Wie Designermöbel Ihren Wohnraum aufwerten – Tipps für die Einrichtung

Von Ada Hermann

Mit dem Anstieg der Popularität von Trends wie skandinavische Einfachheit, Minimalismus und Slow Fashion, gepaart mit den ständig steigenden Lebenshaltungskosten, hat sich das Verhalten der Verbraucher geändert. Diejenigen, die nicht im Fast-Fashion- und Schnell-Konsum-Lifestyle gefangen sind, beginnen den Wert des Kaufs von qualitativ hochwertigen, zeitlosen Stücken zu erkennen. Und dieses Denken bezieht sich nicht nur auf die Mode – davon kann auch unser Zuhause profitieren. Heute verraten wir, wie Designermöbel Ihren Wohnbereich aufwerten können und was für die Anschaffung hochwertiger Designerstücke spricht.

Darum lohnt sich die Investition in Designermöbel

Wie Designermöbel erkennen Tipps

Eine stilvoll eingerichtete Wohnung ist zeitlos und macht viele Jahre Freude. Neben der edlen Optik sprechen auch weitere Aspekte für die Anschaffung von Designerstücken fürs Eigenheim. Hier nennen wir ein paar der Gründe, warum Sie in Erwägung ziehen sollten, die Selbstaufbaumöbel zu verwerfen und sich stattdessen für hochwertige Designermöbel zu entscheiden.

Qualität

Designermöbel Vorteile gute Qualität edles Design

Der wohl größte Unterschied zwischen Flat-Pack-Möbeln „von der Stange“ und klassischen, modernen Stücken ist die Qualität. Hersteller von Designermöbeln wie zum Beispiel das deutsche Unternehmen Rolf Benz haben Jahre damit verbracht, ihr Handwerk zu perfektionieren und den Herstellungsprozess zu erneuern, um die höchste Qualität zu gewährleisten. Wenn man einen Blick auf ein Designerstück wirft, kann man sofort die Handwerkskunst erkennen. Außerdem neigt man oft dazu, hochwertige Gegenstände ein bisschen mehr zu pflegen. Das bedeutet, dass diese Stücke den Test der Zeit bestehen werden, und zwar in mehr als einer Hinsicht.

Zeitlose Eleganz

Designermöbel im Mid-Century-Modern Stil

Designermöbel haben eine moderne Ausstrahlung, die über die Jahre hinweg nicht verloren geht. Solche Stücke sind immer relevant, egal was die aktuellen Trends sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Einrichtung im Mid-Century Modern Stil. Möbel aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts erhielten diesen Titel, weil ihre Designs immer noch einen modernen Reiz haben. Sie zeichnen sich durch abgerundete, organische Formen aus und ihre schlichte Formensprache ist heute genauso beliebt wie vor 60 Jahren.

Design

Designermöbel im Esszimmer Esstisch und Stühle


Der offensichtlichste, aber oft übersehene Grund, Designermöbel zu kaufen, ist das Design selbst. Obwohl alle Möbel funktional sind und ihre Aufgabe erfüllen, bringen Stücke, die neben der Funktion auch eine auffällige Form haben, das gewisse Extra an Freude in Ihr Leben. Die langen Stunden, die mit der Planung der Materialien, Winkel und Befestigungen von zeitgenössischen Möbeln verbracht wurden, sind das, was sie wirklich von den Alternativen auf dem Markt unterscheidet.

Designermöbel für Zuhause – Tipps für die Einrichtung

Designermöbel werten jeden Wohnraum auf

Werden Designerstücke richtig eingesetzt, dann können Sie jeden Wohnraum aufwerten. Hochwertige Designermöbel sind zwar auf den ersten Blick zu erkennen, aber können ihren Charme verlieren, wenn man sie falsch im Innenraum kombiniert. Die folgenden Tipps sollten Ihnen helfen, diese Möbel gelungen in Ihr Zuhause zu integrieren.

Tipp 1: Designermöbel richtig inszenieren

Wohnen mit Designermöbeln Tipps für die Einrichtung


Designerstücke sind Kunstwerke an sich und sollten mit Vorsicht in der Einrichtung eingesetzt werden. Dabei gilt die goldene Regel des Minimalismus: Weniger ist mehr. Ein Raum voller Designermöbel kann nicht nur tief in die Tasche greifen, sondern sieht im Endeffekt überladen aus. Dadurch kann auch jedes einzelne Möbelstück seine Identität verlieren. Man sollte also lieber auf ausgewählte Möbel setzen und diese geschickt zur Schau stellen.

Tipp 2: Klassische Farben und Materialien wählen

Einrichten mit Designerstücken Sessel mit klassischem Design

Ob ein Sofa, Sessel oder Tisch, bei der Auswahl von Designermöbeln sollte man auf klassische Materialien und Farben setzen, die nie aus der Mode kommen. Mit Sitzmöbeln aus Leder oder edlen Stoffen in zeitlosen Farben wie Beige, Braun, Schwarz oder Grau liegt man immer richtig. So eine neutrale Kombination lässt sich problemlos durch Textilien und Accessoires auflockern und personalisieren.

Fazit

Designermöbel sind nicht nur funktional und ästhetisch – sie verleihen dem Raum Charakter. Falls richtig eingesetzt, kann ihre ganz besondere Optik, das zeitlose Design und die hochwertige Verarbeitung jeden Wohnbereich aufwerten und seine Bewohner jahrelang freuen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig