Damenbart entfernen: Diese Methoden sind ideal, um die lästige Gesichtsbehaarung loszuwerden!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Während wir einen Bart bei Männern als äußerst attraktiv finden, stellt es für Frauen oftmals ein ästhetisches Problem dar. Auch wenn Gesichtsbehaarung bei Frauen in der Regel etwas vollkommen Normales ist, empfinden es die meisten von uns für sehr unangenehm und peinlich. Selbstverständlich sollten wir uns so akzeptieren, wie wir sind und jede Frau ist auf ihre eigene Art wunderschön. Wenn aber Ihr Selbstbewusstsein darunter leidet und Sie gerne etwas dagegen unternehmen möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben uns für Sie umgesehen und verraten Ihnen die besten Methoden, wie Sie einen Damenbart entfernen können.

Welche sind die Ursachen für Damenbart?

gesichtshaare waxen vorteile nachteile wie damenbart entfernen zuhause

Beauty-Geheimnisse ab 60 - das sind die Top 5 Tipps, die ein paar Jahre wegzaubern und Sie kennen sollten
Beauty

Beauty-Geheimnisse ab 60: Das sind die Top 5 Tipps, die ein paar Jahre wegzaubern und Sie kennen sollten

Wir verraten Ihnen die Top 5 der wichtigsten Beauty-Geheimnisse ab 60 - mit diesen Tipps wirken Sie sofort jünger und Ihre Haut strahlt!

Zunächst möchten wir sagen, dass nichts Falsches ist, Gesichtsbehaarung zu haben. Es ist natürlich, normal und wir alle haben es – ganz gleich ob Männer oder Frauen. Genauso wie Haare am Kopf gehören auch feine Härchen an der Oberlippe einfach dazu und sind nichts, wofür wir uns schämen sollten. Für den Bart bei Männern ist das Hormon Testosteron verantwortlich und auch wir Frauen produzieren es – allerdings in viel kleineren Mengen. Werden aber aus irgendeinem Grund mehr männliche Hormone produziert, dann kann es zu einem Damenbart kommen. Der medizinische Begriff für das hormonelle Ungleichgewicht ist Hirsutismus und weltweit sind mehr als 4 Millionen Frauen davon betroffen. Im Folgenden haben wir für Sie eine kleine Liste mit den häufigsten Ursachen für einen Damenbart erstellt.

  • Hormonelles Ungleichgewicht und Erkrankungen wie etwa polyzystische Ovarialsyndrom oder ein erhöhter Testosteronspiegel.
  • Wechseljahre und Menopause
  • Die Einnahme bestimmter Hormonpräparate
  • Genetische Veranlagung
  • Anorexie
  • Hypothyreose

Damenbart entfernen: Das sind die besten Methoden

gesichtshaare wegzupfen damenbart entfernen beste methoden

Werbung
schöne haut mit hautcreme gegen ekzeme
Beauty

Innovation: Zematopic® eine patentierte, 100 % natürliche, kortisonfreie Formel zur Behandlung von Ekzemen und Psoriasis!

Um Juckreiz und Rötungen abzuhelfen, werden wir heute ein rein natürliches Produkt entdecken, das hilft, Ekzeme und Schuppenflechte loszuwerden!

Je nachdem, was der Grund für Damenbart ist, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Wahl, um ihn loszuwerden. Handelt es sich um ein hormonelles Ungleichgewicht, sollten Sie sich zuerst an einen Arzt werden und das Problem medizinisch behandeln. Ist hingegen nur rein ästhetischer Natur, dann entdecken Sie im Folgenden die besten Methoden, um Damenbart zu entfernen.

Zupfen

Bei Ihnen sind nur ein paar kleine und sehr feine Härchen auf der Oberlippe zu sehen? Dann ist der Griff zur Pinzette die wohl einfachste und schnellste Möglichkeit, um den Damenbart zu entfernen. Doch wer sich schon mal die Augenbrauen gezupft hat, der weiß, dass es nicht besonders schmerzfrei ist. Bei empfindlicher Haut kann es zudem zu kleinen Rötungen und Reizungen kommen und es ist besonders wichtig, die Stelle danach mit Feuchtigkeitscreme zu pflegen. Ein weiterer Nachteil beim Zupfen ist, dass die Haare leider relativ schnell und innerhalb 2-3 Tage wieder nachwachsen.

Epilieren

Ähnlich wie beim Zupfen ist auch Epilieren eine effektive Möglichkeit, Damenbart samt Wurzel zu entfernen. Bei erfolgreicher Anwendung dauert das Ergebnis bis zu 3 Wochen, aber auch diese Methode kann besonders schmerzhaft sein und bei empfindlicher Haut zu Hautirritationen führen. Um zu verhindern, dass die Haare abbrechen, gehen Sie besonders gründlich und behutsam vor. Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir Ihnen, einen speziellen Gesichtshaar-Epilierer zu verwenden.

Damenbart wachsen

Ob mit Kaltwachs, Zuckerpaste oder Warmwachs – Wachsen ist eine ebenso beliebte Methode, um Damenbart zu entfernen und die Haut bleibt dadurch circa 3-4 Wochen ganz schön glatt. Besonders angenehm ist Wachsen zwar nicht, aber dabei werden die Härchen samt Wurzel vollständig entfernt und wachsen danach wesentlich langsamer nach. Die einzige Voraussetzung ist jedoch, dass die Haare mindestens 3 Millimeter lang sind. Man könnte also sagen, dass wir für die Qual durchaus belohnt werden. Allerdings sollte die Zuckerpaste oder das Warmwachs keinesfalls zu heiß sein, sonst kann es zu schlimmen Verbrennungen kommen. Denken Sie auch daran, dass empfindliche Haut aufs Wachsen gereizt reagieren kann und in diesem Fall sollten Sie sich lieber an eine erfahrene Kosmetikerin wenden.

Enthaarungscremes

Absolut schmerzfrei, dafür aber sehr effektiv – Enthaarungscremes sind wohl der Klassiker, um Damenbart zu entfernen und die lästigen Härchen loszuwerden. Nur der Geruch ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber es lohnt sich, durchzuhalten. Je nachdem, wie dunkel und dick die Haare sind, müssen Sie die Enthaarungscreme möglicherweise zweimal nacheinander anwenden, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Um Reizungen und Entzündungen zu vermeiden, halten Sie sich immer an die genaue Einwirkungszeit auf der Verpackung.

Mit Faden

Ob um Damenbart zu entfernen oder die Augenbrauen in Form zu bringen – die Fadentechnik, auch noch als Threading bekannt, gehört seit Jahren zu den größten Beauty-Trends. Dabei werden die Haare samt Wurzel aus der Haut entfernt und die Methode ist relativ schmerzfrei. Dabei wird ein Faden mit den Fingern schnell gedreht und anschließend so über die Haut geführt, dass die kleinen Härchen sich darin verfangen und aus der Haut gezwirbelt werden. Die Fadentechnik selber Zuhause anzuwenden, ist zwar nicht besonders einfach, aber immer mehr Studios bieten es an.

Damenbart rasieren?

Rasieren ist wohl die beliebteste und schnellste Methode, um Damenbart zu entfernen. Das Ergebnis ist zwar immer eine glatte Haut, aber der Griff zum Rasierer hat auch einen großen Nachteil. Wer sich schon mal die Beine rasiert hat, der weiß, wie schnell und dick die Haare danach wieder nachwachsen. Und genau aus diesem Grund würden wir Sie von dieser Methode eher abraten oder verwenden Sie ausschließlich einen speziellen Rasierer zum Entfernen von Damenbart.

Gibt es natürliche Methoden, um Damenbart zu entfernen?

enthaarungscreme richtig verwenden wie damenbart entfernen

Werbung

Wenn Wachsen, Rasieren und Co. nichts für Sie sind, dann haben wir gute Nachrichten für Sie. Es gibt ein paar natürliche Methoden, die Ihnen dabei helfen könnten, den Damenbart zu entfernen. Ob diese wirklich helfen, können wir Ihnen leider nicht zu 100 % garantieren, aber einmal probieren würde nicht schaden.

  • Honig und Zucker gehören zu den Hausmitteln, die angeblich dabei helfen sollten, Damenbart zu entfernen. Vermischen Sie dafür 1 EL Honig mit 2 EL Zucker und 1 EL Wasser und erhitzen Sie das Gemisch für 1 Minute in der Mikrowelle. Tragen Sie die Paste auf die Oberlippe auf und legen Sie ein sauberes Baumwolltuch darüber. Die Mischung vollständig abkühlen lassen und anschließend in die entgegengesetzte Richtung ziehen.
  • Zitrone und Zucker sollten auch gegen Gesichtsbehaarung helfen. Vermischen Sie dafür frisch gepressten Zitronensaft mit etwas Zucker zu einer dicken Paste und tragen Sie die Mischung auf die Oberlippe auf. Leicht einmassieren, für 10 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.