sie alle Zutaten auf langsamer Stufe: Geben Sie dabei den restlichen Tee langsam zu. Tragen Sie dieses hausgemachte Mittel zur Selbstbräunung sparsam auf Ihre Haut auf. Es hält bis zur nächsten Dusche oder bis Ihre Haut mit Wasser in Berührung kommt.

Sie können diesen Selbstbräuner auch in eine Sprühflasche geben und daraus ein Selbstbräunungsspray machen.

Bräunungsöl selber produzieren mit Hausmitteln – Kaffee

Bräunungsmittel herstellen mit Hausmitteln

  • Zutaten:

140 g gebrauchter Kaffeesatz (warm)
2 Esslöffel Olivenöl

  • Zubereitung:

Mischen Sie den Kaffeesatz und das Olivenöl. Tragen Sie das Mittel auf Ihre Beine, Arme, Ihr Gesicht und überall dort auf, wo Sie Farbe haben möchten. Lassen Sie es 15 Minuten einwirken, bevor Sie es abwaschen.

Füllen Sie ein Bad mit warmem Wasser und fügen Sie den Kaffeesatz hinzu. Rühren Sie das Bad um und lassen Sie das Wasser einwirken. Je länger Sie im Wasser bleiben, desto dunkler wird Ihre Haut.

Schönen Teint bekommen mit selbst gemachten Bräunungsmitteln


Tipp für Ihr Gesicht: Reiben Sie den Kaffeesatz sanft und gleichmäßig auf Ihre Gesichtshaut. Vermeiden Sie es, Ihre Augen, Nase, Ohren und Lippen damit einzureiben und lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken. Spülen Sie Ihre Haut vollständig ab und trocknen Sie sie wie gewohnt.

Denken Sie daran, dass die meisten dieser Mittel und Produkte, mit denen Sie sich zu Hause selbst bräunen können, nicht wasserfest sind und nach der ersten Dusche wieder verschwinden werden. Aber wenn Sie noch am selben Tag braun werden wollen, könnten diese Mittel Ihre Rettung sein.

Selbst gemachter Selbstbräuner mit Walnüssen

Bräunungsöl selber herstellen - schnelle Rezepte mit Hausmitteln

Selbstbräuner mit Nüssen ist wahrscheinlich das Schwierigste, was man machen kann, aber es lohnt sich wirklich, denn der Effekt ist fantastisch. Sie brauchen grüne Walnussschalen, daher kann dieses Produkt nur im Herbst gemacht werden.

  • Wie man es macht

Sie müssen den frischen Saft aus den Schalen pressen, indem Sie sie zum Beispiel auf einer Reibe zerkleinern und den Saft durch eine Gaze oder ein sehr feines Sieb pressen. Wenn jemand eine Saftpresse hat, ist es einfacher. Man kann auch ganze Nüsse etwa 8 Stunden lang kochen, den Saft mit einem Esslöffel Essig vermischen und die Mischung auf die Haut auftragen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig