Mit Cross Motorrad auf den Wellen von Tahiti surfen

Von Hermann Klang

Cross Motorrad -surfen-pipe-tahiti-extremsport-ozean-schoenes-wetter

Der Cross Motorrad Extremsportler Robbie Madisson übt dieses Jahr mit den DC Schuhen eine neue Art des Motorfahrens auf den Wellen des Pazifischen Ozeans an der Südküste aus. Die Grenze zwischen dem Extremsport im Wasser und auf festem Boden wird neu definiert. Surfen mit einem Motorrad hört sich vielleicht unreal oder unmöglich an, aber es wurde doch vollbracht und sieht in dem Video unten fantastisch aus.

Mit Cross Motorrad auf den Wellen – Robbie Madisson und DC Schuhe zeigen wie

Cross-Motorrad-ozean-welle-extremsport-surfen-tahiti-schoen

Natürlich steckt hinter diesem mutigen Projekt eine monatelange Vorbereitung und Arbeit. Das Team brauchte 3 Jahre um den Motor komplett zu rekonstruieren und abzudichten, so dass trotz des salzigen Wassers keine Schaden entstehen. Spezielle Hinterreifen wurden entwickelt, um das Motorrad vorwärts zu treiben. Das Aquaplaning ist wie auch beim normalen Motorrad problemlos mit dem Lenker steuerbar.

Mit Cross Motorrad in den Gewässern von Tahiti

cross-motorrad-extremsport-surfen-wellen-wasser-ozean-tahiti

Extreme Erlebnisse nicht nur auf festem Boden

cross-motorrad-surfen-wellen-thaiti-extremsport-wasser-blau


Der Motor wurde abgedichtet und rekonstruiert 

cross-motorrad-ruddeln-wasser-ozean-schoenes-wetter-tahiti

Das Projekt in Zusammenarbeit mit DC Schuhen dauerte 3 Jahren

cross-motorrad-wasser-schoen-ozean-tahiti-extremsport-wellen


Exotisch, extrem und unrealistisch – Mit dem Motorrad auf dem Wasser surfen

cross-motorrad-wasser-exotisch-tropisch-extremsport-tahiti

Das Aquaplaning ist genauso kontrollierbar wie das normale Motorrad

cross-motorrad-extremsport-wasser-tahiti-ozean-tropisch-exotisch

Robbie Madisson fährt mit seinem Motorrad beim Sonnenuntergang in Tahiti

cross-motorrad-sonnenuntergang-extremsport-wasser-ozean

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig