Selbstwertgefühl steigern: So bringen Sie Inneres und Äußeres in Einklang

Autor: Olga Schneider

Das Innere und das Äußere von Menschen bedingt sich gegenseitig. Durch Wechsel von Lebensphasen oder anderen Veränderungen entstehen Unsicherheiten bis Unwohlsein bei vielen Menschen. Bevor dieser Druck zu groß wird und das gesamte Leben einschränkt, helfen diese Grundpfeiler für ein gesundes Leben, Inneres und Äußeres dauerhaft in Harmonie zu bringen. Hier kommen einige Tipps, wie Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern können.

Selbstwertgefühl steigern: Die innere Klarheit ist der erste Schritt zum harmonischen Leben

die innere klarheit als erster schritt zum harmonischen leben

Manchmal sind es lediglich ein paar Kilos, die stören oder mangelnde körperliche Fitness. Das Gesicht hat sich verändert oder es herrscht permanente Müdigkeit. Vielleicht passt die alte Kleidung nicht mehr zum Lebensabschnitt. Durch Veränderungen kann ein Ungleichgewicht in der Selbstwahrnehmung entstehen. Das Äußere und das Innere passen nicht mehr zueinander. Manche Veränderungen verlaufen nicht harmonisch und verunsichern den Betroffenen. Innere Klarheit ist der erste Schritt zu neuer Harmonie im Leben. Wer sein Selbstwertgefühl steigern möchte, der sollte sich als erstes folgende wichtige Fragen stellen:

  • Wie sehe ich mich?
  • Wo stehe ich in meinem Leben?
  • Wo möchte ich gerne stehen?
  • Was passt für mich aktuell an mir nicht?
  • Wie kann ich das aktiv verändern?
  • Was hindert mich daran, es zu verändern?
  • Welche (professionelle) Unterstützung brauche ich?

Selbsteinschätzung verändern und Selbstwertgefühl steigern nützliche Tipps

Gerade der Punkt der Unterstützung ist wichtig. Neue Gewohnheiten funktionieren mit Gleichgesinnten beim Einführen und Durchhalten besser. Ein Freund, um zusammen beispielsweise zweimal die Woche zum Sport zu gehen, ist eine wichtige Unterstützung wie ein verständnisvolles Umfeld bei einer Ernährungsumstellung.

Professionelle Unterstützung ist dann nötig, wenn das eigene Bemühen an Grenzen stößt. Die verantwortungsvollen und kompetenten Ärzte des Medical Inn beraten den Patienten vor jedem Eingriff umfassend. Der bedachte Einsatz von Medizin unterstützt in diesem Spezialzentrum mitten in Düsseldorf die natürliche Schönheit des individuellen Menschen. Das persönliche Wohlbefinden und die umfassende Gesundheit sind die höchsten Ziele der ästhetischen Chirurgie im Medical Inn. Ob große Veränderung oder kleine Korrektur – hier ist jeder Wunsch wichtig.

Gesunde Ernährung

gesunde Ernährung hilft Selbstwertgefühl zu steigern und hält fit

Genug Kraft für die Herausforderungen des Alltags spendet eine gesunde Ernährung. Gesundes Essen mit smarten Rezepten lässt sich in jeden Alltag integrieren. Es braucht keine aufwendige Diät, um lästige Kilo zu verlieren. Wer sich an den Vorgaben der Ernährungspyramide hält, freut sich über entsprechende Ergebnisse ohne einen Jojo-Effekt. Es gibt ein paar leicht umsetzbare Regeln:

  • 5 x Gemüse und Obst jeden Tag
  • bevorzugt unverarbeitete Lebensmittel nutzen
  • 1 ½ bis 3 Liter Flüssigkeit trinken – idealerweise Wasser
  • Pausen zwischen dem Essen
  • gesunde Snacks, um Heißhunger zu vermeiden

Beim Trinken ist es ideal, ein großes Glas Wasser vor jeder Mahlzeit zu trinken. Langsames und bewusstes Kauen hilft, die Sättigung zu spüren. Wem die Umstellung schwer fällt, dem helfen Challenges wie beispielsweise auf Zucker zu verzichten. Industriezucker lässt nicht nur Polster wachsen, sondern wirkt sich ebenso schädlich auf die Haut aus. In vielen industriell verarbeiteten Lebensmitteln sind unnötige Stoffe enthalten, die zur vorzeitigen Hautalterung beitragen sowie zu Irritationen führen. Wer ganz bewusst für einen Zeitraum auf diese Lebensmittel verzichtet, dem fällt eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Anschluss viel leichter.

Selbstwertgefühl steigern: Achtsam und liebevoll zu sich sein

Selbstwertgefühl steigern und innere Ruhe finden Tipps


Viele Menschen verwenden an ihrem Tag wenig Zeit für ihre eigenen Bedürfnisse. Hierdurch ist Unzufriedenheit vorprogrammiert. Ein gesundes Leben braucht ein Gleichgewicht. Die Kunst liegt darin, sich weder ausschließlich auf die eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren noch lediglich auf die Bedürfnisse der anderen Menschen zu schauen. Kleine Rituale stärken das eigene Selbstwertgefühl. Ob es das tägliche Eincremen der Haut ist, das langsame Trinken von einem leckeren Tee oder einem Kaffee mit Milchschaum oder eine wöchentliche Hautmaske – was das Befinden des Menschen individuell fördert, stärkt ihn. Wer sich in einer akuten Notsituation beispielsweise in einem Flugzeug befindet, muss sich zunächst um sich kümmern, um im Anschluss für die anderen zu sorgen. Auch im Alltag trifft das zu. Wer nur noch auf Reserve läuft, kann den Menschen in seinem Umfeld über kurz oder lang nichts mehr geben. Die eigenen Ressourcen zu füllen, ist im eigenen Alltag wichtig. Auch der eigene Schlaf gehört hierzu. Wer dauerhaft zu wenig schläft, schadet seinem Immunsystem und seinen Nerven. Gute Schlafgewohnheiten mit einer gesunden Routine unterstützen das Wohlbefinden ganz entscheidend. Regelmäßigkeit, friedliche Schlafumgebung und das Üben vom Abschalten helfen zu einem gesunden Schlaf und schenken Nacht für Nacht neue Energie.

Aktiv zu mehr Entspannung

sport treiben und fit bleiben können Depressionen vorbeugen

Wie Menschen aus unterschiedlichen Aktivitäten Energie ziehen, entspannen Menschen ganz unterschiedlich. Ein wichtiger Baustein für innere Ausgeglichenheit ist Bewegung im Alltag. Das kann ein täglicher Spaziergang vor dem Schlafen sein, eine Runde Joggen in der Mittagspause oder zweimal die Woche Schwimmen. Bewegung hilft dabei, innere Anspannung zu verlieren. Das muss keineswegs ein anstrengendes Sportprogramm sein, ein täglicher Spaziergang für eine halbe bis eine ganze Stunde entspannt bereits. Wer über viel Energie verfügt und sich gerne auspowert, sollte entsprechende Aktivitäten in seinem Alltag einplanen. Denn ohne diese, wird ein aktiver Mensch sich nicht entspannen.

Sport treiben für gesunden Körper Auswirkung


In manchen Lebensphasen scheint es unmöglich, Zeit für Bewegung zu finden. Manchmal ist die Arbeit besonders fordernd oder die Familie fordert viel Zeit. Wer Lücken clever für sich nutzt oder die anderen Menschen einfach mitnimmt, profitiert davon. Entspannungstechniken wie Meditation, Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training sind sinnvolle Ergänzungen im Alltag. Hier lohnt es sich auszuprobieren, welche Technik passt. Wem das still sitzen schwer fällt, der kann beispielsweise Yoga als Entspannungstechnik ausprobieren. Jede dieser Techniken arbeitet bewusst mit dem Atem. Wer seine Atmung trainiert, kann dies Stück für Stück in stressigen Situationen einsetzen.

Selbstwertgefühl steigern: Stil an die Lebensphase anpassen

Selbstwertgefühl steigern und aktiv bleiben

Wer sein inneres mit seinem äußeren Bild nicht mehr in Einklang bringen kann, hat sich vielleicht schlicht verändert. Durch Umbrüche im Leben wie beispielsweise den Einstieg ins Berufsleben, neue Rollen wie beispielsweise Elternschaft oder schlicht das Alter verändern sich Menschen mitunter radikal. Die lockeren Outfits aus der Ausbildungsphase und der Haarschnitt passen möglicherweise nicht mehr zum aktuellen Lebensgefühl. Das brave Mädchen ist vielleicht zu einer taffen Frau geworden, die noch immer die langen Haare von früher hat. – Aus Gewohnheit und dem Wunsch nach Sicherheit halten Menschen manches Mal lange an unpassendem Äußeren fest. Wer liebgewonnene Kleidung, Haarschnitte, Möbelstücke und Gewohnheiten loslässt, freut sich rasch über eine neue Leichtigkeit. Jeder Lebensabschnitt bringt neue Facetten zum Vorschein. Wer diesen mit Neugier begegnet und sie auslebt, lebt ein bunteres Leben.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig