Baumkantentische in der Einrichtung: Natürlichkeit und moderner Charme

Von Olga Schneider

Egal, ob im eigenen Zuhause, im Büro oder in Restaurants – schöne Möbel im Naturlook sind immer ein echter Hingucker. In letzter Zeit erfreuen sich zum Beispiel Baumkantentische in der Einrichtung eine große Popularität. Was hinter dem Begriff steckt und was Sie beim Kauf beachten sollten, verraten wir Ihnen im Artikel. Wer weiß, vielleicht zieht auch bei Ihnen demnächst ein hochwertiger Tisch – ganz nach Ihren individuellen Wünschen – in Massivholz ein.

Baumkantentische in der Einrichtung: Was steckt hinter dem Begriff?

Baumkantentische im Esszimmer natürliche Oberfläche nicht versiegelt

In erster Linie wollen wir klären, was Baumkantentische überhaupt sind. Sie werden meistens aus einem einzigen Stück Holz hergestellt, dem seine natürlich und einzigartig gewachsene Struktur erhalten bleibt. Im Unterschied zu der Massenware ist ein Baumkantentisch nicht scharfkantig, sondern fasziniert mit einer natürlichen Form. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist es, dass das Holz sehr wenig bzw. gar nicht behandelt ist, d.h. dass die Belastung von chemischen Klebemitteln oder sonstigen Rohstoffen, die nicht gut für die Gesundheit der Bewohner sind, ausgeschlossen werden können.

Wie zeichnen sich diese Tische aus?

Baumkantentische in der Einrichtung Gartentisch aus Eichenholz

Die Platten werden aus heimischen oder exotischen Hölzern hergestellt und sind wahre Unikate. Die Tischplatten können gebürstet und geölt oder lackiert werden, was sich wiederum auf die Farbe (von hell bis dunkel, rötlich, bräunlich usw.) auswirkt.  Im Endeffekt entsteht ein zeitloses Design, das nie aus der Mode kommen wird. Die Experten gehen davon aus, dass sich in den nächsten Jahren der Fokus immer mehr auf die Natürlichkeit sowie Nachhaltigkeit verlagern wird.

Aus welchen Baumarten können Baumkantentische hergestellt werden?

Echtholz Esstisch im Esszimmer im Landhausstil

Im Prinzip gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Baumarten, die dafür infrage kommen. So sind vor allem folgende Baumarten beliebt: (*aus heimischen Wäldern, FSC Siegel zertifiziert)
– Eiche *
– Wildeiche *
– Räuchereiche *
– Eiche Altholz *
– Akazie
– Zeder
– Teak
– Mango
Wie man sehen kann, werden die Baumkantentische aus den verschiedensten heimischen oder auch exotischen Hölzern produziert. Bei der Auswahl des Holzes müssen natürlich verschiedene Faktoren berücksichtigt werden.

Baumkantentische aus Eichenholz im Esszimmer mit Metallbeinen



Dazu gehören beispielsweise:
1. Möchten die Käufer den Fokus auf Nachhaltigkeit richten, sollten sie sich besser auf Hölzer aus exotischen Ländern verzichten. (zum Beispiel Teak oder Mango würden in dem Fall dann wegfallen)
2. Die Farbe sowie die Maserung des Holzes unterscheiden sich von Baumart zu Baumart. Demnach darf man nach dem Holz Ausschau halten, dass die eigenen Wünsche so gut wie möglich abdeckt. Einige Baumarten wirken sehr ruhig und weisen fast keine Maserungen auf, während andere wiederum sehr auffällig sind.
3. Die Beständigkeit des Holzes spielt bei vielen Menschen eine Rolle. Wer beispielsweise Angst vor Flecken auf dem Tisch hat, sollte eine Holzart wählen, in die der Fleck einzieht und damit nicht mehr sichtbar ist. Alternativ kann die Platte auch mit natürlichen und vor allen Dingen hochwertigen Ölen poliert werden. Nach Erfahrungsberichten von Herstellern, verschwinden entstandene Farbränder urplötzlich über Nacht wieder, dies ist dem hohen Gerbsäuregehalt der Eiche zuzuschreiben.

Baumkantentische in der Einrichtung: Die Vorteile im Überblick

Baumkante Schreibtisch für das Homeoffice

In erster Linie ist es sicherlich der Naturlook, der den Menschen anspricht. Die Tischplatten sehen aber nicht nur chic aus, sie punkten auch mit einer angenehmen Haptik. Wer sich bereits einmal mit dem Rohstoff Holz auseinandergesetzt hat, weiß, dass das Massivholz außerordentlich positive Aspekte auf den Menschen sowie das Raumklima hat. Feuchtigkeit kann aufgenommen, gespeichert und bei Bedarf wieder abgegeben werden. Deshalb können sich nach Jahren auch gewisse Veränderungen feststellen lassen. Wenn man hingegen Möbel aus Sperr- oder Faserplatten kauft, dann ist der Effekt deutlich geringer, da deren Oberfläche mit Schutzlack versiegelt wird.

Baumkantentisch im Naturlook aus Eichenholz hergestellt


Menschen, die sich langlebige Möbel wünschen, sind mit Baumkantentische gut beraten. Egal, ob Kratzer, Flecken oder Ähnliches – das Massivholz kann vieles wegstecken und zudem lässt sich die Oberfläche leicht nachschleifen und wieder einölen, sogar an einzelnen Stellen. Gerade im modernen puristischen Interieur wirkt ein Baumkantentisch sehr elegant.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig